H3 Kontakt zum Thema

Max Musterman
Prof. Dr. Petra Hanke
Lehrstuhlinhaberin

Raum 02.201

Innere Kanalstraße 15,
50823 Koeln

Telefon +49 (0)221-470.1807
Fax
E-Mail petra.hanke@uni-koeln.de
Sprechstunde siehe "Professur Hanke/Aktuelle Nachrichten". Bitte melden Sie sich unbedingt vorher telefonisch oder per Email (0221-470-1808, barbara.nyssen@uni-koeln.de) im Sekretariat an und geben Sie bitte kurz an, weswegen Sie kommen! Für alle anderen Studierendenangelegenheiten benutzen Sie bitte die Emailadresse office-hanke@uni-koeln.de


Kontakt V-Card


Kurzvita:

  • Studium: Studium Lehramt Primarstufe (1./2. Staatsexamen) am Institut für Lehrerbildung Leipzig sowie Lehramt Sekundarstufe I/II (Diplom) an der Pädagogischen Hochschule Leipzig
  • Promotion: 1991 an der Pädagogischen Hochschule/Universität Leipzig im Bereich Didaktik des Deutschunterrichts
  • 1990 - 1991: Lehrerin im Hochschuldienst im Bereich Grundschulpädagogik an der Pädagogischen Hochschule/Universität Leipzig
  • 1992 - 1999: Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Assistentin an der Erziehungs-wissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, im Seminar für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Grundschulpädagogik und -didaktik
  • 1999 - 2002: DFG-Habilitandenstipendiatin an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, im Seminar für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik (unterbrochen von Phasen der Lehrstuhlvertretung)
  • SoSe 2000 - WS 2000/2001: Vertretung des Amtes einer Universitätsprofessorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogik der Primarstufe an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster
  • WS 2001/2002: Vertretung des Amtes einer Universitätsprofessorin für Pädagogik der frühen Kindheit und der Primarstufe an der Bergischen Universität Wuppertal
  • SoSe 2002: Lehrbeauftragte an der Universität Gesamthochschule Siegen
  • WS 2002/2003: Habilitation an der Universität zu Köln
  • WS 2002/2003: Universitätsprofessorin für Schulpädagogik an der Hochschule Vechta
  • SoSe 2003 - WS 2009/2010: Universitätsprofessorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogik der Primarstufe an der WWU Münster
  • Seit SoSe 2010: Universitätsprofessorin an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, im Institut für Allgemeine Didaktik und Schulforschung mit dem Schwerpunkt Didaktik und Pädagogik der Grundschule

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Theorie der Grundschule (im nationalen und internationalen Kontext), Grundschulentwicklung, Grundschulreform
  • Theorie des Schullebens und der Schulerziehung im Primarstufenbereich
  • Allgemeine Didaktik, Theorie des Grundschulunterrichts, Anfangsunterricht
  • Pädagogische Diagnostik, Leistungserziehung
  • Spracherwerb, Schriftspracherwerb, Zweitspracherwerb
  • Empirische Grundschul- und Unterrichtsforschung
  • Empirische Bildungsforschung (unter besonderer Berücksichtigung der Übergangsbereiche: Elementar-Primar-Sekundarbereich)
  • Pädagogik der Kindheit, Kindheitsforschung
  • Lehrer/innenprofessionalität und Lehrer/innenbildung

 

Lehrveranstaltungen (Auswahl):       

  • Diagnose und Förderung im Übergang von der Kita zur Grundschule
  • Aktuelle Felder der institutionellen Förderung kindlicher Bildungsprozesse
  • Lehren und Lernen in der Grundschule - Konzepte und Entwicklungsperspektiven
  • Die Grundschule als Ganztagsschule - Modelle und Entwicklungen
  • Einführung in die Schulpädagogik
  • Förderung der Bildungsprozesse von Kindern in Bildungsinstitutionen - Konzepte und Forschungsergebnisse
  • Forschungskolloquium zu Themen der Schul- und Unterrichtsforschung (für Doktoranden und Habilitanden)
  • Was ist ein „guter" Unterricht? Konzepte und Studien zur Unterrichtsqualität

 

Veröffentlichungen (Auswahl):

  • Eckerth, M./Hanke, P./Hein, A.K. (2015): Die Gestaltung der Schuleingangsphase in jahrgangsbezogenen und jahrgangsübergreifenden Klassen. Ergebnisse aus dem Projekt FiS („Förderung der Lern- und Bildungsprozesse in der Schuleingangsphase“). In: Müller, Ch./Amberg, L./Dütsch, Th./Hildebrandt, E./Vogt, F./Wannack, E. (Hrsg.): Perspektiven und Potentiale in der Schuleingangsphase. Münster: Waxmann. S. 163-172.
  • Eckerth, M./Hanke, P./Hein, A. K. (2014): Entwicklung von Kindern im mathematischen Bereich im Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule - Ergebnisse aus dem FiS-Projekt. In: Kopp, B./Martschinke, S./Munser-Kiefer, M./Haider, M./Kirschhock, E./Ranger, G./Renner, G. (Hrsg.): Individuelle Förderung und Lernen in der Gemeinschaft. Jahrbuch Grundschulforschung. Bd. 17. Wiesbaden: VS Verlag. S. 262-265.
  • Hanke, P./Backhaus, J./Bogatz, A. (2013): Den Übergang gemeinsam gestalten. Kooperation und Bildungsdokumentation im Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. Münster u.a.: Waxmann.
  • Backhaus, J./Merkelbach, I./Hanke, P. (2012): Bedingungen der Kooperation in Netzwerken im Rahmen der Gestaltung des Übergangs von der Kita zur Grundschule - Ergebnisse der qualitativen Teilstudie des Projekts TransKiGs NRW. In: Hellmich, F./Förster, S./Hoya, F. (2012): Jahrbuch Grundschulforschung Bd. 16: Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Eckerth, M./Hanke, P./Hein, A. K. (2012): Schutzfaktoren zur Unterstützung der Übergangsbewältigung von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule - Ergebnisse aus dem FiS-Projekt. In: Pohlmann-Rother, S./Franz, U. (Hrsg.): Kooperation von KiTa und Grundschule. Eine Herausforderung für das pädagogische Personal. Köln. S. 57-70.
  • Eckerth, M./Hanke, P./Hein, A. K. (2012): Schulische Bedingungen des Lehrens und Lernens im Anfangsunterricht der Grundschule - ausgewählte Ergebnsise aus dem FiS-Projekt. In: Hellmich, F./Förster, S./Hoya, F. (Hrsg.): Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule. Bilanz und Perspektiven. Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 16. Wiesbaden, S. 65-68.
  • Eckerth, M./Hein, A.K./Hanke, P. (2011): Analysen der sozial-emotionalen Entwicklung von Kindern im Übergang von der Kita zur Grundschule am Beispiel des Selbstkonzepts der Schulfähigkeit - Ergebnisse aus dem FiS-Projekt. In: Kucharz, D./Irion, Th./Reinhoffer, B. (Hrsg.): Grundlegende Bildung ohne Brüche. Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 15. Wiesbaden. S. 91-94.
  • Hein, A.K./Eckerth, M./Hanke, P. (2011): Die Bewältigung des Übergangs von der Kita in die Grundschule durch Kinder aus der Sicht von Erzieherinnen, Erziehern und Eltern - Ergebnisse aus dem FiS-Projekt. In: Kucharz, D./Irion, Th./Reinhoffer, B. (Hrsg.): Grundlegende Bildung ohne Brüche. Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 15. Wiesbaden. S. 95-98.  
  • Hanke, P./ Rathmer, B./ Backhaus, J./ Merkelbach, I./ Zensen, I. (2011): Formen und Klima der Kooperation zwischen Kindertageseinrichtung und Grundschule in der Übergangsphase vom Elementar- zum Primarbereich - Ergebnisse aus dem Landesprojekt TransKiKs Nordrhein- Westfalen (Phase 2). In: Kucharz, D./ Irion, T./ Reinhoffer, B. (Hrsg.): Grundlegende Bildung ohne Brüche. Bd. 15. Wiesbaden. S.111-114.
  • Hanke, P. / Backhaus, J. / Merkelbach, I. / Rathmer, B. (2010): TransKiGs NRW (Phase II). Unveröffentlichter Wissenschaftlicher Abschlussbericht.
  • Hanke, P./ Hein, A.K. (2010): Der Übergang zur Grundschule als Forschungsthema. In: Diller, A./ Leu, H.R./ Rauschenbach, T. (Hrsg.): Wie viel Schule verträgt der Kindergarten? Annäherung zweier Lernwelten. Bd.7. München. S. 91-110.
