Herzlich Willkommen

auf den Seiten des Lehrstuhls für Sprachbehindertenpädagogik in schulischen und außerschulischen Bereichen sowie des Forschungsinstituts und der Beratungsstelle für Sprachrehabilitation (FBS).

Der Lehrstuhl forscht und lehrt zur Förderung und Therapie von Kindern mit Sprach- und Kommunikationsstörungen. Unsere Arbeitsschwerpunkte liegen momentan in strategieorientierten Interventionen in schulischen (inklusiven) Settings, in der Förderung kommunikativer Resilienz, Fragen der Rückschulung im Förderschwerpunkt Sprache und der Adaption von DaZ-Fördermaßnahmen im FS Sprache. Aktuelle Informationen finden sie unter "Aktuelles". 

Wir organisieren und verantworten die Lehramtsstudiengänge im FS Sprache (B.A./M.ed. Lehramt für sonderpädagogische Förderung / Gymnasien und Gesamtschulen/Berufskolleg mit sonderpädagogischen Studienanteil). Die Studienberatung findet durch Frau Dr. Riehemann statt. Zudem lehren und prüfen wir im B.A. Sprachtherapie und betreuen Forschungspraktika in diesem Bereich. Die Studienberatung findet durch die jeweiligen Dozierenden statt.

Universität zu Köln 
Humanwissenschaftliche Fakultät 
Department für Heilpädagogik und Rehabilitation 
Sprachbehindertenpädagogik in schulischen und außerschulischen Bereichen 
Klosterstraße 79b
50931 Köln
+49 221 470-5510   

 

Nachrichten aus dem Bereich Sprachbehindertenpädagogik in schulischen und außerschulischen Bereichen :

Liebe Studierende,

die aktuelle Situation verlangt uns allen ein großes Maß an Organisation und Flexibilität ab. Wir sind jedoch stets bemüht, dass Sie trotz aller Widrigkeiten ihr Studium möglichst ohne Verzögerung fortsetzen können. Im Folgenden finden Sie diesbezüglich aktuelle Informationen:

1. Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen wurde der Vorlesungsbeginn auf den 20.04.2020 verschoben. Wir arbeiten aktuell daran Ihnen die Seminarinhalte und benötigte Literatur online zur Verfügung stellen zu können für den Fall, dass eine Präsenzlehre im Sommersemester nicht stattfinden wird. Zum Teil werden Sie schon vor dem 20.04.2020 Materialien in den zugehörigen ILIAS-Ordnern finden. Schauen Sie dort also gerne regelmäßig hinein.

2. Das Gebäude 221 (Klosterstr. 79b, 50931) ist aktuell geschlossen. Demnach bleiben auch das Sekretariat und die Material- und Testausleihe vorerst geschlossen. Außerdem finden keine Sprechstunden bei Lehrenden statt, jedoch können Sie uns per Mail erreichen. Sie finden die jeweilige Emailadresse unter dem Reiter Personal.

3. Bei Anfragen bezüglich der Vergabe freier Seminarplätze wenden Sie sich bitte bis zum 08.04.2020 an das SSC Heilpädagogik.

4. Informationen zu Prüfungen finden Sie unter https://www.hf.uni-koeln.de/41012.

5. Sollten Sie am Lehrstuhl für Sprachbehindertenpädagogik im Sommersemester 2020 eine Bachelor- oder Masterarbeit schreiben, bitten wir Sie in engem (schriftlichen) Kontakt zu Ihrem/r Betreuer*in zu bleiben und Ihre Arbeit bis auf Weiteres im Homeoffice zu verfassen. Auch bei Problemen mit der Literaturrecherche, wenden Sie sich bitte an Ihre(n) Betreuer*in.

Aktuelle Informationen zum Sommersemester 2020 finden Sie auf unserer Homepage, aber vor allem auch auf den Internetseiten der Humanwissenschaftlichen Fakultät bzw. der Universität zu Köln. Informieren Sie sich bitte regelmäßig um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Wir wünschen Ihnen einen guten Semesterstart und vor allem viel Gesundheit. Bei Fragen stehen wir und alle Mitarbeiter*innen der Universität zu Köln zur Verfügung.

Aus gegebenem Anlass unterstützt der Lehrstuhl die Maßnahmen der Universität zu Köln, die zur Eindämmung des Corona-Virus getroffen werden, und schließt die Material- und Testausleihe ab sofort bis - vorerst - dem 19. April 2020. Neuausleihen sind demnach vorerst nicht möglich.

Die Rückgabefristen des bereits ausgeliehenen (Test-)Materials werden auf vorerst unbestimmte Zeit verlängert. Wir werden über Änderungen und weiteres Vorgehen informieren.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Jessica Wölfinger (jessica.schiemann@uni-koeln.de).

Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen allen Gesundheit und einen klaren Kopf.