H3 Kontakt zum Thema

Dr.  Nicole Besse, StR'
Dr. Nicole Besse, StR'
Dipl.-Musikpädagogin und Studienrätin (Sek.II)

Lehrbeauftragte


Homepage

Raum




Telefon
E-Mail nbesse(at)uni-koeln.de
Sprechstunde nach Vereinbarung


Kontakt

Vita

Studium der Instrumentalpädagogik, Orchestermusik (Violine/Viola), Schulmusik, Germanistik. Zusatzausbildungen in Kunst- und Musiktherapie. Entwicklung von innovativen Konzepten in Musikschulen und mit Schulklassen am Gymnasium (Internationales Kolleg St. Blasien 2009-2015). Promotion in Musikpädagogik. Lehraufträge u.a. an der HMT Leipzig, Vorträge und Workshops (ISPME, BMU, JeKits und u.a. am Shanghai Conservatory). Aktive Musikerin und Bildende Künstlerin (www.kunstfuerzeit.de). Gründung des Ateliers DaSein (Mechernich/Eifel) für Improvisation, Entspannung und Klang: www.wir-im-dasein.de.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Reflexion und Intersubjektivität: Verknüpfung musikalischer und sozialer Strukturen
  • Musizieren als Kunst: Schnittstellen zwischen Elementarer Musikpraxis, Therapie, Philosophie, Bildenden Künsten, Instrumental- und Schulunterricht
  • Offene Unterrichtsformen und Umgang mit Fehlern

 

Publikationen (Auswahl)

  • Keine Macht der Machtlosigkeit: Zufriedensein als Prinzip des Widerstands. In: Musik-Macht-Widerstand, Bd. 4, hrsg. v. Peter W. Schatt. Münster: Waxmann. (2022)
  • Musizieren als Kunst der Begegnung. Auragogik: Reflexion und Intersubjektivität in musikalischen Bildungsprozessen. Waxmann: Münster. (2022)
  • Leiblich-gestische Interaktion als Dimension des Zeigens in musikalischen Lehr-Lernsituationen. Zus. mit N. Leinen-Peters & C. Rora. In: A. Niegot, C. Rora & A. Welte (Hrsg.), Interaktion (Musikpädagogik im Diskurs, Bd. 5). Düren: Shaker. (2022)
  • Auragogik oder: Was heißt „Musizieren“? Musikpädagogik als Fundament ästhetisch-philosophischer Diskurse. In: Perspektiven der Musikphilosophie, hrsg. v. WolfgangFuhrmann und Claus-Steffen Mahnkopf. Berlin: Suhrkamp. (2021)
  • Schlüsselereignisse. Lukas Bugiel: Musikalische Bildung als Transformationsprozess. Rezension. In: Musik & Ästhetik, Klett Cotta, Bd. 25, Heft 100. (2021)
  • Der Leib als Raum für Musik. Überlegungen zur Instrumentalpädagogik. In: Musik-Raum-Sozialität, Bd. 1, hrsg. v. Peter W. Schatt, Münster: Waxmann. (2020)
  • Was wäre, wenn…? ,Praktische Reflexion‘ in musikalischen Bildungsprozessen. In: Gelingendes Leben und Musik (Musikpädagogik im Diskurs, Bd. 4), hrsg. v. A. Niegot, C. Rora, A. Welte. Düren: Shaker Verlag. (2020)
  • Musizieren als Kunst. In: Musik & Ästhetik, Klett Cotta, Bd.24, Heft 93. (2020)
  • Gesten gestalten – Spielräume zwischen Sichtbarkeit und Hörbarkeit. Tagungsbericht zum Symposium in Leipzig. In: zaeb.net, Jg. 8, Nr. 1. (2016)