Kontakt

Öffnungszeiten

Unsere Bibliothek kann ab dem 13.5.2020 unter Auflagen wieder genutzt werden.

Wir können einen Einzelplatz in einem abgetrennten Raum zum Lesen anbieten. Darüber hinaus ist eine Tagesausleihe von vielen Büchern möglich.

Recherchieren Sie im USB-Katalog, welche Bücher Sie benötigen, und nehmen Sie Kontakt per Mail oder Telefon auf, um einen Termin abzusprechen und die Signaturen der gewünschten Bücher zu übermitteln.

Kontakt: astrid.reimers[at]uni-koeln.de oder 0221-470-2747

Die Bibliothek kann in der Zeit vom 20.-31.7. und 10.-18.8.2020 nur an einem Tag geöffnet werden. Zwecks Absprache wenden Sie sich bitte rechtzeitig an Chiara Rüßmann [chiara.ruessmann@uni-koeln.de], wenn Sie am 10.8. kommen wollen, und in der übrigen Zeit rechtzeitig an Sarah Feyrer [sfeyrer@smail.uni-koeln.de]

Postanschrift

Institut für Europäische Musikethnologie
216 /16 HumFak. Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz 1
D-50931 Köln

Besuchsadresse

Institut für Europäische Musikethnologie
Universität zu Köln
Gronewaldstr. 2
D-50931 Köln

Raumnummern -1.404 bis -1.408

Telefon

+49 (0)221/470-2747 (Reimers)

+49 (0)221/470-5267

+49 (0)221/470-4674 (Pistrick)

+49 (0)221/470-4928 (Rolle)

Telefax

+49 (0)221/470-6719

eMail

europaeische-musikethnologie[at]uni-koeln.de

Lage

Unser Institut liegt im Kölner Westen, im Dreieck der Aachener Str., Universitätsstr. und der Dürener Str.: Lageplan, im Untergeschoß der Humanwissenschaftlichen Fakultät (unter den Turnhallen).

Anfahrt mit dem Öffentlichen Nahverkehr

  • Straßenbahn: Haltestelle Aachener Str./Universitätsstraße mit den Linien 1 oder 7
  • Deutsche Bahn: Vom Hauptbahnhof mit der U-Bahn zum Neumarkt, dort mit der Linie 1 (Richtung Junkersdorf bzw. Weiden), Linie 7 (Richtung Frechen) oder dem Bus 136 (Richtung Hohenlind). Vom Deutzer Bahnhof mit der U-Bahn Linie 1 (Richtung Junkersdorf bzw. Weiden).
  • Busse: 142 (Haltestelle Universitätsstraße), 136 (Haltestelle Karl-Schwering-Platz)
Fahrplanauskunft der Kölner Verkehrsbetriebe

Die Parkplätze rund um die Universität unterliegen der Parkraumbewirtschaftung.

© Astrid Reimers