H3 Kontakt zum Thema

Dr. des. Jana Marie Quinting
Dr. des. Jana Marie Quinting
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum 08

Klosterstr. 79b
Brieffach: 1
50931 Köln

Telefon 0221-470-5509
Fax 0221-470-7902
E-Mail jana.quinting(at)uni-koeln.de
Sprechstunde 

im Wintersemester 2022/2023:
mittwochs, 16:00 - 17:00 Uhr
nach Anmeldung über ILIAS


Kontakt


 

Überblick:

Akademischer Werdegang
Beruflicher Werdegang
Forschungsprojekte
Publikationen
Konferenzen & Präsentationen
Stipendien & Auszeichnungen
Lehre
Auslandsaufenthalte

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Finde mich: https://www.researchgate.net/profile/Jana_Quinting 

twitter: @JanaQuinting

ORCID: https://orcid.org/0000-0002-2153-6432

 

Akademischer Werdegang

2022
(04/2018-
04/2022)

Promotion, Universität zu Köln
Sozial-Kommunikative Kompetenz nach Schädel-Hirn-Trauma
Diagnostische und Theoretisch-Konzeptuelle Implikationen für die Neurorehabilitation

2017
(04/2015-
09/2017)

Master of Science, RWTH Aachen
Studium der Lehr- und Forschungslogopädie

2015
(10/2011-
03/2015)

Bachelor of Arts, Universität zu Köln
Studium der Sprachtherapie

Beruflicher Werdegang

Berufliche Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung
seit
(10/2017)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen, Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln

Jahr
(05/2015-
09/2017)

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen, Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln
Berufliche Tätigkeiten in der Lehre
Jahr
(04/2016-
09/2016)
Lehrauftrag im Studiengang B.A. Sprachtherapie Universität zu Köln (Dysarthrie/Sprechapraxie II)
Jahr
(10/2016-
03/2017)
Lehrauftrag im Studiengang B.A. Sprachtherapie Universität zu Köln (Dysarthrie/Sprechapraxie I)

Forschungsprojekte

DiaKoKos (Diagnostik Kognitiver Kommunikationsstörungen)
seit (04/2018)
  • Diagnostik von Kognitiven Kommunikationsstörungen nach Schädel-Hirn-Trauma, Universität zu Köln
 Kommunikationsbezogene Lebensqualität

 seit 2016

  • Kommunikationsbezogene Lebensqualität von Menschen mit neurogenen Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen (Projektleitung: Dr. Kristina Jonas, Jana Quinting, M.Sc.)

Publikationen

Artikel (peer reviewed)

  • Wallace, S. J., Worrall, L., Rose, T. A., Alyahya, R. S. W., Babbitt, E., Beeke, S., Beer, C. de, Bose, A., Bowen, A., Brady, M. C., Breitenstein, C., Bruehl, S., Bryant, L., Cheng, B. B. Y., Cherney, L. R., Conroy, P., Copland, D. A., Croteau, C., Cruice, M., . . . Quinting, J., . . . Le Dorze, G. (2022). Measuring communication as a core outcome in aphasia trials: Results of the ROMA-2 international core outcome set development meeting. International journal of language & communication disorders. Vorab-Onlinepublikation. https://doi.org/10.1111/1460-6984.12840

  • Quinting, J., Stenneken, P., Hogrefe, K., Hußmann, K., de Beer, C., Baumgärtner, A., MacDonald, S., & Jonas, K. (2022). Measuring Verbal Reasoning and Executive Strategies in German People with Cognitive-Communication Disorders: Cross-Cultural Adaptation and Psychometric Evaluation of the FAVRES-DE. Aphasiology, DOI: 10.1080/02687038.2022.2107166

  • Quinting, J., Jonas, K., Kuhn, C., & Stenneken, P. (2022). Emotion Recognition, Empathy or ToM? Influence of Social Cognition Subcomponents on Communicative Competence in Individuals with Traumatic Brain Injury – A Systematic Review. Zeitschrift für Neuropsychologie/Journal of Neuropsychology, 33(2), pp. 59-69. https://doi.org/10.1024/1016-264X/a000355