  • Hanke, P. (2010): Anspruchsvolles Fördern in der Grundschule. In: Hanke, P. (Hrsg.): Anspruchsvolles Fördern in der Grundschule. Münster. S. 11-26.
  • Hein, A.K./Hanke, P./Bruns, M./Bredenjürgen-Dimmeler, P./Gravelaar-Sander, G. (2010): Förderung in jahrgangsübergreifenden und jahrgangsbezogenen Lerngruppen in der Schuleingangsphase. In: Hanke, P. (Hrsg.): Anspruchsvolles Fördern in der Grundschule. Münster. S. 277-286.
  • Faust, G./Hanke, P./Dohe, C. (2010): Merkmale und Akzeptanz der neuen Schuleingangsphase im Bundesländervergleich. In: Bos, W. u.a. (Hrsg.): IGLU 2006 - die Grundschule auf dem Prüfstand. Vertiefende Analysen zu Rahmenbedingungen schulischen Lernens. Münster. S. 231-252.
  • Hein, A.K./Eckerth, M./Hanke, P. (2010): Grundschul- und fachdidaktische Merkmale jahrgangsbezogenen und jahrgangsübergreifenden Unterrichts in der Schuleingangsphase. In: Arnold, K.-H./Hauenschild, K./Schmidt, B./ Ziegenmeyer, B. (Hrsg.) (2010): Zwischen Fachdidaktik und Stufendidaktik. Perspektiven für die Grundschulforschung. Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 14. Wiesbaden. S. 51-54.
  • Hanke, P./Merkelbach, I./Rathmer, B./Zensen, I. (2009): Evaluation der Kooperationspraxis zwischen Kindertageseinrichtung und Grundschule. Ergebnisse aus dem Landesprojekt TransKiGs Nordrhein-Westfalen. In: Lenkungsgruppe TransKiGs (Hrsg.): Übergang Kita - Schule zwischen Kontinuität und Herausforderung. Materialien, Instrumente und Ergebnisse des TransKiGs-Verbundprojekts. Ludwigsfelde.
  • Hanke, P./Rathmer, B. (2009): Kooperation zwischen Kindertageseinrichtungen und Grundschulen im Kontext der Sprachstandsdiagnose Delfin 4 - Konzeption des TransKiGs Projektes NRW (Phase II). In: MGFFI (Hrsg.): Kinder bilden Sprache - Sprache bildet Kinder. Tagungsband Recklinghausen. Münster.
  • Eckerth, M./Hanke, P. (2009): Jahrgangsübergreifender Unterricht: Ein Überblick über den nationalen und internationalen Forschungsstand. In: Zeitschrift für Grundschulforschung. Bildung im Elementar- und Primarbereich. Heft 1/2009, S.7-19.
  • Eckerth, M./Hanke, P. (2008): Unterwegs in Reimheim. In: Die Grundschulzeitschrift, Heft 215-216/2008, S. 64-67.
  • Hanke, P./Hein, A.K.(2008): Fördern in der Allgemeinen Schule. In: Arnold, K./Graumann, O./ Rakhkochknine, A. (Hrsg.): Handbuch Förderung. Grundlagen, Bereiche und Methoden der individuellen Förderung von Schülern. Beltz Verlag, Weinheim und Basel, S. 390-399.
  • Hanke, P. (2008): Anfangsunterricht. In: Jürgens, E./ Standop, J. (Hrsg.): Taschenbuch Grundschule. Grundschule als Institution. Bd.1. Schneider Verlag Hohengehren. S.87-98.
  • Hanke, P. (2008): Der Übergang vom Elementarbereich in die Grundschule im Fokus der Forschung. In: J. Ramseger & M. Wagener (Hrsg.): Chancenungleichheit in der Grundschule. Ursachen und Wege aus der Krise. Jahrbuch Grundschulforschung Bd. 12. Wiesbaden. S. 271-274
  • Hanke, P./Hein, A.K. (2008): Heterogenität im Übergang in die Grundschule. In: J. Ramseger & M. Wagener (Hrsg.): Chancenungleichheit in der Grundschule. Ursachen und Wege aus der Krise. Jahrbuch Grundschulforschung Bd. 12. Wiesbaden. S. 287-290
  • Hanke, P./Hein, A. K. (2008): Fördern in der Allgemeinen Schule. In: Arnold, K.-H.; Graumann, O.; Rakhkochkine, A. (Hrsg.): Handbuch Förderung. Weinheim und Basel. S. 390-399
  • Hanke, P. (2008): Zur Evaluation der Prozessqualität von Unterricht im Rahmen von FLEX - Diskussion der Untersuchungsbefunde und Perspektiven für die Unterrichtsentwicklung. In: Liebers, K.; Prengel, A.; Bieber, G. (Hrsg.): Die flexible Schuleingangsphase: Evaluationen zur Neugestaltung des Anfangsunterrichts. Weinheim und Basel. S.267-272  
  • Hanke, P. (2008): Pädagogisch-didaktische Gestaltung des Übergangs in die Grundschule: Anfangsunterricht in der Grundschule. In: Standop, J./Jürgens, E. (Hrsg.): Taschenbuch Grundschule. Band 1. Schneider-Verlag Hohengehren, S. 87 - 97.
  • Hanke, P. (2007): Jahrgangsübergreifender Unterricht in der Grundschule. Konzepte, Befunde und Forschungsperspektiven. In: Burk, K./de Boer, H./Heinzel, F. (Hrsg.): Lehren und Lernen in jahrgangsgemischten und entwicklungsheterogenen Klassen/Lerngruppen. Frankfurt a.M., S. 309 - 324.
  • Hanke, P. (2007): Förderung der Bildungsprozesse von Kindern in der Schuleingangsphase - Konzeption des FiS-Projektes. In: Möller, K./Hanke, P./Beinbrech, K./Hein, A.K./Kleickmann,T./Schages, R. (Hrsg.): Qualität von Grundschulunterricht entwickeln, erfassen, bewerten. Wiesbaden.
  • Möller, K./Hanke, P./Beinbrech, K./Hein, A.K./Kleickmann, T./Schages, R. (Hrsg.) (2007): Qualität von Grundschulunterricht entwickeln, erfassen, bewerten. Wiesbaden.
  • Hanke, P. (2007): Anfangsunterricht. Leben und Lernen in der Schuleingangsphase. Weinheim und Basel. 2. Aufl..
  • Hanke, P. (Hrsg.) (2006): Grundschule in Entwicklung. Herausforderungen und Perspektiven für die Grundschule heute. Münster, New York, München, Berlin.
  • Hanke, P./Hein, A. K. (2006): Wo steht denn hier "Lokomotive"? Lernstrategien von Kindern im schriftsprachlichen Anfangsunterricht erkennen und fördern. In: Zeitschrift Grundschule 7-8/2006, S. 52 - 54.
  • Hanke, P. (2005): Jahrgangsbezogen oder jahrgangsübergreifend? Neugestaltung der Schuleingangsphase als pädagogisch-didaktische Herausforderung für Grundschulen in NRW. In: Schule heute Heft 5/2005, S. 3-8.
  • Hanke, P./Hein, A. K. (2005): Bildungsprozesse von Kindern in jahrgangsübergreifenden und jahrgangsbezogenen Lerngruppen in der Schuleingangsphase. In: Götz, M./Müller, K. (Hrsg.): Grundschule zwischen den Ansprüchen der Individualisierung und Standardisierung. Wiesbaden. S. 101-106.
  • Hanke, P. (2005): Öffnung des Unterrichts in der Grundschule. Lehr-Lernkulturen und orthographische Lernprozesse im Grundschulbereich. Münster, New York., München, Berlin.
  • Hanke, P. (2005): Unterschiedlichkeit erkennen und Lernprozesse in gemeinsamen Lernsituationen fördern - förderdiagnostische Kompetenzen als elementare Kompetenzen im Lehrerberuf. In: Bräu, K./Schwerdt, U. (Hrsg.): Heterogenität als Chance. Vom produktiven Umgang mit Gleichheit und Differenz in der Schule. Münster. S. 115-128.
  • Hanke, P./Schwippert, K. (2005): Orthographische Lernprozesse im Grundschulbereich. Ergebnisse aus Mehrebenenanalysen. In: Zeitschrift Unterrichtswissenschaft 1/2005. S. 72-93.
  • Hanke, P. (2003): Gemeinsamkeit und Vielfalt. Herausforderungen im Anfangsunterricht. In: Grundschulmagazin Heft 7-8/2003. S. 8-12.
  • Hanke, P.(2003): Perspektiven der Grundschulforschung. In: Brügelmann, H./Panagiotopoulou, A. (Hrsg.): Jahrbuch Grundschulforschung. Band 7: Grundschulpädagogik meets Kindheitsforschung. Opladen S. 243-246.
  • Hanke, P. (2003): Methoden des Rechtschreibunterrichts. In: Bredel, U./Günther, H./Klotz, P./Ossner, J./Siebert-Ott, G. (Hrsg.): Didaktik der deutschen Sprache - ein Handbuch. Paderborn S.785-801.
  • Hanke, P. (2002): Lehr-Lernkulturen und schriftsprachliche Handlungskompetenzen im Primarstufenbereich. Habilitationsschrift Universität zu Köln.
  • Hanke, P. (2002): Anfangsunterricht - Grundschule. Leben und Lernen in der Schuleingangsphase. Schriftenreihe "Studientexte für das Lehramt". Band 12. Neuwied, Kriftel.
  • Hanke, P. (2002): Textschreiben und Rechtschreiben in der Grundschule. In: Zeitschrift Grundschule Heft 3/2002. S. 33.
