Verbundprojekt „Bildungsteilhabe Geflüchteter im Kontext digitalisierter Bildungsarrangements“

(in Zusammenarbeit mit der Leuphana Universität Lüneburg, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF))

 

Über das Projekt

Mit Blick auf den vermehrten Einbezug digitaler Medien in Bildungsprozesse wird die Frage aufgeworfen, inwiefern diese einen Beitrag zu Bildungsteilhabe leisten können. In besonderem Maße betrifft dieses Verhältnis junge geflüchtete Menschen, denen sich durch digitale Medien auf einer niedrigschwelligen Ebene neue Lern- und Bildungschancen eröffnen sollen. Dass sich eine entsprechende Wirkung digitaler Medien entfaltet ist jedoch keinesfalls umstandslos vorauszusetzen, sondern bedarf einer eingehenden Betrachtung in Hinblick auf Potenziale und Herausforderungen digitalisierter Bildungsarrangements in formalen, non-formalen und informellen Bildungsbereichen. Die im Rahmen der Förderlinie „Digitalisierung im Bildungsbereich – Grundsatzfragen und Gelingensbedingungen“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Studie setzt an dieser Stelle an: Das auf drei Jahre angelegte ethnografische Verbundforschungsprojekt zielt auf die Rekonstruktion von Gelingensbedingungen für die „Bildungsteilhabe Geflüchteter im Kontext digitalisierter Bildungsarrangements“ (BIGEDIB) im Sinne der Inklusion geflüchteter junger Menschen in formalen, non-formalen und informellen Bildungskontexten ab. Mittels einer interdisziplinären Perspektive wird die Rolle von digitalen Medien im non-formalen Bildungskontext Kinder- und Jugendhilfe (Standort Köln) und im formalen Bildungskontext Schule (Standort Lüneburg) sowie deren mediale Bezüge zu informellen Bildungs- und Aneignungsprozessen betrachtet. Dabei geht es sowohl um die pädagogisch ungeplante ‚implizite‘ Mediennutzung junger Geflüchteter, wie etwa die Nutzung des persönlichen Smartphones und sozialen Medien, als auch um die pädagogisch geplante, d.h. die ‚explizite‘ Nutzung digitaler Medien (Lernen mit Medien, u.a. auch Lernsoftware) sowie die reflexive Auseinandersetzung mit der Thematik Medien (Lernen über Medien) in den jeweiligen Bildungsarrangements. An beiden Standorten werden ausgehend von den Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe bzw. der Schule drei ethnographische Feldphasen sowie Artefaktanalysen (Lueger/Froschauer 2018) der im Feld genutzten digitalen Medien durchgeführt. Hierbei werden an jedem Standort zehn Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren im Feld begleitet und ihre Bildungserfahrungen im Kontext digitaler Medien rekonstruiert (u.a. über ethnografische Gespräche mit Jugendlichen und pädagogischen Fachkräften, z. B. Fachkräfte und Leitungen in Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Lehrkräfte und Schulleitungen). Die Datenerhebung und Auswertung erfolgt mittels der Grounded Theory (Strauss/Corbin 1996).

 

Projektlaufzeit

Februar 2019 – Juli 2022

 

 

Projektteam an der Universität zu Köln

Verbund- und Projektleitung: Univ.-Prof'in Dr. Nadia Kutscher

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektkoordination: Michi S. Fujii, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Antonia Dold, M.A.

Wissenschaftliche Hilfskraft: Till Mülheims, B.A.
 

Projektteam an der Leuphana Universität Lüneburg

Projektleitung: Jun.-Prof'in Dr. Henrike Friedrichs-Liesenkötter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Projektkoordination: Jana Hüttmann, M.A.

Wissenschaftliche Hilfskraft: Niko Engfer


 

Projektpublikationen 

Fujii, Michi S./Hüttmann, Jana/Kutscher, Nadia/ Friedrichs-Liesenkötter, Henrike (2020): Participation?! Educational Challenges for Young Refugees in Times of the COVID-19 Pandemic. In: Media Education, 11 (2), S. 37-47.

Fujii, Michi S./Hüttmann, Jana/Kutscher, Nadia (2020):  Informelle, non-formale und formale Bildung im Kontext digitalisierter Lebenswelten geflüchteter Jugendlicher. Transorganisationale Perspektiven auf (Bildungs-)Teilhabe. In: Kaspar, K./Becker-Mrotzek, M./Hofhues, S./König, J./Schmeinck, D. (Hrsg.): Bildung, Schule, Digitalisierung. Münster: Waxmann, S. 370-375.

Kutscher, Nadia/Fujii, Michi S. (2020): RESEARCHING THE ROLE OF DIGITAL MEDIA IN ENABLING EDUCATIONAL PARTICIPATION OF YOUNG REFUGEES. In: AoIR Selected Papers of Internet Research, 2020. URL: https://spir.aoir.org/ojs/index.php/spir/article/view/11255.

Fujii, Michi S./Hüttmann, Jana/Kutscher, Nadia (2020): Bildungsbezogene Herausforderungen für geflüchtete Jugendliche unter den Bedingungen der COVID-19 Pandemie. In: FluchtForschungsBlog. URL: https://blog.fluchtforschung.net/bildungsbezogene-herausforderungen-fur-gefluchtete-jugendliche-unter-den-bedingungen-der-covid-19-pandemie/.