  • Quinting, J., Jonas, K., Wendt, C., & Stenneken, P. (2020). Social cognition in cognitive-communication disorders following traumatic-brain-injury: a video-based assessment. Aphasie und verwandte Gebiete, 48(2). Verfügbar unter: http://www.aphasie.org/de/3-fachpersonen/3.1-fachzeitschriften/apha_fachzeitschrift_2-2020.pdf
  • Rosenkranz, A., Quinting*, J., de Beer, C., Jaecks, P., Jonas, K., Rubi-Fessen, I., Hogrefe, K., & Hußmann, K. (2020). Komplexe semantische Verarbeitung bei Kognitiven Kommunikationsstörungen. [Complex semantic processing in cognitive communication disorders]. Sprache - Stimme - Gehör, 44(2), 84-89. (*equally contributed)
  • Quinting, J., Jonas, K., Stenneken, P., & Hußmann, K. (2019). „Aus dem Rahmen gefallen?" Metaphern und Idiome zur Identifikation Kognitiver Kommunikationsstörungen. Forschung Sprache, 7(3), 25-38.
  • Neumann, S.*, Quinting, J.*, Rosenkranz, A., de Beer, C., Jonas, K., & Stenneken, P. (2019). Quality of life in adults with neurogenic speech-language-communication difficulties: A systematic review of existing measures. Journal of Communication Disorders, 79, 24-45. doi: https://doi.org/10.1016/j.jcomdis.2019.01.003 (*equally contributed)
  • Thiele, K., Quinting, J.M., Stenneken, P. (2016). New ways to analyze word generation performance in brain injury: A systematic review and meta-analysis of additional performance measures. Journal of Clinical and Experimental Neuropsychology, 38(7), 764-781. doi: 10.1080/13803395.2016.1163327.
Artikel (andere)
  • Quinting, J., Stenneken, P., Rubi-Fessen, I., & Jonas, K. (2023). Diagnostik Subtiler Kognitiver Kommunikationsstörungen nach Schädel-Hirn-Trauma. Forum Logopädie, 37 (7), 14-19.
  • Büttner-Kunert, J.*, Jonas, K.*, Quinting, J.*, & Rosenkranz, A.* (2020). Informationsbroschüre Kognitive Kommunikationsstörungen. dbs-Informationsbroschüren für Betroffene und Angehörige. (*all authors contributed equally). Verfügbar unter: https://www.dbs-ev.de/fileadmin/dokumente/Publikationen/dbs-Broschuere_Kognitive_Kommunikationsstoerungen_2020.pdf
  • Quinting, J. & Jonas, K. (2019). Die Checkliste für Kognitive Kommunikationsstörungen nach Erworbener Hirnschädigung (CCCABI-DE) - Ein Screeningverfahren. Sprachtherapie aktuell: Praxis - Beruf - Verband, 1(3).
Beiträge in Herausgeberwerken
 
  • Gerhards, L.*, Quinting J.*, & Jonas K.* (im Druck). 23.11 Interpretation of results of speech language examination. In A. am Zehnhoff-Dinnesen, A. Schindler, M.-C. Monfrais-Pfauwadel, K. Neumann, J. Sopko, & P. Zorowka (Hrsg.), European Manual of Medicine. Phoniatrics 2 – Speech and Speech Fluency Disorders – Literacy Development Disorders – Acquired Motor Speech and Language Disorders – Dysphagia. Springer Nature. (*all authors contributed equally)

Conference Proceedings

  • Quinting, J., Jonas, K., & Stenneken, P. (2023). Kognitive Kommunikationsstörungen in der Neurorehabilitation – Herausforderungen und Chancen in Versorgung und Modelltheorie. Neurologie und Rehabilitation, S1, S20https://www.hippocampus.de/media/316/cms_63921f6b8a338.pdf
  • Rubi-Fessen, I., Jonas, K., Hüsgen, A., Gerhards, L., Rosenkranz, A., Stenneken, P., Mahlke, A.-K., & Quinting, J. (2022): Characteristics of language and communication after subcortical lesions in the left and right hemisphere. Archives of Physical Medicine and Rehabilitation, 103 (12), e112-e113. 10.1016/j.apmr.2022.08.730.

