H3 Kontakt zum Thema

Dr. Kristina Jonas
Dr. Kristina Jonas
Akademische Rätin
Ansprechpartnerin für das Lehramt Förderschwerpunkt Sprache
Ansprechpartnerin für Angelegenheiten bezüglich des BAföG

Raum 105

Klosterstr. 79b
Brieffach: 1
50931 Köln

Telefon 0221-470-5512
Fax 0221-470-7902
E-Mail kristina.jonas@uni-koeln.de
Sprechstunde 
im Wintersemester 2020/2021:
montags, 14:00 - 15:00 Uhr
Zur Anmeldung der Sprechstunde von Fr. Dr. Jonas melden Sie sich bitte bei Frau Breidenbach unter:
sekretariat-stenneken@uni-koeln.de


Kontakt V-Card


Überblick:

Akademischer Werdegang
Beruflicher Werdegang
Forschungsprojekte
Kooperationen
Publikationen
Konferenzen & Präsentationen
Lehre
Ehrenamtliche Tätigkeiten

Akademischer Werdegang

Jahr
(04/2010-
06/2013)
Promotion, Universität Bielefeld
Klinischen Linguistik
Thema: Evaluation von Wortgenerierungsleistungen zur Diagnose kommunikativ-kognitiver Defizite
 Jahr
(10/2001-
03/2008)
Magister Artium, Universität Bielefeld
Studium der Klinischen Linguistik, Psychologie und Linguistik

Beruflicher Werdegang

Berufliche Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung
seit
(07/2013)
Akademische Rätin am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (Prof. Dr. Stenneken), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln

Jahr
(01/2012-
04/2015)

Honorartätigkeit (endpoint committee) im Rahmen der Aphasieversorgungsstudie FCET2EC (BMBF-Projekt, Westfälische Wilhelms-Universität Münster; https://fcet2ec.aphasiegesellschaft.de/ueber-uns/endpoint-committee/)
 Jahr
(11/2009-
06/2013)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Cognitive Aspects of Verbal Interaction (CAVI), Exzellenzcluster Cognitive Interaction Technology (CITEC) und im Projekt B6 Understanding Alignment from Misalignment des Sonderforschungsbereiches (SFB) 673 Alignment in Communication Universität Bielefeld
 Berufliche Tätigkeiten in der Lehre
 seit
(07/2013)
 Lehrauftrag im Studiengang B.A. Sprachtherapie Universität zu Köln
Berufliche sprachtherapeutische Tätigkeiten
seit
(09/2011)
freiberufliche Tätigkeit als Gutachterin für verschiedene Einrichtungen
Jahr
(02/2009-
09/2010)
Beschäftigung als Klinische Linguistin in der Klinik am Osterbach, Bad Oeynhausen

 Jahr
(02/2009
-10/2009)
Freie Mitarbeit als Sprachtherapeutin in der Praxis Kontext, Bad Oeynhausen
 Jahr
(10/2007-
01/2009)
Beschäftigung als Klinische Linguistin im Therapiezentrum der Waldklinik Jesteburg
 Jahr
(08/2005-
09/2007)
Teilzeitbeschäftigung als Klinische Linguistin in der Median-Klinik Flachsheide in Bad Salzuflen

Forschungsprojekte

Kooperationen

Publikationen

Monographien

  • Thiele, K. (2013). Evaluation von Wortgenerierungsleistungen zur Diagnose kommunikativ-kognitiver Defizite. Dissertation. Universität Bielefeld, Bielefeld 

Artikel (peer reviewed)

  • Quinting, J., Jonas, K., Wendt, C., & Stenneken, P. (2020). Social cognition in cognitive-communication disorders following traumatic-brain-injury: a video-based assessment. Aphasie und verwandte Gebiete, 48(2).

  • Foltz, A., Knopf, K., Jonas, K., Jaecks, P., & Stenneken, P. (2020). Evidence for robust abstract syntactic representations in production before age three. First Language.
    doi: 10.1177/0142723720905919


  • Quinting, J., Jonas, K., Stenneken, P., & Hußmann, K. (2019). „Aus dem Rahmen gefallen?" Metaphern und Idiome zur Identifikation Kognitiver Kommunikationsstörungen. Forschung Sprache 7(3), 25-38.
  • Neumann, S.*, Quinting, J.*, Rosenkranz, A., de Beer, C., Jonas, K., & Stenneken, P. (2019). Quality of life in adults with neurogenic speech-language-communication difficulties: A systematic review of existing measures. Journal of Communication Disorders, 79, 24-45. https://doi.org/10.1016/j.jcomdis.2019.01.003 (*equally contributed)

  • Weiss Lucas, C., Kallioniemi, E., Neuschmelting, V., Nettekoven, C., Pieczewski, J., Jonas, K., . . . Julkunen, P. (2019). Cortical Inhibition of Face and Jaw Muscle Activity and Discomfort Induced by Repetitive and Paired-Pulse TMS During an Overt Object Naming Task. Brain Topography. Advance online publication. https://doi.org/10.1007/s10548-019-00698-9
  • Thiele, K., Quinting, J. M., & Stenneken, P. (2016). New ways to analyze word generation performance in brain injury: A systematic review and meta-analysis of additional performance measures. Journal of Clinical and Experimental Neuropsychology, 38(7), 764-781. https://doi.org/10.1080/13803395.2016.1163327
  • Foltz, A., Gaspers, J., Meyer, C., Thiele, K., Cimiano, P., & Stenneken, P. (2015). Temporal Effects of Alignment in Text-Based, Task-Oriented Discourse. Discourse Processes, 52(8), 609-641. https://doi.org/10.1080/0163853X.2014.977696
    • Foltz, A., Gaspers, J., Thiele, K., Stenneken, P., & Cimiano, P. (2015). Lexical alignment in triadic communication. Frontiers in Psychology, 6, 127. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2015.00127

    • Foltz, A., Thiele, K., Kahsnitz, D., & Stenneken, P. (2015). Children's syntactic-priming magnitude: lexical factors and participant characteristics. Journal of Child Language, 42(4), 932-945. https://doi.org/10.1017/S0305000914000488

    • Gaspers, J.*, Thiele, K.*, Cimiano, P., Foltz, A., Stenneken, P. & Tscherepanow, M. (2012). An evaluation of measures to dissociate language and communication disorders from healthy controls using machine learning techniques. In: Proceedings of the 2nd ACM SIGHIT International Health Informatics Symposium. New York, NY, USA: ACM (IHI '12), pp. 209-218. http://doi.acm.org/10.1145/2110363.2110389 (*equally contributed; ausgezeichnet mit dem Best Students Paper Award)

    Artikel (andere)

    • Jaecks, P., Johannsen, K., von Lehmden, F. & Jonas, K. (2020). Zukunftskonzept Digitalisierung - 5 Forderungen für die digitale Sprachtherapie. Logos 28(3), 184-188.

    • Rosenkranz, A., Quinting, J., Beer, C. de, Hogrefe, K., Jaecks, P., Jonas, K., Rubi-Fessen, I. & Hußmann, K. (2020). Komplexe semantische Verarbeitung bei kognitiven Kommunikationsstörungen. Sprache - Stimme - Gehör. Advance online publication. https://doi.org/10.1055/a-1043-7766
    • Quinting, J., Rosenkranz, A., Rubi-Fessen, I. & Jonas, K. (2020). Die CCCABI-DE – Ein Screening zur Identifikation kognitiver Kommunikationsstörungen. Forum Logopädie 34(2), 31
    • Quinting, J. & Jonas, K. (2019). Die Checkliste für Kognitive Kommunikationsstörungen nach Erworbener Hirnschädigung (CCCABI-DE) - Ein Screeningverfahren. Sprachtherapie aktuell: Praxis - Beruf - Verband, 1, 3.

    Veröffentlichte Abstracts

      • Nettekoven, C., Jonas, K., Pieczewski, J., Klütsch, D., Goldbrunner, R., & Lucas, C. W. (2020). P91 Paired-pulse TMS and higher-frequent rTMS for mapping of cortical language areas. Clinical Neurophysiology, 131(4), e221-e222.

