OBRS - One Button Recording StudioOBRStudio

„OBRS" steht für One Button Recording Studio. Es handelt sich dabei um ein voll automatisiertes Filmstudio. In diesem können Mitarbeiter/innen der UzK die Produktion kurzer Lehrvideos, Interviews oder auch z.B. Probevorträge selbstständig durchführen.

Das Studio wurde so konzipiert, dass besondere technische Kenntnisse für die Nutzung nicht erforderlich sind. Ermöglicht wird dies durch die vollständige Automatisierung aller technischen Komponenten. Das OBRS bietet diverse Nutzungsszenarien. Neben der reinen Vortragsaufzeichnung lassen sich z.B. auch Expertengespräche zweier Personen realisieren. Auf Wunsch kann dann noch der Inhalt des eigenen PCs/Tablets, des PCs vor Ort oder einer Dokumentenkamera hinzugeschaltet werden.

 


Sobald Sie den Raum betreten haben, werden Sie mit einem Tablet durch ein kurzes Interview geführt, in dessen Verlauf das von Ihnen gewünschte Szenario ermittelt und anschließend geladen wird. Anschließend können Sie sich zunächst in Ruhe am Tisch einrichten und bei Bedarf ihren PC bzw Ihr Tablet anschließen und sich auf die Aufnahme vorbereiten. Gleichzeitig sehen Sie auf einem großen Bildschirm eine Vorschau der Aufnahme. Sobald Sie bereit dann sind, können Sie die Aufnahme selbstständig mit dem auf dem Pult befindlichen Tablet starten und auch wieder stoppen. Nach Abschluss jeder Aufnahme haben Sie die Möglichkeit das Ergebnis zu betrachten und zu entscheiden, ob Sie eine weitere Aufnahme starten wollen, oder ob Sie die Sitzung komplett beenden bzw. ein anderes Szenario auswählen wollen. Nachdem alle Aufnahmen durchgeführt wurden, wird Ihnen das fertige Material zur Verfügung gestellt.

Die nachstehende Grafik zeigt exemplarisch die Interviewführung für einige Szenarien: 

 

 

 

In welcher Form bekomme ich das aufgenommene Material?

Sie können sich das fertige Material hier herunterladen. Diesen Link bekommen Sie nach der Aufnahme auch per E-Mail zugeschickt.


Was sollte ich im Vorfeld beachten?

Wenn Sie eine Präsentation vorbereiten, sorgen Sie möglichst dafür, dass die Präsentation ein Seitenverhältnis von 16:9 hat. Andernfalls werden rechts und links im Bild schwarze Balken zu sehen sein.

 Ebenso ist innerhalb der Präsentation kein Uni-Logo erforderlich, da es im Gesamtlayout bereits existiert und sich sonst doppelt.

Tragen Sie keine grüne Kleidung, da vor einem grünen Hintergrund aufgenommen wird. Der grüne Hintergrund wird digital ausgestanzt und durch einen neutralen oder fakultätsspezifischen Hintergrund ersetzt. Jegliche grüne Kleidungsstücke würden auch entfernt werden und Sie würden an der Stelle transparent erscheinen.

Bei der Aufnahme sollten Sie möglichst direkt in die Kamera unterhalb des Kontrollbildschirms schauen, um den Zuschauer direkt ansprechen zu können. Testen Sie am besten vor der Aufnahme, wie weit Ihr Aktionsradius vor der Kamera ist.

Für eine didaktische Beratung wenden Sie sich im Vorfeld an unsere Projektpartner vom ZHD

 

 

 

Wie kann ich das OBRS buchen?

Mitarbeiter/innen der Universität zu Köln können das Studio über unser Buchungssystem buchen. 

Was muss ich für die Aufzeichnung mitbringen?

Das hängt ein wenig davon ab, was Sie machen möchten. Sie können einen eigenen Laptop bzw. Tablet samt Ihrer Präsentation mitbringen auf der sich eine Präsentation befindet oder aber Sie nutzen den PC vor Ort und bringen das gewünschte Material auf einem USB-Speichermedium mit. Wenn Sie keine Präsentation haben und nur ein Interview oder einen Vortrag aufzeichnen möchten, brauchen Sie nichts weiter mitzubringen. 

Wie lang sollten die Videos sein?

Wir empfehlen die Videos kurzzuhalten (ca. 5min) und immer nur einzelne Themenblöcke aufzuzeichnen. Das OBRS versteht sich nicht als Alternative zur Vorlesungsaufzeichnung, sondern vielmehr als Ergänzung zur Darstellung einzelner Sachverhalte. 

Muss ich Adapter mitbringen, um meinen PC bzw. mein Tablet anzuschließen?

Grundsätzlich empfiehlt es sich eigene Adapter mitzubringen, wenn diese vorhanden sind.

Der Anschluss vor Ort erfolgt über HDMI. Wenn Ihr Laptop also einen HDMI-Ausgang hat, benötigen Sie keinen Adapter. Die gängigen Adapter (VGA auf HDMI, Display Port auf HDMI, MiniDisplayPort auf HDMI, etc.) haben wir vor Ort und diese können Sie bei der Buchung unter "Zubehör" gleich mitbuchen. Wenn Sie sich unsicher sind welchen Adapter Sie benötigen, kontaktieren Sie uns gerne im Vorfeld.

Wie wird die Präsentation in das Bild eingebunden?

Sie können sich das Ergebnis in etwa wie bei einer Nachrichtensendung vorstellen. D. h. die vortragende Person ist neben einem Bildschirm zu sehen. Der Bildschirm stellt den PC-Inhalt dar. 

Muss es unbedingt eine Präsentation sein oder kann ich auch andere Inhalte zeigen?

Aufgezeichnet wird das vom angeschlossenen Gerät ausgegebene Signal. Je nach Systemeinstellung wird das primäre Bild dupliziert oder der Bildschirm erweitert.

Welche Software ist auf dem PC vor Ort installiert?

Der stationäre PCs basiert auf einem Windows-Betriebssystem. Dort sind das MS-Office Paket, mehrere PDF-Viewer, der VLC-Player und diverse Browser installiert. Sollten Sie spezielle Software nutzen wollen, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. 

Zur Steuerung des PC nutzen Sie ein Zeichentablet mit Stift. Hiermit ist es Ihnen möglich Präsentationen handschriftlich zu annotieren. 

Ist das Studio barrierearm?

Ja, Sie kommen mit einem Rollstuhl in das Studio. Für die Aufnahme von Rollstuhlfahrer*innen müssen wir die Kamera jedoch noch etwas anders ausrichten. Bitte weisen Sie uns bei der Buchung im Feld "Beschreibung der Reservierung" kurz darauf hin, falls Sie im Rollstuhl aufgezeichnet werden möchten.


Einen Überblick über die Funktionsweise des OBRS gibt Ihnen auch das folgende Video:

 

Konzipiert und realisiert wurde das OBRS durch das Netzwerk Medien in Zusammenarbeit mit dem RRZK und dem ZHD im Rahmen eines Projekts zur Verbesserung der digitalen Lehre.