Hüttmann, Jana/Fujii, Michi S./Kutscher, Nadia (2020): Teilhaben?! Bildungsbezogene Herausforderungen für geflüchtete Jugendliche in Zeiten der COVID-19-Pandemie. In: Medienimpulse "Nähe(n) und Distanz(en) in Zeiten der COVID-19-Krise", 58 (02).

 

Projektvorträge 

Fujii, Michi S./Kutscher, Nadia: (2021): Vulnerabilität und Kontextabhängigkeit. Herausforderungen des Forschungsdatenmanagements in der ethnografischen Forschung mit jungen Geflüchteten. Bei: Deutsche Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie (DGSKA-Tagung) vom 27.09.2021 bis 30.09.2021. (online)

Fujii, Michi S. (2021): Bildungsteilhabe junger Geflüchteter in der Kinder- und Jugendhilfe im Kontext digitaler Medien. Bei: 9. Werkstattgespräche. Forschung und Praxis in den Erziehungshilfen vom 15.09.2021 bis 16.09.2021. (online)  

Fujii, Michi S./Kutscher, Nadia (2021): The (ambivalent) Role of Digital Media in Enabling Educational Participation of Young Refugees. Bei: European Conference on Educational Research (ECER) vom 06.09.2021 bis 10.09.2021. (online)

Fujii, Michi S./Kutscher, Nadia (2021): Ambivalente Potenziale digitaler Medien für die Bildungsteilhabe junger Geflüchteter in Schule und Kinder- und Jugendhilfe. Bei: Angekommen? Zur Situation von geflüchteten Kindern und Jugendlichen im deutschen Bildungssystem. ReGES-Konferenz. Leibniz-Institut für Bildungsverläufe vom 20.05.2021 bis 21.05.2021. (online)

Fujii, Michi S./Kutscher, Nadia (2020): Researching the Role of Digital Media in Enabling Educational Participation of Young Refugees. Bei: #AoIR2020 Life vom 27.10.2020 bis 31.10.2020. (online)

Fujii, Michi S./Lemke, Felix (2020): Bildungsteilhabe Geflüchteter in digitalisierten Bildungsarrangements. Methodische und methodologische Herausforderungen in der transorganisationalen Forschung mit jungen Geflüchteten (Panel: Transorganisationale Perspektiven auf Lebenswelten junger Geflüchteter). Bei: 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung vom 17.09.2020 bis 19.09.2020. (online)

Fujii, Michi S./Hüttmann, Jana/Kutscher, Nadia (2020): Bildungsbezogene Herausforderungen für geflüchtete Jugendliche in Zeiten der COVID-19 Pandemie. Bei: BMBF-Metavorhaben Digitalisierung im Bildungsbereich. Ed Tech Research Forum #2020 vom 01.09.2020 bis 02.09.2020. (online)

Fujii, Michi S. (2020): Inklusion, Fluchtmigration und Bildung in der digitalisierten Gesellschaft. Bei: 1. Fakultätsweite Arbeitstagung. Inklusion – Heterogenität – Diversität. An der Universität zu Köln vom 31.01.2020 bis 01.02.2020.

 

Poster 

Kutscher, Nadia/Friedrichs-Liesenkötter, Henrike/Fujii, Michi S./Hüttmann, Jana (2020). Bildungsteilhabe geflüchteter Jugendlicher in digitalisierten Bildungsarrangements. Bei: DGfE-Kongress 2020: Optimierung. An der Universität zu Köln vom 15.03.2020 bis 18.03.2020.

Fujii, Michi S./Kutscher, Nadia (2020): Bildungsteilhabe Geflüchteter im Kontext digitalisierter Bildungsarrangements. Bei: 1. Fakultätsweite Arbeitstagung. Inklusion – Heterogenität – Diversität. An der Universität zu Köln vom 31.01.2020 bis 01.02.2020.

Fujii, Michi S./Hüttmann, Jana/Kutscher, Nadia (2019): Bildungsteilhabe Geflüchteter im Kontext digitalisierter Bildungsarrangements. BMBF-Metavorhaben Digitalisierung im Bildungsbereich. Ed Tech Research Forum #2019. An der Universität Duisburg-Essen vom 04.09.2019 bis 05.09.2019.

Fujii, Michi S./Wüstefeld, Clara (2019): Bildungsteilhabe Geflüchteter im Kontext digitalisierter Bildungsarrangements. Bei: DiTeS Open. An der TH Köln vom 26.06.2019.

 

 

Informationen zum Förderkontext des Projekts

Fördergeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter der Förderlinie „Digitalisierung im Bildungsbereich – Grundsatzfragen und Gelingensbedingungen

Gemeinsame Plattform des Metavorhaben-Verbunds: „Digitalisierung im Bildungsbereich“ (Universität Duisburg-Essen, DIE – Deutsches Institut für Erwachsenenbildung | Leibniz-Zentrum für lebenslanges Lernen, DIPF – Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation Frankfurt, IVM – Leibniz-Institut für Wissensmedien Tübingen)