      • Lucas, C. W., Nettekoven, C., Schmehr, J., Jonas, K., Karhu, J., Goldbrunner, R., & Grefkes, C. (2019). FV 41 Short-train transcranial magnetic stimulation for time-locked mapping of cortical language processing. Clinical Neurophysiology, 130(8), e139-e140.
        https://doi.org/10.1016/j.clinph.2019.04.646

      • Nettekoven, C., Pieczewski, J., Neuschmelting, V., Jonas, K., Grefkes, C., Goldbrunner, R., & Lucas, C. W. (2019). FV 42 Test-retest reliability of high-frequency rTMS for language mapping. Clinical Neurophysiology, 130(8), e140. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2019.04.647
      • Weiss Lucas, C., Nettekoven, C., Schmehr, J., Jonas, K., Karhu, J., Goldbrunner, R., & Grefkes, C. (2019). FV 41 Short-train transcranial magnetic stimulation for time-locked mapping of cortical language processing. Clinical Neurophysiology, 130(8), e139-e140. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2019.04.646
      • Nettekoven, C., Jonas, K., Lichtenstein, T., Grefkes, C., Goldbrunner, R., & Lucas, C. W. (2018). PB7. Comparison of three different fMRI paradigms for language mapping. Clinical Neurophysiology, 129(8), e57. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2018.04.632

      • Quinting, J., Beer, C. de, Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S. (2018). What do we measure when we assess communication-related quality of life in people with aphasia? Aphasiology, 32(sup1), 169-171. https://doi.org/10.1080/02687038.2018.1486388
      • Pieczewski, J., Nettekoven, C., Neuschmelting, V., Thiele, K., Grefkes, C., Goldbrunner, R. & Lucas, C. W. (2017). P228 Better tolerability and lower mean intensities favour higher-frequent stimulation as compared to 10 Hz online-rTMS for language mapping: A test-retest reliability study in healthy volunteers. Clinical Neurophysiology, 128(3), e126-e127. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2016.10.345​
      • Pieczewski, J., Nettekoven, C., Neuschmelting, V., Thiele, K., Hoevels, M., Reck, N., . . . Lucas, C. W. (2017). P 12 Integrating nTMS motor mapping of the M1 tongue area into diffusion tractography to reconstruct motor-speech pathways. Clinical Neurophysiology, 128(10), e332. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2017.06.091

      • Lucas, C. W., Pieczewski, J., Nettekoven, C., Neuschmelting, V., Thiele, K., Goldbrunner, R., & Grefkes, C. (2017). P 14 Motor component of speech errors in rTMS language mapping. Clinical Neurophysiology, 128(10), e333. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2017.06.093

      • Nettekoven, C., Reck, N., Pieczewski, J., Neuschmelting, V., Thiele, K., Grefkes, C., . . . Lucas, C. W. (2017). P 13 Congruency between speech-related areas investigated by fMRI and three rTMS protocols with different frequencies. Clinical Neurophysiology, 128(10), e332-e333. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2017.06.092

      • Pieczewski, J., Nettekoven, C., Neuschmelting, V., Thiele, K., Grefkes, C., Goldbrunner, R., & Lucas, C. W. (2016). EP 66. Better tolerability and lower mean intensities favour higher-frequent stimulation as compared to 10 Hz online-rTMS for language mapping: A test-retest reliability study in healthy volunteers. Clinical Neurophysiology, 127(9), e266. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2016.05.117

      • Pieczewski, J., Neuschmelting, V., Nettekoven, C., Thiele, K., Reck, N., Goldbrunner, R., . . . Lucas, C. W. (2015). P156. Good long-term error rate retest reliability of 10Hz neuronavigated repetitive TMS speech/language mapping in healthy volunteers. Clinical Neurophysiology, 126(8), e137. https://doi.org/10.1016/j.clinph.2015.04.224

      Buchrezensionen

      • Jonas, K. (2019). Rezension von „Kognitive Kommunikationsstörungen, Büttner, J. und Glindemann, R., 2019, Hogrefe, ISBN 978-3-8017-2818-2, Logos 27(4), 282.
      • Jonas, K. (2019). Rezension von „ALS Praxisbuch. Möglichkeiten logopädischer Therapie bei Amyotropher Lateralsklerose, Lindner-Pfleghar, B., Schradt, F. und Weydt, P., 2018, Idstein: Schulz-Kirchner, ISBN-10: 3824899345“, Logos 27(1), 46.
      • Johannsen, K. & Thiele, K.* (2013). Rezension von „AphasiePartizipationsTraining (APT). ICF-basierte Übungen für pragmatisch-kommunikative Alltagsfertigkeiten, Grönke, C. und Mebus, M., 2011, ISBN 978-3-8248-0801-4“, Aphasie und verwandte Gebiete (1), 74-75 (*equally contributed)

      Konferenzen & Präsentationen

      Eingeladene Vorträge

      • Thiele, K. (2014, März). Evaluation von Wortgenerierungsleistungen zur Diagnose kommunikativ-kognitiver Defizite. 3. Forschungssymposium des dbs & dbl, Köln

      • Thiele, K. (2012, März). Kommunikation bei minimalem bis leichtem Schädel-Hirn-Trauma (SHT). Tagesklinik für kognitive Neurologie. Universitätsklinikum Leipzig.

