H3 Kontakt zum Thema

Vanessa Henke
Vanessa Henke
Abgeordnete Lehrerin

Raum 02.203

Innere Kanalstraße 15,
50823 Köln

Telefon +49 (0)221-470.8671
Fax
E-Mail vanessa.henke@uni-koeln.de
Sprechstunde siehe "Professur Hanke/Aktuelle Nachrichten"


Kontakt V-Card


Aktuelles:

Seit August 2019 ist Frau Vanessa Henke nicht mehr an der Universität zu Köln beschäftigt, sondern im Schuldienst tätig. Bei Nachfragen können Sie sich gerne an das Sekretaritat wenden, von dort werden Emails von Frau Henke weitergeleitet.

 

Kurzvita:

  • 2000-2004: Studium: Lehramt für die Primarstufe, mit den Fächern Deutsch, Mathematik, Ev. Religion an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster
  • 2004: Erstes Staatsexamen    
  • 2005-2007: Referendariat für das Lehramt für die Primarstufe am Studienseminar Kleve
  • 2007: Zweites Staatsexamen
  • 2007 - 08/2011: Grundschullehrerin einer Klasse an einer Grundschule des Gemeinsamen Unterrichts  in Köln
  • SoSe 2008 - SoSe 2009: Lehrbeauftragte an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster
  • WS 2009/2010: Lehrbeauftragte an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, am Institut für Allgemeine Didaktik und Schulforschung mit dem Schwerpunkt Allgemeine Didaktik und Pädagogik der Grundschule
  • Seit 08/2011: abgeordnete Lehrerin an der Universität zu Köln am Institut für Allgemeine Didaktik und Schulforschung mit dem Schwerpunkt Allgemeine Didaktik und Pädagogik der Grundschule
  • SoSe 2019: Lehrbeauftragte an der TU-Dortmund (Vor- und Nachbereitung des Praxissemesters)
  • Seit August 2019: Lehrerin an einer Grundschule in Herdecke (Ennepe-Ruhr-Kreis)

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Pädagogik und Didaktik der Grundschule
  • Schuleingangsphase
  • Übergang von der Kita in die Grundschule
  • Anfangsunterricht
  • Jahrgangsübergreifendes Lernen
  • Öffnung von Unterricht
  • Lehrerkompetenzen

 

Lehrveranstaltungen (Auswahl):    

  • Die Förderung der Bildungsprozesse von Kindern im Übergang von der Kita zur Grundschule anschlussfähig gestalten
  • Umgang mit Heterogenität in der Grundschule
  • Vor- und Nachbearbeitung des erziehungswissenschaftlichen Orientierungspraktikums

 

weitere Tätigkeiten: 

  • Konzeption, Durchführung und Reflexion einer Fortbildung mit ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen der Stadt Troisdorf zum Thema "Literacy im Elementar- und Primarbereich" - Entwicklung eines gemeinsamen Fortbildungskonzeptes zur alltagsintegrierten Sprach(en)förderung. (September 2013 bis März 2015)
  • Konzeption, Durchführung und Reflexion einer Fortbildung zum Thema "Literacy-bezogene, analoge Lerngelegenheiten zur anschlussfähigen Förderung von Kindern im Übergang vom Elementar- zum Primarbereich gemeinsam mit ErzieherInnen und Grundschullehrkräften entwickeln und reflektieren (Projekt Libelle)". (Mai 2012-November 2012)
 

Posterpräsentationen:

