H3 Kontakt zum Thema

Max Musterman
Julia Winter
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum 1.311

Gronewaldstr. 2
50931 Köln

Telefon 0221/470-3207
Fax 0221/470-7753 (Sekretariat)
E-Mail Julia.Winter@uni-koeln.de
Sprechstunde nach Absprache


Kontakt V-Card

Arbeitsbereiche / Schwerpunkte

  • Inklusion und „doing difference"
  • ethnographische Forschung in Bildungseinrichtungen
  • sprachliche Bildung und Sprach(en)förderung im Elementar- und Primarbereich

 

Akademische Biographie

seit 06/2013

wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Vergleichende Bildungsforschung und

Sozialwissenschaften - Bildung und Entwicklung in Früher Kindheit an der Universität zu Köln

02/2012 - 05/2013

Lehrerin an der Grundschule Burgaltendorf, Essen

02/2010 - 01/2012

Vorbereitungsdienst am Studienseminar Kleve und an der St. Petrus-Grundschule, Kerken-

Aldekerk; Fächer Deutsch und Englisch (Abschluss 2. Staatsexamen)

04/2004 - 01/2010

Studium an der Universität Duisburg-Essen, Lehramt GHR/Ge / Schwerpunkt Grundschule;

Deutsch, Englisch, ev. Religionslehre, Grundlagenstudium Mathematik (Abschluss 1.

Staatsexamen) 

Forschungsvorhaben / Projektbeteiligungen

EFIS-NRW: Auf dem Weg zur Inklusion. Ethnographische Feldstudien in Schulen in NRW

(Leitung: Prof´in Dr. Argyro Panagiotopoulou,Prof´in Dr. Petra Herzmann, Jun.-Prof´in Dr. Lisa

Rosen; Promotionsprojekt, Betreuerin Prof`in Dr.Panagiotopoulou)

Projekt Literacy im Elementar- und Primarbereich. Entwicklung eines gemeinsamen

Fortbildungskonzeptes zur alltagsintegrierten Sprach(en)förderung (Leitung: Prof´in Dr.Argyro Panagiotopoulou, Prof´in Dr. Petra Hanke)

Publikationen

  • Winter, Julia / Panagiotopoulou, Argyro (2017): Wenn auch Kinder dabei sind, „die noch nicht schulreif waren, als sie eingeschult wurden" - Der Übergang in die inklusive Grundschule. In: Zeitschrift für Grundschulforschung. Bildung im Elementar- und Primabereich. Heft 1-2017. Thema Übergänge. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 25-37. (peer-reviewed)
  • Herzmann, Petra / Merl, Thorsten / Panagiotopoulou, Argyro / Rosen, Lisa / Winter, Julia (2017): »Auszeit« vom inklusiven Unterricht. Erste Ergebnisse zu differenzkonstruierenden Praktiken aus ethnographischen Feldstudien in Nordrhein-Westfalen. In: Budde, Jürgen / Dlugosch, Andrea / Sturm, Tanja (Hrsg.): (Re-)Konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien, Handlungsfelder, Empirische Zugänge. Leverkusen / Berlin: Verlag Barbara Budrich, S. 261-271.
  • Merl, Thorsten / Winter, Julia (2014): Qualitative Befunde zu Inklusion in der Schule. In: Franz, Eva-Kristina / Trumpa, Silke / Esslinger-Hinz, Ilona (Hrsg.): Inklusion: Eine Herausforderung für die Grundschulpädagogik. Schneider Verlag: Hohengehren, S. 47-60.

      Vorträge und Workshops

       

      • Workshops im Rahmen von Seminaren zur Vorbereitung zum Praxissemester: Bildungswissenschaften - Lehramt (von Christine Paul bzw. Silke Kargl und Frieder Schumann), Universität zu Köln 2017: ethnographische Forschung, praktische Einführung in die teilnehmende Beobachtung und Diskussion von Differenzherstellungen in der Schule
      • Workshop im Rahmen der Arbeitstagung „Rekonstruktive Inklusionsforschung" mit Prof'in Dr. Lisa Rosen, Universität Koblenz-Landau 2016: „Forschungswerkstatt: Ethnographie der Inklusion. Vergleichende Analysen zu Differenzkonstruktionen in der Primar- und Sekundarstufe in NRW"
      • Gastvorträge im Rahmen der Vorlesungen „Erziehung, Bildung und Heterogenität in der Kindheit" sowie „Übergänge in Kita und Grundschule - Herausforderung für Inklusive Bildung"(von Prof'in Dr. Panagiotopoulou), Universität zu Köln 2016 und 2017: „Der Übergang in die inklusive Grundschule"
      • Vorträge im Rahmen der 50. Arbeitstagung DGfE Sonderpädagogik „Bildungs- und Erziehungsorganisationen im Spannungsfeld von Inklusion und Ökonomisierung", Fachhochschule Nordwestschweiz, sowie der Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik der DGfE „Individualisierung von Unterricht. Transformationen - Wirkungen - Reflexionen" mit Thorsten Merl, Universität Göttingen 2015: „Unterrichtliche »Auszeiten« als differenzkonstruierende Praktiken im Vergleich von Grundschule und Sekundarstufe"
      • Workshops im Rahmen des Projektes „Literacy im Elementar- undPrimarbereich. Entwicklung eines gemeinsamen Fortbildungskonzeptes zur alltagsintegriertenSprach(en)förderung", 2013-2014: Sprachentwicklung fördern, Mehrsprachigkeit, Schriftspracherwerb

       

        Veranstaltungen

         

        • WiSe 2017/18 Inklusion und Exklusion in frühkindlichen Bildungseinrichtungen
        • WiSe 2017/18 Ethnographische Bildungsforschung - Forschungswerkstatt (begleitend)
        • SoSe 2017 »Inklusion«, »Differenz« und die Perspektive von Kindern
        • SoSe 2017 Forschungswerkstatt Diversität: Qualitative Bildungsforschung (begleitend)
        • SoSe 2016 Was ist „Inklusion"? Bildungspolitische Programmatik und sozialwissenschaftliche Betrachtungen.
        • WiSe 2015/16 Junge Kinder und Erwachsene - zwei Welten in einer Institution?!
        • SoSe 2015 & WiSe 2016/17 Mehrsprachige Kinder im Kindergarten und in der Grundschule
        • SoSe 2015 Forschungswerkstatt Inklusion (begleitend)
        • WiSe 2014/15 „doing inclusion" und „doing difference" in frühkindlichen Bildungsinstitutionen
        • WiSe 2014/15 Forschungswerkstatt Inklusion (begleitend)
        • SoSe 2014 Mehrsprachige Kinder im Kindergarten und in der Grundschule
        • WiSe 2013/14 Pädagogische Diagnostik im Kindergarten und in der Grundschule
        • SoSe 2013 Sprachstandsdiagnostik am Übergang vom Kindergarten in die Grundschule (Block)