Symbolische Ordnung und Bildungsungleichheit in der Migrationsgesellschaft

Herausgeber:Arslan, Emre, Bozay, Kemal (Hrsg.)

Verlag VS Springer, 2016, 560 Seiten, Taschenbuch 79,99 Euro, ISBN 978-3-658-13703-8

 

Kurzbeschreibung

Der Sammelband beschäftigt sich ausführlich und interdisziplinär mit der Bildungsungleichheit in Migrationsprozessen und stützt sich dabei sowohl auf den von Pierre Bourdieu verwendeten Begriff der „Symbolischen Ordnung“ als auch auf aktuelle Diskurse der Bildungsungleichheit in der Migrationsgesellschaft.

Buchrückseite

Der Sammelband beschäftigt sich ausführlich und interdisziplinär mit der Bildungsungleichheit in Migrationsprozessen undstützt sich dabei sowohl auf den von Pierre Bourdieu verwendeten Begriff der „Symbolischen Ordnung“ als auch auf aktuelle Diskurse der Bildungsungleichheit in der Migrationsgesellschaft.
 
Der Inhalt
• Theoretische Zugänge
• Manifestation der symbolischen Herrschaft im Bildungsfeld
• Produktion der symbolischen Ordnung im Bildungsfeld
• Strategien und Praktiken für eine Bildungsgleichheit

Die Zielgruppen
• Migrations- und Bildungssoziologen und -soziologinnen
• Erziehungs-, Sozial- und Politikwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen