H3 Kontakt zum Thema

Dr. Matthias Wagner
Dr. Matthias Wagner
Lehrkraft für besondere Aufgaben

Raum 1.306

Gronewaldstr. 2 (Brieffach 15, HF)
Brieffach: 15
50931 Köln

Telefon ++49(0)221/470-4733
Fax
E-Mail wagner.matthias@uni-koeln.de
Sprechstunde im Semester mittwochs 14-16 Uhr: Sprechstunde per Zoom-Videokonferenz. Anmeldung bis jeweils am Vortag (bis 16:00 Uhr) an wagner.matthias@uni-koeln.de


Kontakt V-Card
 

Arbeitsbereiche/ Schwerpunkte

  • Methoden qualitativer Forschung,
  • Biographieforschung,
  • Migrationsforschung,
  • Rassismuskritik.

 

Akademische Biographie

 

Mai 2019 Promotion in Erziehungswissenschaften

Seit 10/2017

Lehrkraft für besondere Aufgaben am Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Lehr- und Forschungsbereich: Vergleichende Bildungsforschung, Professur für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Bildung und Entwicklung in Früher Kindheit (Prof.' Dr.' Panagiotopoulou)

01/2013 - 09/2017
wissenschaftlicher  Mitarbeiter  am  Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften - Bildung  und Entwicklung in Früher Kindheit an der Universität zu Köln 

08/2012-12/2013

wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt  „Forschendes Lernen in der LehrerInnenbildung" der Humanwissenschaftlichen  Fakultät Universität zu Köln

04/2009-06/2012
wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für  Ethnologie  an der Universität zu Köln  10/2001-04/2009
Studium der  Ethnologie, Soziologie und Philosophie an der Universität zu Köln, Abschluss  Magister Artium. 

 

Publikationen/Konferenzbeiträge

 

  • Wagner, Matthias (2020): „Fremde“ Kinder in deutschen Bildungsinstitutionen? Biographische Reflexionen über Differenz- und Rassismuserfahrungen. Wiesbaden: VS Springer Verlag (Inklusion und Bildung in Migrationsgesellschaften).
  • Panagiotopoulou, A./ Rosen, L./ Wagner, M. (2016): „die Frage is halt jetz, darf Pippi Langstrumpfs Vater noch der Negerkönig sein". Zur (Re-)Produktion von Rassismus im Rahmen universitärer Lehrveranstaltungen. In: Arslan, E./ Bozay, K. (Hrsg.): Bildungsungleichheit und Symbolische Ordnung in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden: Springer VS Verlag, S.239-256
  • Mit A. Panagiotopoulou: Fremde Kinder? Bildungs- und Differenzerfahrungen über drei Generationen, Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Kommission „Qualitative Bildungs- und Biographieforschung" der Sektion 2 „Allgemeine Erziehungswissenschaft" der DGfE 26.-28.09.2013.

Veranstaltungen

  • Seit WS 2017/18 Biographie, Bildung und Differenz in der Migrationsgesellschaft; Ungleiche Kindheiten? Zur Herstellung von Differenz in Bildungsinstitutionen; Grundlagen (erziehungs-)wissenschaftlichen Arbeitens; Gruppendiskussion; Leitfadeninterviews und ihre Auswertung; Ethnographische Beiträge im Kontext frühkindlicher Bildung; Theorie und Praxis der Biographieforschung; Vorurteilsbewusste Pädagogik? Arbeiten mit dem Anti-Bias Ansatz
  • SoSe 2017 Biographie und kulturelle Praxis
  • WS 2016/2017 Biographien in der Migrationsgesellschaft
  • SoSe 2016 Kritische Weißseinsforschung - Ansatzpunkt für eine rassismuskritische Pädagogik?!
  • WS 2015/2016 Ungleiche Kindheit? Die Herstellung von Differenz in Bildungsinstitutionen
  • SoSe 2015 Theorie und Praxis erziehungswissenschaftlicher Biographieforschung
  • WS 2014/ 2015 Biographisches Lernen
  • SoSe 2014 Biographie und kulturelle Praxis
  • WS 2013/14 Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung
  • SoSe 2013 Mit A. Panagiotopoulou und L. Rosen "Ethnographische Bildungsforschung - Forschungswerkstatt"
  • SoSe 2013 Mit A. Panagiotopoulou und L. Rosen „Vielfalt im LehrerInnenzimmer?! Ein Workshop und Forschungsprojekt für und mit Lehramtsstudierenden mit Zuwanderungsgeschichte."
  • SoSe 2013 Bildungs- und Differenzerfahrungen von MigrantInnen der zweiten und dritten Generation
  • WS 2012/13 Mit A. Panagiotopoulou und L. Rosen "Ethnographische Bildungsforschung - Forschungswerkstatt"
  • WS 2012/13 Mit A. Panagiotopoulou und L. Rosen „Vielfalt im LehrerInnenzimmer?! Ein Workshop und Forschungsprojekt für und mit Lehramtsstudierenden mit Zuwanderungsgeschichte."
  • WS 2010/11 Qualitative ethnographische Interviews
  • WS 2009/10 Introduction to Cultural Anthropology (E-learning-Kurs)
  • WS 2009/10 Undokumentierte Migration

 

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Forschungsstelle für interkulturelle Studien (FIST), Universität zu Köln