  • Landsberg, J., Quinting, J., Stenneken, P., & Jonas, K. (2021). Vorschlag eines ICF-Core-Sets für Kognitive Kommunikationsstörungen nach Schädel-Hirn-Trauma. Neurologie & Rehabilitation, 27(S1), S22. https://doi.org/10.14624/NR21S1001

  • Rubi-Fessen, I., Jonas, K., Hüsgen, A., Gerhards, L., Rosenkranz, A., Stenneken, P., Mahlke, A., & Quinting, J. (2021). Subkortikale Läsionen links und rechts –Auswirkungen auf Sprache und Kommunikation. Neurologie & Rehabilitation, 27(S1), S26. https://doi.org/10.14624/NR21S1001

  • Quinting, J., Krebber, M., MacDonald, S., de Beer, C., Hogrefe, K., Hußmann, K., Rubi-Fessen, I., Rosenkranz, A., Stenneken, P., & Jonas, K. (2020). Erprobung eines alltagsnahen Testverfahrens zur Identifikation kognitiver Kommunikationsstörungen – das FAVRES-D. Zeitschrift für Neuropsychologie, 31(3), 183.

  • Quinting, J.*, de Beer, C.*, Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S., (2018). What do we measure when we assess communication-related quality of life in people with aphasia? Aphasiology, 32(S1), 169-171. doi: 10.1080/02687038.2018.1486388 (*equally contributed)

Konferenzen & Präsentationen

Konferenzvorträge

  • Quinting, J., Jonas, K., & Stenneken, P. (2023, 8.-10.12.). Kognitive Kommunikationsstörungen in der Neurorehabilitation – Herausforderungen und Chancen in Versorgung und Modelltheorie [eingeladener Vortrag]. 28. Jahrestagung der Gesellschaft für Neurorehabilitation, Dresden, Deutschland. 
  • Quinting, J., Stenneken, P., Rubi-Fessen, I. & Jonas, K. (2022, Oktober). Standardisierte, Alltagsorientierte Diagnostik Sozial Kommunikativer Kompetenz nach Schädel-Hirn-Trauma – Das FAVRES-DE [Vortrag]. 21. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB), Bielefeld, Deutschland.
  • Quinting, J. (2021, 8.-11. Dezember). Soziale Kognition und Kommunikation bei Erwachsenen mit Schädel-Hirn-Trauma [eingeladener Vortrag]. 27. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation, Online-Kongress.

  • Quinting, J., Krebber, M., MacDonald, S., de Beer, C., Hogrefe, K., Hußmann, K., Rubi-Fessen, R., Rosenkranz, A., Stenneken, P., & Jonas, K. (2020). Erprobung eines alltagsnahen Diagnostikverfahrens zur Identifikation kognitiver Kommunikationsstörungen – das FAVRES-DE. 37. Jahrestagung Gesellschaft für Neuropsychologie, 26. September 2020.
  • De Beer, C.*, Quinting, J.*, Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S. (2018). Diagnostik kommunikationsbezogener Lebensqualität bei Menschen mit Aphasie - was messen wir? 18. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung, 01.-03.11.2018, München. (*equally contributed)
  • Quinting, J. (2016). Zum diagnostischen Potential von figurativer Sprache bei kognitiv-kommunikativen Störungen. Vortrag 5. Forschungssymposium des dbl & dbs, Brühl.

Vorträge (andere)

  • Quinting, J. (2018). Promotion in der akademischen Sprachtherapie & Logopädie. Informationsveranstaltung „Wege in die Promotion" im Rahmen des gemeinsamen Forschungssymposiums von dbs & dbl, Bremen.

  • Quinting, J. (2015). Den Nagel auf den Kopf getroffen? Idiome als Diagnostikum bei kognitiv-kommunikativen Störungen. Vortrag Nachwuchsforschertag der Humanwissenschaftlichen Fakultät/Universität zu Köln, Köln.

Posterpräsentationen

  • Rubi-Fessen, I., Jonas, K., Stenneken, P. & Quinting, J. (2022, Oktober). Voll in der Norm? Eine Einzelfallvorstellung zur Diagnostik subtiler Kognitiver Kommunikationsstörungen [Poster]. 21. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB), Bielefeld, Deutschland.

