Herzlichen Willkommen auf den Internetseiten des Arbeitsbereichs ‚Didaktik des inklusiven Unterrichts

Schwerpunkte des Arbeitsbereichs in Forschung und Lehre liegen auf didaktischen Fragestellungen zur Gestaltung lernwirksamer und entwicklungsförderlicher Lehr-Lern-Situationen unter erschwerten Bedingungen. Im Fokus stehen hierbei individuelle Barrieren für unterrichtliche Teilhabe und Bildung unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Problemlagen des Lernens- und Verhaltens. 

News

Nachrichten aus dem Bereich Didaktik des inklusiven Unterrichts :

 
Teilnehmende der 55. Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE 2020 sind dazu eingeladen, noch bis zum 31.01.2021 ein Manuskript für den Tagungsband einzureichen. Genauere Informationen entehmen Sie bitte dem call for paper.
 
 

Forschung

Der Arbeitsbereichs versteht sich in seinem spezifischen Forschungsprofil in einer Schnittmenge von Sonderpädagogik, inklusiver Pädagogik sowie (Fach-)Didaktik. Die sich hieraus ergebenden Forschungsschwerpunkte verorten sich daher in einer integrativen Perspektive. Dies betrifft sowohl disziplinären wie auch forschungsmethodologischen bzw. -methodischen Zugriff auf die Gegenstandsbereiche. Weiterführende Informationen zu aktuellen Forschungsschwerpunkten des Arbeitsbereiches finden Sie unter Forschungsprojekte.

 

Lehre

Auf den Seiten zu Studium und Lehre finden Sie ausführliche Hinweise zu Modulabschlussprüfungen, Abschlussarbeiten, der Testausleihe und den Modulen.

Seit WiSe 20/21:

Pilotprojekt „Inklusion - Kooperation in multiprofessionellen Teams in der Primarstufe"

Multiprofessionelle Kooperation adressiert die gesteigerte schulische Komplexität in inklusiven Kontexten. Auf dieser Grundlage wurde das Vorbereitungsseminar „Inklusion - Kooperation in multiprofessionellen Teams in der Primarstufe" an der Universität zu Köln konzipiert. Es handelt sich dabei um ein Kooperationsprojekt der Bildungswissenschaften (Arbeitsbereich Hanke), ZfL, ZfsL (Engelskirchen) und unserem Arbeitsbereich. Tandems von Grundschul- und Sonderpädagogik-Studierenden besuchen dabei gemeinsam den Vorbereitungskurs und die Profilgruppe und unterrichten gemeinsam im Praxissemester an inklusiven Grundschulen. Das Pilotprojekt wird im Rahmen eines Forschungsprojektes evaluiert.

Die Beschreibung der inhaltlichen Konzeption sowie strukturellen Verankerung des Vorbereitungskurses finden Sie hier.

 

Netzwerke

Logo Netzwerk Inklusion

Der Arbeitsbereich engagiert sich im Netzwerk Inklusion der Universität zu Köln. Aktuelle Projekte finden Sie auf der Internetseite des Netzwerkes.