Aktuelles

 

10. Oktober 2022

3. Virtuelles Young Researchers Kolloquium Musikethnologie:

Music Education and Identity Politics in Taiwan.

 

Die dritte Edition des Kolloquiums findet am 10. Oktober 2022 von 16:00 bis 17:30 Uhr statt. Geleitet wird es von Dr. Yongfei Du (HMTM Hannover) und Prof. Dr. Bernd Clausen (Universität Siegen).

=> Zum Programmablauf

Dieses Angebot im Rahmen der FG Musikethnologie bei der GfM bietet die Möglichkeit des Feedbacks zu musikethnologischen Arbeiten auf Master- und Promotionsniveau. Teilnehmen können Nachwuchswissenschaftler*innen aus dem deutschsprachigen Raum, die hier ein gezielt disziplinäres Feedback durch ausgewählte Vertreter*innen des Faches erhalten. Darüber hinaus dient das Kolloquium der Vernetzung und stellt Bezüge zu aktuellen Forschungstendenzen und -richtungen innerhalb der Musikethnologie her.

Rückfragen und Anmeldung: epistric@uni-koeln.de

 


23. Juni 2022

Köln-Ouagadougou Album Release! „EinsamGemeinsam“ – Kollaboratives Interkulturelles Arbeiten in Corona-Zeiten

 

Das Kölner Universitätsmagazin Juli 2022 berichtete

 

Kulturelle Vielfalt, Solidarität und musikalisches Experimentieren - all das konnten Studierende des Lehramts Musik, der Musikpädagogik und der Musikvermittlung der Universität zu Köln sowie Musiker*innen der Musikhochschule Köln, zusammen mit vier Musikern aus dem Niger und Burkina Faso über zwei Semester in einem von JProf. Eckehard Pistrick und Prof. Oliver Kautny geleiteten künstlerischen Lehrprojekt erfahren. Das Seminar thematisierte Erfahrungen von Integration, aber auch von Rassismus, Exklusion und Marginalisierung in einer postmigrantischen deutschen Gesellschaft.

Jetzt ist das Album mit Reggae, Hip Hop und zwei neu geschaffenen Songs über die Corona-Pandemie draußen. Eine Kooperation der Grow Up Studios in Hamburg mit dem Cologne Hip Hop Institute und dem Instituts für Europäische Musikethnologie der UzK.

Tracklist

Ein Dank an alle beteiligten Studierenden, Helfer*innen und die Künstler des Albums Fils du Pays, Iklass, RazPick und Hifa sowie Pascal von den Grow Up Studios.

 

Und so klingt das Album:

   

 

 


30. April 2022

Alte Musik neu gedacht? – Abschluss des Interkulturellen Modellprojekts

 

© Eckehard Pistrick

Das vom Institut für Europäische Musikethnologie begleitete und koordinierte Projekt „Alte Musik neu gedacht“ (gefördert vom NRW KULTURsekretariat) hat am 30.4.2022 seinen Abschluss bei der Langen Nacht der Alten Musik von BR Klassik im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg gefunden.

Ein Mitschnitt des Konzerts des Orpheus XXI NRW Ensembles ist hier zu sehen:

Lange Nacht der Alten Musik 2022: Couleur Orientale - Alte und traditionelle Musik des Orients | Video | BR-KLASSIK | Bayerischer Rundfunk