  • Hanke, P. (2002): Lernen mit eigenen Texten in den ersten Schulwochen. In: Zeitschrift Grundschule Heft 3/2002. S. 40-42.
  • Hanke, P. (2002): Interdisziplinäre Betrachtungen zur Bedeutung sprachlicher Strukturen beim Schriftspracherwerb. In: Röber-Siekmeyer, Ch./Tophinke, D. (Hrsg.): Schärfungsschreibung im Fokus. Zur schriftlichen. Repräsentation sprachlicher Strukturen im Spannungsfeld von Sprachwissenschaft und Didaktik. Baltmannsweiler. S. 56-70.
  • Hanke, P. (2001): Forschungen zur inneren Reform der Grundschule am Beispiel der Öffnung des Unterrichts. In: Roßbach, H.G./Nölle, K./Czerwenka, K. (Hrsg.): Jahrbuch Grundschulforschung. Band 4: Forschungen zu Lehr- und Lernkonzepten für die Grundschule. Opladen. S. 46-62.
  • Hanke, P. (2001): Offener Unterricht in der Grundschule - erforscht? Zum Stand der Forschung zu einem umstrittenen pädagogisch-didaktischen Ansatz. In: Zeitschrift Erziehung und Unterricht. Österreichische Pädagogische Zeitschrift Heft 1-2/2001. S. 200-208.
  • Hanke, P. (2001): Öffnung des Unterrichts. In: Einsiedler, W./Götz, M./Hacker, H./Kahlert, J./Keck, R.W./Sandfuchs, U. (Hrsg): Handbuch Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik. Bad Heilbrunn/Obb. S. 376-391.
  • Hanke, P./Baumgarten, M. (2000): Sprachwissen und Sprachbewusstheit von Grundschulkindern, Studierenden des Lehramtes sowie Grundschullehrer/innen. In: Jaumann-Graumann, O./Köhnlein, W. (Hrsg.): Jahrbuch Grundschulforschung. Band 3: Lehrerprofessionalität - Lehrerprofessionalisierung. Bad Heilbrunn/Obb. S. 242-255.
  • Hanke, P./Land, S./Maier, S./Tappe, Y./Terfloth, K. (2000): Offene Lernformen in der Lehrer/innenbildung. OASE-Bericht Nr. 56. Universität Gesamthochschule Siegen.
  • Hanke, P. (2000): Rechtschreiben als komplexer Konstruktionsprozess. In: Zeitschrift Grundschule Heft 5/2000. S. 16-18.
  • Hanke, P. (1999): Grundschulunterricht: Lehrgangsbindung, Offener Unterricht oder Mischform? Bericht aus dem DFG-Forschungsprojekt „Schrift-Spracherwerb". Unterrichtskonzept und Schriftsprachentwicklung - eine Wirkungsanalyse. In: Grundschulverband aktuell Nr. 65/1999. S. 15-17.
  • Hanke, P./Peek, R. (1999): Wie (un)nötig ist externe Evaluation? Die Hamburger Evaluationsstudie „Aspekte der Lernausgangslage und der Lernentwicklung" im Gespräch. In: Grundschulzeitschrift Heft 7/1999. S. 46-50.
  • Hanke, P. (1999): Mit Kindern über Sprache nachdenken. In: Büchner, I. (Hrsg.): Lust und Last und Leistung: Rechtschreibung und Grammatik in der Grundschule und Sekundarstufe I. Hamburg. S. 110-125.
  • Hanke, P. (1998): „Lesen durch Schreiben" (Jürgen Reichen) - ein „Leselehrgang"? In: Becher, H.R./Bennack, J./Jürgens, E. (Hrsg.): Taschenbuch Grundschule. Baltmannsweiler Neuauflage. S. 184-198.
  • Hanke, P./Becher, H.R. (1998): Grundschule in Europa. In: Becher, H.R./Bennack, J./Jürgens, E. (Hrsg.): Taschenbuch Grundschule. Baltmannsweiler Neuauflage. S. 275-284.
  • Hanke, P. (1998): Fremdsprachliches Lernen in der Grundschule. In: Becher, H.R./Bennack, J./Jürgens, E. (Hrsg.): Taschenbuch Grundschule. Baltmannsweiler Neuauflage. S. 293-304.
  • Hanke, P. (1998): Offener Anfangsunterricht im Spiegel von Theorie und Praxis. Ansprüche und Realitäten. In: Brügelmann, H./Fölling-Albers, M./Richter, S. (Hrsg.): Jahrbuch Grundschule 1998. Fragen der Praxis - Befunde der Forschung. Seelze. S. 72-78.
  • Jürgens, E./Hacker, H./Hanke, P./Lersch, R. (1997): Die Grundschule - Zeitströmungen und aktuelle Entwicklungen. Baltmannsweiler.
  • Hanke, P. (1997): Schriftspracherwerbsprozesse von Kindern nach verschiedenen didaktisch-methodischen Ansätzen des Anfangsunterrichtes. In: Glumpler, E./Luchtenberg, S. (Hrsg): Jahrbuch Grundschulforschung. Band 1. Weinheim. S. 233-250.