    • 10/2019: Gestaltung von Anschlussfähigkeit im Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule am Beispiel literacy-bezogener, analoger Lerngelegenheiten (Projekt "LibelLe")                                                                                                                                   Posterpräsentation im Rahmen der First BRISE Conference on Early Childhood Development in Berlin
    • 02/2019: Gestaltung von Anschlussfähigkeit im Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule am Beispiel literacy-bezogener, analoger Lerngelegenheiten (Projekt "LibelLe")
      Posterpräsentation im Rahmen der 7. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) in Köln ("Lehren und Lernen in Bildungsinstitutionen"
      • 11/2018: Reflexion einer gemeinsamen Fortbildungsreihe von ErzieherInnen und Grundschullehrkräften zur Gestaltung von Anschlussfähigkeit im Übergang zur Grundschule (Projekt „LibelLe") Posterpräsentation im Rahmen der Fachtagung "Transfer in der frühkindlichen Bildung - Wissenschaft, Praxis und Bildungsadministration im Dialog" in der Repräsentanz der Robert-Bosch-Stiftung in Berlin
      • 10/2014: Gestaltung von Anschlussfähigkeit im Übergang von der Kita in die Grundschule am Beispiel literacy-bezogener, analoger Lerngelegenheiten (Projekt „LibelLe") Posterpräsentation im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Graduiertenschule „Managing Diversity and Transition - Vielfalt und Wandel gestalten" an der Universität zu Köln

      Vorträge:

      • Gestaltung von Anschlussfähigkeit im Übergang zur Grundschule am Beispiel "literacy-bezogener, analoger Lerngelegenheiten (Projekt "LibelLe")". Vortrag im Rahmen der 27. Jahrestagung der DGfE-Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe am 25.09.2018 an der Universität Frankfurt.
      • Kontinuität und Diskontinuität im Übergang zur Grundschule am Beispiel "literacy-bezogener, analoger Lerngelegenheiten" (Projekt "Libelle")". Vortrag im Rahmen der 26. Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik, Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe am 27.09.2017 an der Universität Koblenz-Landau.

      • "Anschlussfähigkeit im Übergang am Beispiel Literacy-bezogener, analoger Lerngelegenheiten (Projekt "Libelle")". Vortrag im Rahmen der 25. Jahrestagung der DGfE-Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe am 27.09.2016 an der Universität Bielefeld.

      • "Literacy-bezogene, analoge Lerngelegenheiten im Übergang von der Kita in die Grundschule im Rahmen des Projekts "Libelle". Vortrag im Rahmen der 23. Jahrestagung der DGfE-Komission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe am 29.09.2014 an der Universität Leipzig.

      • "Kooperation zwischen Kita-Fachkräften und Grundschullehrkräften im Rahmen einer gemeinsamen Literacy-Fortbildung (Projekt LibelLe)" Vortrag im Rahmen des 24. Kongresses der DGfE "Traditionen und Zukünfte" am 10. März 2014 an der Humboldt Universität zu Berlin. 

      • "Den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule anschlussfähig gestalten" Vortrag im Rahmen des 2. Fachtages für Leitungen in Tageseinrichtungen und Grundschulen am 13.11.2012 in der DGUV in Hennef.

       

       Veröffentlichungen:

      • Henke, V. (2019): Anschlussfähige Gestaltung des Übergangs in die Grundschule am Beispiel literacy-bezogener, analoger Lerngelegenheiten (Projekt „LibelLe"): Donie, C. et al. (Hrsg.): Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer. Jahrbuch Grundschulforschung. Band 23. Wiesbaden: VS Verlag, S. 320-325.

         

      • Henke, V. (2018): Anschlussfähigkeit im Übergang zur Grundschule am Beispiel literacy-bezogener, analoger Lerngelegenheiten (Projekt "LibelLe"). In: Miller, S. u.a. (Hrsg.): Profession und Disziplin. Grundschulpädagogik im Diskurs. Jahrbuch Grundschulforschung. Band 22. Wiesbaden: Springer VS, S.197-202.

      • Henke, V. (2015): Literacy-bezogene, analoge Lerngelegenheiten im Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. In: Liebers, K. u.a. (Hrsg.): Lernprozessbegleitung und adaptives Lernen in der Grundschule. Forschungsbezogene Beiträge. Wiesbaden: Springer VS.