      Konferenzbeiträge (Auswahl)

      • Quinting, J., Krebber, M., MacDonald, S., de Beer, C., Hogrefe, K., Hußmann, K., Rubi-Fessen, I., Rosenkranz, A., Stenneken, P., & Jonas, K. (accpepted) FAVRES-D – Übersetzung und Erprobung eines Testverfahrens zur Identifikation kognitiv-kommunikativer Fähigkeiten in komplexen Alltagssituationen. XXXIII. Workshop Klinische Linguistik, 8.-9.5.20, München
      • Jaecks, P., Johannsen, K., Jonas, K., von Lehmden, F. (accepted) Digitalisierung in der Sprachtherapie - Warum die Entwicklung eines theoretischen Modells für die Verflechtung digitaler und originärer Ansätze notwendig ist. Vortrag beim 33. BKL Workshop, München
      • Baumgärtner, A., Büttner-Kunter, J., Dressel, K. Glindemann, R., Heim, S., Hußmann, K., Jonas, K., Obrig, H., Quinting, J., Regenbrecht, F., Rosenkranz, A. & Thöne-Otto, A. in Vertretung für die AG KoKos (2019, Oktober). Bericht der Arbeitsgruppe Kognitive Kommunikations-störungen: Arbeitsschwerpunkte, erste Ergebnisse der Pilotstudien und Ziele einer multizentrischen Studie. 19. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB), 31.10. - 02.11.2019, Leipzig
      • Gerhards, L., Stypa, V., Schmidt, K., Schrebb, M., Claus, T., Möckel, H., Oppenberg, S. & Jonas, K. (2019, Oktober). Entwicklung eines multimodalen Eigenübungsprogramms für die Therapie fazialer Paresen. 19. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB), 31.10. - 02.11.2019, Leipzig (1. Platz GAB Posterpreis)
      • Klütsch, D., Gehlen, N., Nettekoven, C., Jonas, K., Grefkes, C., Goldbrunner, R., & Weiss Lucas, C. (2019, Mai). Interrater-Reliabilität der rTMS-Sprachkartierung nach Fehlerkategorien, BKL-Workshop, 09.-11.05.2019, Heidelberg
      • Quinting, J.*, Jonas, K.*, Rosenkranz, A., Rubi-Fessen, I., Caute, A., Stenneken, P., & MacDonald, S. (2019, Mai). Die deutsche Version der Cognitive Communication Checklist for Acquired Brain Injury (CCCABI-DE): Ein Screening-Tool zur Identifikation von Kognitiven Kommunikationsstörungen nach erworbener Hirnschädigung, BKL-Workshop, 09.-11-05.2019, Heidelberg (*equally contributed)
      • De Beer, C.*, Quinting, J.*, Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S., (2019, Februar). Kommunikationsbezogene Lebensqualität bei Personen mit Aphasie - Ziele und Möglichkeiten aktueller Diagnostikverfahren. 20. Wissenschaftliches Symposium des dbs, 21.-23.02.2019, Halle (Saale)
      • Jonas, K., Quinting, J. & Stenneken, P. (2018). Diagnostisches Potenzial zusätzlicher Leistungsparameter bei der Analyse von Wortgenerierungsfähigkeit nach Hirnschädigung. 18. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung, 01.-03.11.2018, München
      • Quinting, J.*, Neumann, S.*, Rosenkranz, A., de Beer, C., Jonas, K., & Stenneken, P. (2018, Mai). Kommunikationsbezogene Aspekte in der Lebensqualitätsdiagnostik bei erworbenen neurogenen Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen. BKL-Workshop, 03.-05.05.2018, Bochum
      • Quinting, J., Neumann, S., Stielow, A., de Beer, C., Jonas, K. & Stenneken, P. (2017, Mai). Lebensqualität bei erworbenen neurogenen Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen - Ein systematisches Review. 3. Forschungstag des Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln
      • Quinting, J.M., Stenneken, P., Thiele, K. (2016, April) Herausforderung Diagnostik - die Interpretation von Idiomen bei Menschen mit kognitiv-kommunikativen Störungen. BKL Workshop, 28.-30.04.2016, Bamberg
      • Stielow, A., Thiele, K. & Stenneken, P. (2016, April). Nutzen und Grenzen von Wortgenerierungsaufgaben in Forschung und Klinik. Vortrag beim 29. Workshop des Bundesverbandes Klinische Linguistik (BKL), Bamberg
      • Pieczewski, J., Thiele, K. & Weiß-Lucas, C. (2015, Oktober). Deutschsprachiger Benenntest für prä-/intraoperatives Sprachmonitoring: Ein schwierigkeitsabgestuftes Set normativ evaluierter Schwarz-Weiß-Bilder. DGNC, Sektion Neuroonkologie, 30.-31.10.2015, Berlin