 

Vorträge (Auswahl):

  • „Formen und Niveaus der Kooperation zwischen Grundschullehrkräften und Kita-Fachkräften im Übergang zur Grundschule (Projekt WirKt)". Vortrag im Rahmen des 24. Kongresses der DGfE "Traditionen und Zukünfte" am 10. März 2014 an der Humboldt Universität zu Berlin.
  • Kooperation zwischen Lehrkräften und Eltern in der Grundschule". Vortrag im Rahmen des 24. Kongresses der DGfE "Traditionen und Zukünfte" am 10. März 2014 an der Humboldt Universität zu Berlin.
  • „Aktuelle Ergebnisse aus dem Projekt WirKt". Vortrag und Posterpräsentation im Rahmen des Vernetzungstreffens des Projektträgers im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. im Förderbereich "Kooperation von Elementar- und Primarbereich" 28./29. Januar 2013 in Bonn.
  • "Gestaltung der Schuleingangsphase in jahrgangsbezogenen und jahrgangsübergreifenden Lerngruppen - Ergebnisse aus dem FiS-Projekt". Vortrag im Rahmen der Tagung der Schweizer Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung zum Thema „Perspektiven und Potentiale in der Schuleingangsstufe" am 13. August 2013 an der PH FHNW in Solothurn.
  • „Collaboration between Early Childhood Centres and Primary Schools in the Transition from Early Childhood Education to Primary School - The Parental Perspective". Posterpräsentation im Rahmen der "23rd EECERA Conference : Values, Culture and Contexts" vom 27.-31. August 2013 an der Universität Tallinna Ülikool, Tallinn, Estland.
  • "The development of children's self-concept of school readiness and of their social self-concept in the transition from kindergarten to primary school". Paper presented at the European Conference on Educational Research (ECER) on 11th September 2013 at the Bahçe?ehir University in Istanbul.
  • „Die Übergangsbewältigung von Kindern im Kontext von Kooperation zwischen Kita und Grundschule - Ergebnisse aus dem Projekt WirKt. Vortrag im Rahmen der Tagung „Gemeinsam anders lehren und lernen - Wege in die inklusive Bildung. Gemeinsame Jahrestagung der DGfE Kommission Grundschulforschung und Didaktik der Primarstufe und der DGfE Sektion Sonderpädagogik" vom 30.09.-02.10.2013 an der TU Braunschweig
  • Entwicklung von Kindern im mathematischen Bereich im Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule - Ergebnisse aus dem FiS-Projekt. Vortrag im Rahmen der 21. Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" der DGfE zum Thema "Individuelle Förderung und Lernen in der Gemeinschaft" am 19. September 2012 an der Universität Nürnberg.
  • Bildungsdokumentationen im Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule aus der Perspektive von Erzieherinnen, Erziehern und Grundschullehrkräften. Vortrag im Rahmen der 21. Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" der DGfE zum Thema "Individuelle Förderung und Lernen in der Gemeinschaft" am 19. September 2012 an der Universität Nürnberg.
  • Wirkungen von Formen und Niveaus der Kooperation von Kita und Grundschule auf Erzieher/innen, Grundschullehrkräfte, Eltern und Kinder - Vorstellung des Projektes "Wirkt". Vortrag im Rahmen des Vernetzungstreffens des Projektträgers im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. im Förderbereich "Kooperation von Elementar- und Primarbereich". 18./19. Januar 2012 in Bonn.
  • "Be- und Entlastungsfaktoren der Kooperation zwischen Kita und Grundschule - Einschätzungen von Erzieherinnen, Erziehern und Grundschullehrkräften". Vortrag im Rahmen des ZNL-Fachtags: Kindergarten und Grundschule: Voneinander und miteinander lernen. 25. Juni 2012 in Ulm.
  • "Wirkungen von Formen und Niveaus der Kooperation von Kita und Grundschule auf Erzieher/innen, Grundschullehrkräfte, Eltern und Kinder". Posterpräsentation im Rahmen des ZNL-Fachtags: Kindergarten und Grundschule: Voneinander und miteinander lernen. 25. Juni 2012 in Ulm.
  • Wirkungen von Formen und Niveaus der Kooperation von Kita und Grundschule auf Erzieher/innen, Grundschullehrkräfte, Eltern und Kinder - Vorstellung des Projektes "Wirkt". Posterpräsentation im Rahmen der 19. Jahrestagung der Komission "Grundschulforschung und Pädagogik" der Primarstufe der DGfE. 22. September 2011 an der Universität Paderborn.
  • „Gestaltung und Bewältigung des Übergangs von der Kita zur Grundschule aus der Perspektive von Erzieherinnen und Erziehern, Grundschullehrkräften, Eltern und Kindern". Symposium im Rahmen der 19. Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" der DGfE am 1. Oktober 2010 an der Pädagogischen Hochschule in Weingarten.
