H3 Kontakt zum Thema

Rebecca Schmitt
Rebecca Schmitt
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum 02.207

Innere Kanalstraße 15
50823 Köln

Telefon +49 (0)221 - 470 1838
Fax
E-Mail rebecca.schmitt@uni-koeln.de
Sprechstunde Die Sprechstundentermine (Zoom) im SoSe 2022 sind: donnerstags von 10 bis 11 Uhr Bitte melden Sie sich vorab per E-Mail (rebecca.schmitt@uni-koeln.de) und schildern Sie kurz Ihr Anliegen für die Sprechstunde. Im Anschluss erhalten Sie einen persönlichen Termin mit Zoom-Link.


Kontakt V-Card

 

 


Informationen zur Rückgabe von Leistungen:

  • Sie erhalten eine Benachrichtigung per Email, wenn die korrigierten und benoteten Hausarbeiten aus den Seminaren von Frau Schmitt in der Studienwerkstatt (Triforum, Innere Kanalstr. 15, 2. Etage, Raum 204) abgeholt werden können.

 

Kurzvita:

  • 2007 - 2011: Studium des Lehramts Sonderpädagogik an der Universität zu Köln, Förderschwerpunkte: Lernen und Geistige Entwicklung, Unterrichtsfächer: Geographie und Deutsch
  • Oktober 2011: Erlangung des 1. Staatsexamens im Lehramt Sonderpädagogik an der Universität zu Köln
  • Mai 2012 - Oktober 2013: Referendariat am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Engelskirchen und an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung im Rheinisch – Bergischen Kreis
  • Oktober 2013: Erlangung des 2. Staatsexamens im Lehramt Sonderpädagogik
  • Februar 2014 - September 2015: Sonderpädagogin an inklusiven Grundschulen im Rhein - Kreis Neuss
  • Seit Oktober 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Schulforschung mit dem Schwerpunkt Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe im Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Inklusion in der Grundschule
  • Soziale Partizipation in der Grundschule
  • Lehrkraftfeedback in der Grundschule
  • Einstellungen von Lehrkräften zur Inklusion
  • Übergang von der Kita in die Grundschule
  • Pädagogik und Didaktik der Grundschule

 

Lehrveranstaltungen:

  • Grundschule als Ort individuellen und gemeinsamen Lernens
  • Gestaltung von Anschlussfähigkeit im Übergang von der Kita in die Grundschule
  • Heterogenität und Diversität in der Grundschule
  • Heterogenität als Herausforderung für den Anfangsunterricht der Grundschule

 

Veröffentlichungen:

  • Schmitt, R. (2019). Die soziale Partizipation von Schüler(innen) in Lerngruppen der inklusiven Grundschule. In: Donie, C./Foerster, F./Obermayr, M./Deckwerth, A./Kammermeyer, G./Lenske, G./Leuchter, M./Wildemann, A. (Hrsg.): Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer. Wiesbaden: Springer VS. S. 290-295.
  • Hanke, P./König, J./Becker-Mrotzek, M./Bellmann, A./Pohl, T./Schabmann, A./Schmitt, R./Strauß, S. (2018). Professionelle Kompetenzen von (angehenden) Lehrkräften zum basalen Lesen- und Schreibenlernen - ein interdisziplinäres Projekt. In: Miller, S./Holler-Nowitzki, B./Kottmann, B./Lesemann, S./Lethmathe-Henkel, B./Meyer, N./Schroeder, R./Velten, H. (Hrsg.): Profession und Disziplin. Grundschulpädagogik im Diskurs. Wiesbaden: Springer VS. S. 172-177.

 

Poster und Vorträge:

  • „Lehrkraftfeedback im Zusammenhang mit Einstellungen von Lehrkräften zur Inklusion und der sozialen Akzeptanz der Schüler_innen in inklusiven Lerngruppen der Grundschule“. Ein Vortrag der Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik, Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe der DGfE zum Thema „Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer“ an der Universität Koblenz Landau, 29.09.2017.
  • „Die soziale Partizipation von Schüler(innen) in Lerngruppen der inklusiven Grundschule“. Eine Posterpräsentation der Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE an der Technischen Universität Dresden zum Thema „Inklusion im Dialog: Fachdidaktik – Erziehungswissenschaft – Sonderpädagogik“, 20.-22.09.2017.