  • Quinting, J., Krebber, M., MacDonald, S., de Beer, C., Hogrefe, K., Hußmann, K., Rubi-Fessen, I., Rosenkranz, A., Stenneken, P., & Jonas, K. (2021). FAVRES-DE –German Translation and Evaluation of an Assessment
    for Subtle Cognitive-Communication Deficits Following Acquired Brain Injury 2nd Academic and Clinical Symposium in Cognitive-Communication Disorders (CCD) , 29.-30.04.21, Online-Congress.

  • Baumgärtner, A., Büttner, J., Dressel, K., Glindemann, R., Heim, S., Hußmann, K., Jonas, K., Obrig, H., Quinting, J., Regenbrecht, F., Rosenkranz, A., & Thöne-Otto, A. (2019). AG Kognitive Kommunikationsstörungen: Arbeitsschwerpunkte, erste Ergebnisse der Pilotstudien und Ziele einer multizentrischen Studie. 19. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung, 01.-02.11.2019, Leipzig.

  • Quinting, J., Jonas, K., Rosenkranz, A., Rubi-Fessen, I., Caute, A., Stenneken, P., & MacDonald, S. (2019). Die deutsche Version der Cognitive Communication Checklist for Acquired Brain Injury (CCCABI-DE): Ein Screening-Tool zur Identifikation von Kognitiven Kommunikationsstörungen nach erworbener Hirnschädigung. XXXII. Workshop Klinische Linguistik, 09.-11.05.2019, Heidelberg.
  • De Beer, C.*, Quinting, J.*, Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S., (2019). Kommunikationsbezogene Lebensqualität bei Personen mit Aphasie - Ziele und Möglichkeiten aktueller Diagnostikverfahren. 20. Wissenschaftliches Symposium des dbs, 21.-23.02.2019, Halle (Saale) (Poster).
  • Jonas, K., Quinting, J., & Stenneken, P. (2018). Diagnostisches Potenzial zusätzlicher Leistungsparameter bei der Analyse von Wortgenerierungsfähigkeit nach Hirnschädigung. 18. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung, 01.-03.11.2018, München.
  • Quinting, J.*, de Beer, C.*, Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S., (2018). What do we measure when we assess communication-related quality of life in people with aphasia? International Aphasia Rehabilitation Conference (IARC), 05.-07.09.2018, Aveiro/Portugal (Poster).
  • Quinting, J., Neumann, S., Rosenkranz, A., de Beer, C., Jonas, K., & Stenneken, P. (2018). Kommunikationsbezogene Aspekte in der Lebensqualitätsdiagnostik bei erworbenen neurogenen Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen. BKL-Workshop Klinische Linguistik, 03.-05.05.2018, Bochum (Poster).
  • Quinting, J., Neumann, S., Stielow, A., de Beer, C., Jonas, K., & Stenneken, P. (2017). Lebensqualität bei neurogenen Sprach-/Sprech- und Kommunikationsstörungen. Forschungstag Department Heilpädagogik und Rehabilitation Universität zu Köln, 12.05.2017, Köln (Poster).
  • Quinting, J. M., Stenneken, P., & Thiele, K. (2016). Herausforderung Diagnostik - die Interpretation von Idiomen bei Menschen mit kognitiv-kommunikativen Störungen. BKL-Workshop Klinische Linguistik, 28.-30.04.2016, Bamberg (Poster).

Stipendien & Auszeichnungen

2018
(09/2018)
Stipendium Kongressreise des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD)
2018 Springorum Denkmünze der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen
2016 2. Platz dbs-Förderpreis für die Bachelorarbeit "Den Nagel auf den Kopf getroffen? Idiome als Diagnostikum bei kognitiv-kommunikativen Störungen".

Lehre

Aphasiologie (S),
Dysarthrie (S),
Kognitive Kommunikationsstörungen (S),
Qualitätsmanagement (S),
Praktikumsbegleitseminare (S)

Auslandsaufenthalte

2015
(02/2015-
04/2015)
Forschungspraktikum Aphasia Research Team, LCS, City University London 

Ehrenamtliche Tätigkeiten

 seit 2022 Mitglied Beirat Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB) e.V.
 seit 2022Beirätin für Hochschule im Deutschen Bundesverband für Akademische Sprachtherapie und Logopädie (dbs) e.V.