  • „Schulische Bedingungen des Lehrens und Lernens im Anfangsunterricht der Grundschule- Ausgewählte Ergebnisse aus dem FiS-Projekt". Vortrag im Rahmen der 20. Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" der DGfE zum Thema „Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule - Bilanz und Perspektiven"  am 22. September 2010 an der Universität Paderborn.
  • Analysen der sozial-emotionalen Entwicklung von Kindern im Übergang von der Kita zur Grundschule - Ergebnisse aus dem FiS-Projekt. Vortrag im Rahmen der 19. DGfE-Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" „Grundlegende Bildung ohne Brüche": an der Pädagogischen Hochschule Weingarten am 1. Oktober 2010.
  • Die Bewältigung des Übergangs von der Kita in die Grundschule durch Kinder aus der Sicht von Erzieherinnen, Erziehern und Eltern - Ergebnisse aus dem FiS-Projekt.  Vortrag im Rahmen der 19. DGfE-Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" „Grundlegende Bildung ohne Brüche": an der Pädagogischen Hochschule Weingarten am 1. Oktober 2010.
  • Formen und Klima der Kooperation zwischen Kita und Grundschule in der Übergangsphase vom Elementar- zum Primarbereich - Ergebnisse aus dem Landesprojekt TransKiGs NRW. Vortrag im Rahmen der 19. DGfE-Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" „Grundlegende Bildung ohne Brüche": an der Pädagogischen Hochschule Weingarten am 1. Oktober 2010.
  • Bedingungen der Kooperation in Netzwerken im Rahmen der Gestaltung des Übergangs von der Kita zur Grundschule - Ergebnisse aus dem Landesprojekt TransKiGs NRW. Vortrag im Rahmen der 19. DGfE-Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" „Grundlegende Bildung ohne Brüche": an der Pädagogischen Hochschule Weingarten am 1. Oktober 2010.
  • Individuelle Förderung in Kita und Grundschule: Ergebnisse aus dem FiS-Projekt. Vortrag im Rahmen Vortrag im Rahmen der CeBU-Tagung  „Bildung und individuelle Förderung in Kindertageseinrichtungen und Schulen" am 22.02.2010 in Hildesheim.
  • Grundschul- und fachdidaktische Merkmale jahrgangsbezogenen und jahrgangsübergreifenden Unterrichts in der Schuleingangsphase. Vortrag im Rahmen der 18. Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" der DGfE am 23. September 2009 in Hildesheim.
  • Lernen fördern - Leistung stärken: Wie lernen Schülerinnen und Schüler? Vortrag zum VBE- Grundschultag in den Dortmunder Westfalenhallen am 17.05.2008
  • Schriftsprachliche Lerngelegenheiten  im Elementar- und Primarbereich - Erste Befunde aus dem FiS-Projekt. Vortrag im Rahmen der 17. Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" der DGfE am 25. September 2008 in Wuppertal.  
  • Schriftsprachliche Lerngelegenheiten in der Familie, Kita und Grundschule - Befunde aus dem FiS-Projekt.  Vortrag im Rahmen des 17. Symposium Deutschdidaktik am 18. September 2008 in Köln.
  • Anspruchsvolles Fördern und Fordern in der Grundschule. Vortrag zur Fachtagung „Individuell fördern und fordern - wie geht das? im Schulamt Herford am 28.04.2008
  • "Schuleingangsphase mit jahrgangsübergreifendem Unterricht. Stand der Forschung und Perspektiven". Vortrag zu einer gemeinsamen Tagung der Grundschulreferenten/-referentinnen der Bundesländer und des Grundschulverbandes am 21.02.2008 in Göttingen
  • "Gestaltung des Übergangs von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule". Vortrag zur Tagung „Übergangsmanagement" im Rahmen des BMBF-Programms „Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken" am 29. November 2007 in Osnabrück
  • "Anspruchsvolles Fördern in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen". Vortrag zur Fachtagung „Individuelle Förderung" im Schulamt Gütersloh am 26.10.2007
  • Vortrag zur Fachtagung "Individuelle Förderung", 26.10.2007
  • "Integration „neuer" fachdidaktischer Erkenntnisse in den Unterricht in FLEX-Klassen. Merkmale förderlicher Lehr-Lernumgebungen im Anfangsunterricht in fachdidaktischer Sicht". Vortrag zur FLEX-Fachtagung am Landesinstitut für Schule und Medien Ludwigsfelde am 11.10.2007
  • "Bildungshäuser für Kinder von drei bis zehn Jahren aus Sicht der Schule". Vortrag zur Fachtagung des BMBF an der Humboldt-Universität Berlin am 1.10.2007
  • "Umgang mit Heterogenität im Übergang in die Grundschule". Vortrag zur 16. Jahrestagung DGfE-Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" an der Freien Universität Berlin am 25.09.2007 (zusammen mit Dr. Anna Katharina Hein)
  • "Der Übergang vom Elementarbereich in die Grundschule im Fokus der Forschung". Impulsreferat zur 16. Jahrestagung DGfE-Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" an der Freien Universität Berlin am 24.09.2007
  • "Bildungshäuser für Kinder von drei bis zehn Jahren". Kommentierung der Ergebnisse der Expertise "Bildungshäuser für Kinder von drei bis zehn Jahren" im Bundesministerium für Bildung und Forschung am 12.07.2007 in Berlin
