H3 Kontakt zum Thema

Anja Obergfell
Anja Obergfell
wiss. Mitarbeiterin

Raum 313

Klosterstr. 79b
Brieffach: 4
50931 Köln

Telefon 0221 - 470-7093
Fax
E-Mail anja.obergfell@uni-koeln.de
Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail


Kontakt V-Card

Überblick:

Akademischer Werdegang

Beruflicher Werdegang

Forschungsprojekte

Publikationen

Konferenzen: Vorträge und Posterpräsentationen

Lehre

 

 

Akademischer Werdegang

10/2016- 05/2018Master of Arts (Studium der Rehabilitationswissenschaften), Universität zu Köln
10/2012- 05/2016Bachelor of Arts (Studium der Sprachtherapie), Universität zu Köln
 
 

Beruflicher Werdegang

Berufliche Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung

seit 04/2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Pädagogik und Didaktik im Förderschwerpunkt Lernen, Department für Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln

04/2017- 03/2018

Wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrstuhl für Pädagogik und Didaktik im Förderschwerpunkt Lernen, Department für Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln

Berufliche sprachtherapeutische Tätigkeiten
01/2016- 12/2016Akademische Sprachtherapeutin in einer Praxis (Werkstudentenvertrag)
 
 

Forschungsprojekte

Promotionsprojekt: Der Wirkzusammenhang von basal-auditiven Fähigkeiten, prosodischer Sensitivität und Lesen bei deutschsprachigen Erwachsenen

Entwicklung eines Testverfahrens zur Erfassung der Schreibkompetenz
 
 

Publikationen

Artikel (Peer Review Verfahren)

Obergfell, A. L., Schmidt, B. M., Stenneken, P., Wittemann S. K. & Schabmann, A. (2021). Prosodic sensitivity and reading fluency of musicians and non‑musicians. Reading and Writing: An Interdisciplinary Journal, 34, 887-909. https://doi.org/10.1007/s11145-020-10096-4

 

Konferenzen: Vorträge und Posterpräsentationen

Posterpräsentationen

Obergfell, A. L., Schmidt, B. M. & Schabmann, A. (2018). Musik, prosodische Sensitivität und Lesen. Herbsttagung der Arbeitsgruppe für Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF), 16.-17.11.2018, Wuppertal.

 

Lehre

Diagnostik bei kognitiven Beeinträchtigungen (S),

Methoden II - Schülerinnen- und Schülerzentrierte Methoden (S),

Methoden der Diagnostik und Intervention bei LRS (S),

Lese- Rechtschreibschwierigkeiten (V) (nur SoSe 2019)