      • Pieczewski, J., Thiele, K. & Weiss-Lucas, C. (2015, October). Two Difficulty Levels for Picture-Naming in German-Speaking Patients: Normative Data regarding a New Picture Set for NBS Language Mapping. Navigated Brain Stimulation (NBS) Symposium, 11.-12.10.2015, Berlin (Posterpreis, 2. Platz)
      • Foltz, A., Thiele, K., Stenneken, P. & Rohlfing, K. (2015, June). Working memory and prosody in syntactic priming studies with children. 50th anniversary Linguistics Department, 29.-30.06.2015, Ohio State University
      • Neumann, S., Thiele, K. & Stenneken, P. (2015, März). Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte in Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen. Jahrestreffen 2015 der Ständigen Konferenz der Dozentinnen und Dozenten der Sprachbehindertenpädagogik (dgs), 26./27.03.15, Erfurt
      • Baumgärtner, A., Honekamp, A., Johannsen, K., Kramer, K.N., Newesely, G., Rubi-Fessen, I. Wachtlin, B., Thiele, K., …, & Breitenstein, C. (2014, November). Standardisierung einer deutschsprachigen Version des Amsterdam-Nijmegen Everyday Language Test. 14. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB), 06.-08.11.2014, Freiburg
      • Foltz, A., Gaspers, J., Thiele, K., Cimiano, P. & Stenneken, P. (2014, September). Lexical (Mis)alignment: Automatic or Strategic Behavior? 20th Annual Conference on Architectures and Mechanisms for Language Processing (AMLaP), 03.-06.09.2014, Edinburgh, Scotland
      • Thiele, K., Aippersbach, J.L., Lewandowski, K., Malchus, K.; Zell. E., Dyck, E.; Botsch, M., Stenneken, P. & Piefke, M. (2014, Januar). Training von Hirnfunktionen in der Virtuellen Realität bei Patienten mit Aphasie. 1. Forschungstag des Departments Heilpädagogik und Rehabilitation, 24.01.2014, Universität zu Köln
      • Meyer, C., Foltz, A., Knopf, K., Thiele, K. & Stenneken, P. (2013, Juni). Die Leistungserfassung des phonologischen Arbeitsgedächtnisses bei Zweijährigen – Eine Auseinandersetzung. dbl-Jahreskongress, 30.5. - 01.06.2013, Erfurt
      • Foltz, A., Gaspers, J., Meyer, C. Thiele, K., Cimiano, P. & Stenneken, P. (2013, March). Temporal effects of lexical alignment: Evidence from task-oriented discourse. 11th International Symposium of Psycholinguistics, 20.-23.03.2013, Tenerife, Canary Islands, Spain
      • Thiele, K.*, Malchus, K.*, Jaecks, P. & Stenneken, P. (2012, November). Let´s talk about … emotion! Kommunikation von Emotion mit sprachbeeinträchtigten Patienten. 12. Jahrestagung der GAB, 01.-03.11.2012, Leipzig (*equally contributed; Posterpreis: 3. Platz)
      • Foltz, A., Knopf, K., Thiele, K. & Stenneken, P. (2012, September). Syntactic Priming in Two-Year-Old Children. 18th Annual Conference on Architectures and Mechanisms for Language Processing (AMLaP), 06.-08.09.2012, Riva del Garda, Italien
      • Malchus, K.*, Thiele, K.*, Jaecks, P. & Stenneken, P. (2012, Mai). Emotionales Wohlbefinden als Kontextfaktor in ICF-orientierter Sprachtherapie. BKL-Workshop Klinische Linguistik,11.-12.05.2012, Berlin (*equally contributed)
      • Jaecks, P., Thiele, K. & Stenneken, P. (2012, Mai). Syntax Priming bei Aphasie. BKL-Workshop Klinische Linguistik, 11.-12.05.2012, Berlin
      • Thiele, K., Foltz, A. & Stenneken, P. (2012, March). Factors contributing to differences in lexical adoption rates. Interdisciplinary College 2012, 16.-23.03.2012, Günne am Möhnesee
      • Thiele, K., Foltz, A., Bartels, M. & Stenneken, P. (2011, February). Cognitive and social aspects of adaptation to a communication partner. 17th Meeting of The European Society For Cognitive Psychology, 29.09.-02.10.2011, San Sebastian, Spain
      • Kahsnitz, D., Thiele, K. & Stenneken, P. (2011, Januar). Einfluss von spezifischen Sprachentwicklungsstörungen auf die Übernahme syntaktischer Strukturen bei Kindern. 12. Wissenschaftliches Symposium des Deutschen Bundesverbandes für Akademische Sprachtherapeuten (dbs), 28.-29.01.2011, München
      • Thiele, K., Bartels, M., Ho, W-M. & Stenneken, P. (2010, Oktober). Eine Untersuchung zur kommunikativen Anpassung der Gesprächspartner in einem Dialogspiel. Cognitive Linguistics: Reflections and Connections, p. 96-98, Fourth International Conference of the German Cognitive Linguistics Association, 07.-09.10.2010, Bremen


