H3 Kontakt zum Thema

Miriam Abel, M.Sc. (geb. Heisterüber)
Miriam Abel, M.Sc. (geb. Heisterüber)
Lehrkraft für besondere Aufgaben

Raum 102

Klosterstraße 79b
Brieffach: 1
50931 Köln

Telefon
Fax 0221-470-7902
E-Mail miriam.abel@uni-koeln.de
Sprechstunde 
in der vorlesungsfreien Zeit:
Mittwoch, 19.08.2020, 10:00 - 11:00 Uhr
Donnerstag, 24.09.2020, 10:00 - 11:00 Uhr
Mittwoch, 14.10.2020, 10:00 - 11:00 Uhr
nach Vereinbarung per Mail


Kontakt V-Card


 

Überblick:

Akademischer Werdegang
Beruflicher Werdegang
Forschungsprojekte
Publikationen
Konferenzen & Präsentationen
Stipendien & Auszeichnungen
Lehre

Akademischer Werdegang

Jahr
(04/2011-
09/2013)

Master of Science, RWTH Aachen
Studium der Lehr- und Forschungslogopädie

Jahr
(10/2009-
03/2011)

Bachelor of Science, RWTH Aachen
Studium der Logopädie

 Jahr
(10/2006-
09/2009)

Staatsexamen Logopädie, Universitätsklinikum RWTH Aachen

Beruflicher Werdegang

Berufliche Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung
Jahr
(03/2016-
09/2016)
Verantwortliche Projektmitarbeiterin im Rahmen des START Projektes "Embodiment", Klinische Kognitionswissenschaften, Uniklinikum RWTH Aachen
Jahr
(05/2014-
08/2017)
Verantwortliche Projektmitarbeiterin im Rahmen des BMBF Projektes „ANTHROBOT", Klinische Kognitionswissenschaften, Uniklinikum RWTH Aachen
Jahr
(05/2014-
08/2017)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Sektion Klinische Kognitions-wissenschaften, Neurologische Klinik, Uniklinikum RWTH Aachen
Jahr
(03/2016-
07/2016)
Verantwortliche Projektmitarbeiterin im Rahmen eines START Projektes, Klinische Kognitionswissenschaften, Uniklinikum RWTH Aachen
Jahr
(04/2015-
03/2016)
Stellvertretende Arbeitsgruppenleiterin im Rahmen des EU-Projektes „COGSTROKE", Klinische Kognitionswissenschaften, Uniklinikum RWTH Aachen
Jahr
(01/2013-
03/2016)
Projektmitarbeiterin im Rahmen des EU-Projektes „COGSTROKE", Klinische Kognitionswissenschaften, Uniklinikum RWTH Aachen
Jahr
(11/2010-
09/2013)
Studentischer Mitarbeiter, Sektion Klinische Kognitionswissenschaften, Neurologische Klinik, Uniklinikum RWTH Aachen
Berufliche Tätigkeiten in der Lehre
 Jahr
(2015-2016)
Honorardozentin an der SRH Fachschule für Logopädie, Standorte: Bonn und Düsseldorf
Jahr
(2014-2015)
Lehrtätigkeit im Studiengang Lehr- und Forschungslogopädie an der RWTH Aachen (Lehrdeputat Prof. Dr. med. Binkofski)
Jahr
(2013-2014)
Lehrtätigkeit an der Krankenpflegeschule am AMEOS Klinikum Osnabrück
Berufliche sprachtherapeutische Tätigkeiten
Jahr
(09/2019-
03/2020)
Logopädin in der logopädischen Praxis Allenstein und Kollegen, Erftstadt
Jahr
(05/2013-
04/2014)
Logopädin im Familienzentrum Auf der Liester, Stolberg
Jahr
(11/2010-
05/2016)
Aphasiediagnostik in der Klinischen Ambulanz (Neurolinguistik & Sektion Klinische Kognitionswissenschaften, Klinik für Neurologie, UK RWTH Aachen)

 Jahr
(05/2010-
10/2010)

Logopädin in der logopädischen Praxis Lüdemann, Aachen

Forschungsprojekte

Untersuchung der kognitiven Kompatibilität anthropomorph modellierter Bewegungsbahnen bei der Mensch-Roboter-Interaktion mit Hilfe funktionaler kernspintomographischer Messungen

seit (10/2013)

  • Promotionsstudium an der RWTH Aachen
  • EU-Projekt „Cognitive recovery after stroke. Translational approach to new therapies of higher motor deficits"
  • BMBF Projekt „Untersuchung der kognitiven Kompatibilität anthropomorph modellierter Bewegungsbahnen bei der Mensch-Roboter-Interaktion mit Hilfe funktionaler kernspintomographischer Messungen"

Publikationen

Artikel (peer reviewed)

  • Abel, M., Kuz, S., Patel, H., Petruck, H., Schlick, C.M., Binkofski, F.C. (2019). Gender Effects in Observation of Robotic and Humanoid Actions. Frontiers in Psychology, accepted.

  • Kindermans, B., Abel, M., Förtster, K., Borggrefe, H., Binkofski, F. (2016). Aufbau des Verbwortschaftes nach frühkindlicher Hirnschädigung bei einem 4;6-jährigen Mädchen mit dem Patholinguistischen Ansatz - eine Einzelfallstudie. Forum Logopädie, 5:26-31.

  • Heisterueber, M., Klein, E., Willmes, K., Heim, S., & Domahs, F. (2014). Processing word prosody - neuroimaging evidence for variable performance in a language with variable stress. Frontiers in Psychology, 5:365.
Artikel (andere)
 
  • Heisterüber, M. (2012). Hochfrequentes Training der auditiven Analyse bei einem 16-jährigen Patienten mit Aphasie. Idstein: Schulz-Kirchner Verlag GmbH & Forum Logopädie 6(26), 6-11.

Konferenzen & Präsentationen

Konferenzbeiträge

  • Kuz, S., Petruck, H., Heisterüber, M., Patel, H., Schumann, B., Schlick, C.M., & Binkofski, F. (2015). Mirror Neurons and Human Robot Interaction in Assembly Cells. 6th International Conference on Applied Human Factors and Ergonomics (AHFE 2015) and the Affiliated Conferences, AHFE 2015.

Konferenzvorträge

  • Heisterüber, M., Heinks, A., Niesel, P. (2013). Zukunftsperspektiven junger Berufsangehöriger - am Beispiel von Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Konferenz der Fachberufe im Gesundheitswesen in der Bundesärztekammer, Berlin, Deutschland.

  • Heisterüber, M., Gröne, B., Domahs, F. & Binkofski, F. (2013). Hochfrequentes Training der auditiven Analyse bei einem 16-jährigen Patienten mit Aphasie. 2. Bochumer Symposium Evidenzbasierte Logopädie, Bochum, Deutschland.

  • Heisterüber, M., Klein, E., Willmes, K., Huber, W., Heim, S. & Domahs, F. (2012). Wie verarbeiten 'Akzenttaube' Wortakzent? 16. Aachener Kolloquium zur Logopädie, Aachen, Deutschland.

  • Heisterüber, M., Gröne, B., Domahs, F. & Binkofski, F. (2012). Hochfrequentes Training der auditiven Analyse bei einem 16-jährigen Patienten mit Aphasie. 41. Jahrestagung des deutschen Bundesverbandes für Logopädie (dbl), Nürnberg, Deutschland.

Posterpräsentationen

  • Heisterueber, M., Kuz, S., Schumann, B., Schlick, C., & Binkofski, F. (2015). Humanlike or non-humanlike movement? The neural basis of Anthropomorphicity. Poster auf dem Thirty-Third European Workshop on Cognitive Neuropsychology. Bressanone, Italy.

  • Kindermans, B., Borggrefe, H., Förster, K., Heisterüber, M., Binkofski, F. (2014). Aufbau des Verblexikons nach PLAN auch bei eingebetteter Sprachentwicklungsstörung wirksam? 18. Aachener Kolloquiums der Logopädie, Aachen, Deutschland.

  • Köbernik, M., Schober, S., Heisterüber, M., Klann, J., Binkofski, F. (2014). Zwischen Denk- und Arbeitstisch - eine Einzelfallstudie zur Wortschatzerweiterung nach dem Handlungsorientierten Therapieansatz. 18. Aachener Kolloquiums der Logopädie, Aachen, Deutschland.

  • M. Heisterueber, S. Reitze, J. Klann, F.C. Binkofski (2014). Motor learning in patients with limb apraxia - a pilot study. Nachwuchstagung und Poster-Wettbewerb Neurovisionen 10 im Rahmen des Kompetenznetwerkes NeuroNRW, Jülich, Deutschland.

  • Schlick, C. M., Kuz, S., Heisterüber, M., Binkofski, F. C. (2014). Kognitive Kompatibilität anthropomorph modellierter Bewegungsbahnen bei der Mensch-Roboter-Interaktion mittels funktionaler kernspintomographischer Messungen. BMBF Visionenworkshop, Berlin, Deutschland.

  • Bundesstudierendenvertretung des dbl (2012). Die Bundesstudierendenvertretung (BSV) des deutschen Bundesverbandes für Logopädie (dbl). Tagung „Zukunft der Gesundheitsfachberufe - Was können die Hochschulen dazu beitragen?", Berlin, Deutschland.

  • Heisterüber, M., Klein, E., Willmes, K., Huber, W., Heim, S. & Domahs, F. (2012). Wie verarbeiten 'Akzenttaube' Wortakzent? 27. Tagung der Gesellschaft für Neuropsychologie (GNP), Marburg, Deutschland.

 

Stipendien & Auszeichnungen

Jahr
(2012)
Nachwuchspreis des deutschen Bundesverbandes für Logopädie (dbl) und dem Schulz-Kirchner-Verlag

Lehre

Entwicklungsdyslexie (S),
Qualitätsmanagement (S),
Beratung/Therapeutenverhalten (S),
Wissenschaftliches Arbeiten (S),
Schriftspracherwerbsstörungen (S),
Experimentelle Therapieplanung im Kindesalter (S),
Fortgeschrittene Sprachanalyse im Kindesalter (S),
Methoden der Logopädie (S),
Dysphagie (S)