Nachrichten aus dem Bereich Erziehungshilfe und Soziale Arbeit :

Mit großer Freude kündigen wir an, dass die Vorlesungsreihe vom aktuellen Sommersemester im kommenden Wintersemester 17 / 18 weitergeführt wird. Für die Studierenden dürfte interessant sein, dass die Veranstaltung im Studium Integrale geöffnet sein wird und es für die regelmäßige Teilnahme Credit Points geben wird. Der aktuelle Planungsstand der Vorlesungsreihe im WS 17 / 18 sieht wie folgt aus:

17. Oktober 2017: 17.45 - 19.30 Emil Hartmann (Leiter des Don Bosco-Jugendwerks Bamberg): ,,Ethische Aspekte der Jugendhilfe und Zirkuspädagogik".

07. November 2017: 17.45 - 19.30 Thomas Köck (Oberrimsingen, Leiter des Christophorus Jugendwerkes Oberrimsingen): „Pädagogische Arbeit mit jugendlichen Flüchtlingen“.

21. November 2017: 17.45 - 19.30 Prof. Dr. Frank Arloth (München; Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz): „Entwicklungstendenzen der Kriminalpolitik und Rechtsprechung angesichts der Bedrohungen der Inneren Sicherheit“.

05. Dezember 2017: 17.45 - 19.30 Uhr Prof. Dr. Kersten Reich (Universität zu Köln): „Programm und interdisziplinäre Perspektiven der Inklusion“.

09. Januar 2018: 17.45 - 19.30 Prof. Dr. em. Frieder Dünkel (Universität Greifswald): „Einmal kriminell – immer kriminell? Was begünstigt den Ausstieg aus persistenter schwerer Kriminalität?“.

23. Januar 2018: 17.45 - 19.30 Prof. Dr. Nadia Kutscher (Universität Vechta): „Ethische Grundfragen der Sozialen Arbeit“.

30. Januar 2018: 17.30 – 19.30 Dr. Juliane Bommert (Geschäftsführerin der Caritas Jugendhilfe gGmbH Köln): „Management und Organisationshandeln in der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit“.

Der Veranstaltungsraum wird noch bekannt gegeben.

Liebe Studierende,

zum 01.10.2017 werden alle Studierenden der „alten“ Prüfungsordnungen in die neuen Prüfungsordnungen umgeschrieben, sofern das Studium nach den „alten“ Ordnungen nicht bis zum 30.09.2017 abgeschlossen ist. Alle von dem automatischen Wechsel betroffenen Studierenden können ihr Studium ab dem 01.10.2017 unter den Rahmenbedingungen der neuen Prüfungsordnungen fortsetzen und werden ab diesem Zeitpunkt über KLIPS 2.0 verwaltet. Studien- und Prüfungsleistungen aus KLIPS 1 werden seitens der Prüfungsämter manuell auf die Studienstrukturen der neuen Prüfungsordnungen überführt.

Daher holen Sie bitte noch nicht verbuchten Hausarbeiten/Portfolios, für die Sie bereits eine Benachrichtigung erhalten haben, dass diese abgeholt werden kann, bis zum 30.09.2017 im Sekretariat zu den Öffnungszeiten ab. Die Verbuchung erfolgt bei Abholung.

Vielen Dank.

http://www.hf.uni-koeln.de/file/9841

In einem auf drei Jahre angelegten Forschungsvorhaben wird das Modellprojekt des Wellenbrecher e.V. zum Rückkehrmanagement und zur Nachsorge von Kindern und Jugendlichen aus stationären (Auslands-) Projekten wissenschaftlich begleitet. Die Projektbetreuung erfolgt durch Herrn Zimmermann und Frau Stossun. Im Rahmen des Projektes ist es möglich, Qualifizierungsarbeiten ((außer-) schulische BA und MA) zu schreiben.

Liebe Studierende,

sollten Sie innerhalb der 2 Wochen Grenze von Prüfungen, Klausuren oder Hausarbeiten zurücktreten wollen (für die Sie sich ordungsgemäß in KLIPS 2.0 angemeldet haben), kann dies nur noch durch Einreichen eines Attests beim zuständigen Prüfungsamt erfolgen.

Die Kontaktdaten lauten wie folgt:
Christina Eith
Raum: 105 (Container) 1.Etage Gebäude_217
Adresse: Frangenheimstr. 4a, 50931 Köln
Telefon: 0221 - 470 - 6804
Sprechzeiten: Mo 10:00-12:00 Uhr, Mi 13:00-15:00 Uhr
E-Mail: c.eith@uni-koeln.de

E-Mails an die zuständigen PrüferInnen sind für einen Rücktritt nicht ausreichend.

Liebe Studierende,
einen Artikel zur Studienfahrt von Studierenden & Dozierenden nach Fredrikstad, Norwegen finden Sie hier:

https://www.hf.uni-koeln.de/data/sozpaed/File/Studienfahrt%202015%20nach%20Fredrikstad,%20Norwegen.pdf

Liebe Studierende,

der Anmeldebogen zur mündlichen Examensprüfung ist ausschließlich persönlich und versehen mit mindestens der Unterschrift eines Prüfers im Sekretariat zu den Öffnungszeiten abzugeben. Eingeworfene oder postalisch zugesandte Bögen können leider nicht berücksichtigt werden.

Den Anmeldebogen erhalten Sie hier:
http://www.hf.uni-koeln.de/data/e/File/Lehrstuhl%20ES/FormblattAnmeldungPrfungNeueLPOber.pdf

Die Öffnungszeiten des Sekretariats finden Sie hier:
http://www.hf.uni-koeln.de/34225


 

Zuletzt aktualisiert am: 21.10.2015 

 

Universität zu Köln

Humanwissenschaftliche Fakultät

Department Heilpädagogik und Rehabilitation

Lehrstuhl für Erziehungshilfe und Soziale Arbeit

Klosterstraße 79c

50931 Köln

 

   

University of Cologne

Faculty of Human Science

Department of Therapeutic Pedagogy and Rehabilitation

Chair for Educational Support and Social-Service Work

Klosterstraße 79c

50931 Köln

Germany