  • "Sprachförderung in der Grundschule". Vortrag zur Fachtagung "Sprachförderung im Elementar- und Primarbereich" für Leitungen der Tageseinrichtungen für die Kinder und Grundschulen am 25.04.2007 in Hamm
  • "Anspruchsvolles Fördern in der Grundschule". Eröffnungsvortrag zum 6. Münsteraner Grundschulkolleg an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am 09.03.2007
  • "Vortrag zum 6. Münsteraner Grundschulkolleg"
  • "Prozessorientierte Diagnostik im Übergang in die Grundschule". Vortrag in der Vortragsreihe „Diagnosekompetenz in der Lehrerausbildung" am Paderborner Zentrum für Lehrerbildung am 12.12.2006
  • "Neugestaltung der Schuleingangsphase. Konzepte, Befunde und Entwicklungsperspektiven". Vortrag im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen am 23.11.2006
  • "Förderung der Bildungsprozesse von Kindern in der Schuleingangsphase". Vortrag zur 15. Jahrestagung der DGfE-Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am 05.10.2006
  • "Differenzierte Rechtschreibförderung in der Grundschule". Vortrag zum Bildungskongress 2006 "Individuelle Förderung - Begabungen entfalten - Persönlichkeit entwickeln" an der Westfälischen-Universität Münster am 29.09.2006
  • "Anschlussfähigkeit" in mathematischen Bildungsprozessen von Kindern in jahrgangsübergreifenden und jahrgangsbezogenen Lerngruppen. Vortrag im mathematikdidaktischen Forschungskolloquium an der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen am 12.06.2006
  • "Wie lernen Kinder in der Schuleingangsphase?". Vortrag zur Fachtagung "Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Grundschule - Ein Bestandteil des Bildungskonzeptes" beim Landesjugendamt Rheinland in Köln am 09.05.2006
  • Stellungnahme zur Expertenanhörung im Landtag zum Thema
    "Kopfnoten - Klassenwiederholung - individuelle Förderung" in Düsseldorf am 21.03.2006
  • "Grundschule in Entwicklung - Herausforderungen und Perspektiven für die Grundschule im 21. Jahrhundert". Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Grundschule in Entwicklung" an der Universität Münster am 13.02.2006
  • "Grundschule in Entwicklung. Ein historisch-systematischer Exkurs."
    Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Grundschule in Entwicklung. Herausforderungen und Perspektiven für die Grundschule im 21. Jahrhundert" an der Universität Münster am 24.10.2005
  • "Förderung schriftsprachlicher Kompetenzen in der Grundschule". Vortrag zur 22. Pädagogischen Woche an der Universität Oldenburg am 29.09.2005
  • "Defizite oder Kompetenzen? Perspektiven auf die Lese- und Schreibentwicklung von Kindern." Vortrag im Rahmen einer Vortragsreihe des Landesverbandes für Legasthenie NRW am 06.04.2005 im Schiller-Gymnasium Münster
  • "Neugestaltung der Schuleingangsphase als pädagogisch-didaktische Herausforderung für Grundschulen in Nordrhein-Westfalen". Vortrag im Rahmen der Fachtagung zur neuen Schuleingangsphase in Nordrhein-Westfalen "Erfolgreich starten!" des MSJK in Düsseldorf am 13.12.2004
  • "Gestaltung der Schuleingangsphase als pädagogisch-didaktische Herausforderung."
    Workshop am Pädagogischen Institut Tirol in Innsbruck am 18.11.2004
  • "Lernleistungen steigern in einem anspruchsvollen offenen Unterricht."
    Vortrag am Pädagogischen Institut Tirol in Innsbruck am 17.11.2004
  • "Verbesserung der Bildungsqualität durch offene Ganztagsgrundschulen?"
    Vortrag im Rahmen des "Runden Tisches" zum Thema "Offene Ganztagsschulen im Südviertel" Münster am 09.10.2004
  • "Grundschulen auf dem Weg die Schuleingangsphase neu zu gestalten". Vortrag an der Akademie Franz Hitze Haus Münster am 06.10.2004
  • "Bildungsprozesse von Kindern in jahrgangsheterogenen und -homogenen Lerngruppen in der Schuleingangsphase". Vortrag zur Tagung der Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" der DGfE am 28.09.2004 an der Universität Würzburg (zusammen mit Dr. Anna Katharina Hein)
  • "Zur Kontinuität in der Förderung von Bildungsprozessen im Übergang vom Elementar- zum Primarbereich". Vortrag zur Abschlusstagung des Modellvorhabens FiLiS im Rahmen des QuiSS- Programms der Bund-Länder-Kommission in Mülheim an der Ruhr am 26.05.2004
  • "Die flexible Schuleingangsphase als ein Weg zu mehr Chancengerechtigkeit in der Grundschule?"Antrittsvorlesung an der Universität Münster am 05.05.2004
  • "Grundschulforschung: Leistungssteigerung durch anspruchsvollen offenen Unterricht". Vortrag zum Symposium "Schulische Leistungssteigerung - aber wie?" im Haus der Industrie Wien am 01.04.2004