Promotionen

Die an der Professur angefertigten Dissertationen und die zugrundeliegenden Forschungsarbeiten sind in der Regel quantitativ-empirisch ausgerichtet. Sie sollen darüber hinaus in internationalen Veröffentlichungen münden bzw. kumulativ angelegt sein.

Grundsätzlich sind externe Promotionen möglich, bitte beachten Sie, dass mir nur begrenzte Kapazitäten für die Betreuung externer Promotionen zur Verfügung stehen und die Zahl der Anfragen diese bei weitem übersteigen.

Bitte beachten Sie unbedingt die Promotionsordnung der Humanwissenschaftlichen Fakultät. Hier finden Sie weitere Informationen zu formalen Anforderungen, beispielsweise zum Eignungsfeststellungsverfahren, falls Sie kein vollwertiges Psychologiestudium mit qualifiziertem Abschluss absolviert haben.

Anfragen zu einer Promotion richten Sie bitte mit den folgenden Unterlagen per Email an Prof. Wolff : voraussichtliches Thema, Lebenslauf, Studienabschlussnoten, evtl. Verzeichnis wissenschaftlicher Vorträge oder Veröffentlichungen sowie einer aussagekräftigen Arbeitsprobe (wissenschaftlicher Text, z.B. bestes Kapitel der Masterarbeit).

Vor einer abschließenden Entscheidung über die Annahme als Doktorand werden Interessenten/innen um ein Exposé zur Dissertation gebeten, aus dem neben Fragestellungen und Designs auch Zeitplan, zeitliche Möglichkeiten sowie Vorstellungen zur Finanzierung hervorgehen sollen.

Fördermöglichkeiten von Promotionen finden sich unter Stiftungsindex und kisswin.