H3 Kontakt zum Thema

Eleni Louloudi
Eleni Louloudi
Doktorandin und Stipendiatin der Onassis Stiftung

Raum 1.314

Gronewaldstr. 2
Brieffach: 15
50931 Köln

Telefon 0221/470-4729
Fax
E-Mail eloulou1@smail.uni-koeln.de
Sprechstunde 


Kontakt V-Card

 

Arbeitsbereiche / Schwerpunkte

 

  • Critical Literacy und Social Justice Education
  • Kinderliteratur und Interkulturalität
  • Vergleichende interkulturelle Bildung

 

Akademische Biographie

 

Seit Oktober 2017

Stipendiatin der Onassis Stiftung und Doktorandin der Humanwissenschaftlichen Fakultät am Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Lehr- und Forschungsbereich: Vergleichende Bildungsforschung, Professur für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Bildung und Entwicklung in Früher Kindheit

10/2016- 3/2018

Wissenschaftliche Hilfskraft für das Projekt ‚BleTeach‘ an der Universität zu Köln

10/2015-7/2016

Praktikantin bei dem European Literacy Policy Network (ELINET) an der Universität zu Köln

2014- 2016

Masterstudium in ‚British and American Studies‘ an der Universität Bielefeld

2013

Erasmusstudium im Fach Erziehungswissenschaften an der Universität Bielefeld

2010-2014

Bachelorstudium in frühkindlichen Erziehungswissenschaften an der Aristoteles Universität Thessaloniki (Griechenland)

 

Forschungsvorhaben

The Use of Children's Literature in Developing and Promoting Critical Literacy in Europe. An Ethnographic Case Study; Betreuerin: Prof. Dr. Panagiotopoulou

 

Vorträge

  • Poster Session im Rahmen der 20th European Conference on Literacy in Madrid mit dem Titel "Best Practices in Literacy Projects & Programmes" (Juli 2017)
  • Vortrag zum Forschungsvorhaben im Rahmen der Graduiertenkonferenz "Forschung zur Kinder- und Jugendliteratur" an der Universität Wien (Dezember 2017)
  • Poster Präsentation im Rahmen des International ELINET Symposium 2018 "Literacy in the 21st Century: Participation - Inclusion - Equity" an der Universität zu Köln (Juli 2018)
  • Poster Präsentation im Rahmen des Präsentationstages der Graduiertenschule "Managing Diversity and Transition" der Humanwissenschaftlichen Fakultät an der Universität zu Köln (Juni 2018)