Analyse und Vermittlung von Diagnose- und Förderkompetenzen von Lehrkräften in Bezug auf lernstrategische Schlüssekompetenzen von Schülerinnen und Schülern (Clever Lernen)

- Schulpädagogischer Schwerpunkt - 

 

 

Verbundprojekt mit der Universität Ulm

_____________________________________

 

Gerade am Übergang in die weiterführende Schule treten bei Schülerinnen und Schülern gehäuft Lernschwierigkeiten auf. Diese beziehen sich auch auf die Notwendigkeit, bisher eingesetzte Lernstrategien den veränderten Anforderungen des Gymnasiums gegenüber der Grundschule anzupassen. Insbesondere in den für die Schülerinnen und Schüler neuen naturwissenschaftlichen Fächern sehen sich die Lernenden mit komplexen Textsorten und Bildformaten konfrontiert, deren Verständnis ihnen Probleme bereitet. Darüber hinaus müssen mehr Inhalte in kürzerer Zeit bearbeitet und verstanden werden. Die Anpassung der Schüler an diese gestiegenen Anforderungen kann nicht ohne Unterstützung verschiedener Seiten des Lernumfeldes – insbesondere der Schule – stattfinden.


Das Verbundprojekt zielt darauf ab, Lehrkräfte beim Aufbau der  notwendigen Diagnose- und Förderkompetenzen zu unterstützen, um die vorhandenen Lernstrategien ihrer Schülerinnen und Schüler sicher diagnostizieren zu können und den Aufbau neuer Lernstrategien erfolgreich in ihren Unterricht zu implementieren.

Projektbeschreibung komplett als PDF hier: Projektbeschreibung