      Lehre

      Kolloquium: Praxis und Forschung (S),
      Sprachpathologie (V),
      Beratung/Therapeutenverhalten (S),
      Schwerpunktvertiefung Neurorehabilitation: Spontansprachanalyse (S),
      Therapiedidaktik (S),
      Dysarthrie/Sprechapraxie (S),
      Stimme - das Instrument in Sprechberufen (S),
      Sprachstörungen bei neurologischen Erkranken (S),
      Vertiefung theoretischer und diagnostischer Kompetenzen (S),
      Aphasiologie (S),
      Merkmale in der Spontansprache bei Sprach- und Kommunikationsstörungen (S),
      Sprachtherapeutische Diagnostik in der Neurorehabilitation (S),
      Praktikumsnachbereitung (S),
      Trachealkanülenmanagement (S),
      Sprachstörungen bei Multipler Sklerose (S),
      Therapieberichte effizient schreiben (S),
      Schreiben in der Klinischen Linguistik (S),
      Störungen der Syntaxverarbeitung (S),
      Alltagsorientierte Interventionen (S)

      Ehrenamtliche Tätigkeiten

      seit
      (08/2919)
      dbs-Vertreterin „SummerSchool Klinische Linguistik" (zusammen mit Dr. Petra Jaecks), siehe: https://www.dbs-ev.de/dbs-vertreter/dbs-vertreter-themen/
      seit
      (04/2019)
      1. Vorsitzende der dbs Ethikkommission; siehe: https://www.ethik.dbs-ev.de
      Jahr
      (07/2017-
      03/2018)
      Mentorin im Mentoring-Programm movement für Studentinnen der Universität Bielefeld
      seit
      (04/2018)
      Organisation der Summerschool des Bundesverbands Klinischer Linguistik (BKL) zum Thema Kompetenz bei Demenz Expertise für Sprachtherapeut*innen 20.-23.08.2020 in der InVia Akademie in Paderborn (mit Dr. Petra Jaecks, Dr. Anna Rosenkranz, Dr. Friederike von Lehmden, Dr. Johanna Bebaut, Dr. Julia Büttner-Kunert)
       Jahr
      (2015-2017)
      Organisation der Summerschool des Bundesverbands Klinischer Linguistik (BKL) zum Thema Therapie oder Förderung - Mehrsprachige Kinder in der Sprachtherapie vom 03.-06.08.2017 in der InVia Akademie in Paderborn (zusammen mit Dr. Petra Jaecks, Dr. Anna Stielow, Dr. Friederike von Lehmden, Dr. Johanna Bebaut)
      seit
      (06/2014)
      Gewähltes Mitglied der Ethikkommission des Deutschen Bundesverbandes der akademischen Sprachtherapeuten (dbs), siehe: https://www.ethik.dbs-ev.de
      Jahr
      (2012)
      Mitglied des Organisationskomitees für den Internationalen Workshop zum Thema Towards a new Theory of Communication, Sonderforschungsbereich 673, ZiF Bielefeld; 18.-21.07.2012; Mitarbeit im Organisationskomitee