Laufende Forschungsprojekte

(angesiedelt an der Goethe-Universität Frankfurt)

 

Virale # Gesellschaftskonstruktionen und Gelingensfaktoren digitalisierter Bildungsprozesse in der gesellschaftswissenschaftlichen Lehrkräftebildung (ViGeBi)

Längst ist das Internet zu einem Ort für kulturelle, politische und soziale Veränderung geworden. Hierbei spielt insbesondere die Viralität kommunikativer Botschaften in den sozialen Netzwerken eine bedeutende Rolle. Dieses Phänomen zeichnet sich durch ein neues Niveau der Verbreitungsgeschwindigkeit, Allgegenwärtigkeit und Unsicherheit bzgl. der Informationsquellen aus. Vor diesem Hintergrund werden in dem Projekt, das im Projektverbund Digi_Gap angesiedelt ist, fach- und phasenübergreifende Blended-Learning-Arrangements für die gesellschaftswissenschaftliche Lehrkräftebildung entwickelt. Um die Kompetenzen zum Einsatz derartiger Medienformate sowie deren unterrichtliche Reflektion zu fördern, werden fachdidaktische Konzepte und digitale Werkzeuge entwickelt, die nicht nur der Vor- und Nachbereitung von Unterricht dienen, sondern auch auf unterschiedliche Phasen der Lehrkräftebildung anwendbar sind.

Projektleitung: Prof. Dr. Tim Engartner und Prof. Dr. Detlef Kanwischer | Projektbearbeitung: David Falkenstein | Laufzeit: Juni 2020 – Mai 2023 | Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

The Next Level (Lehrkräftebildung vernetzt entwickeln)

Anschließend an die erste Förderphase des Level-Projekts sollen im sozialwissenschaftlich-historischen Fächerverbund nunmehr Verbindungslinien zwischen Lehreraus- und -fortbildung  fokussiert werden, wobei wir uns der folgenden übergeordneten Frage widmen: Wie können fächerspezifische und ggf. fachübergreifende Reflexionsfähigkeiten als Bestandteil der professionellen Unterrichtswahrnehmung (professional vision) von (angehenden) Lehrkräften in den verschiedenen Phasen der Lehrer(innen)bildung mittels videobasierter Online-Lehr-Lernformate ausgebildet und gefördert werden? Bereits erprobte Lerneinheiten sollen mit flexibel einsetzbaren Designs und Aufgabenformaten weiterentwickelt werden. Ziel ist es u. a., ausgewählte Digital Educational Resources in ausgearbeitete Blended Learning-Formate von Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen einzubetten.

Projektleitung: Prof. Dr. Tim Engartner, Prof. Dr. Gerhard Henke-Bockschatz und Prof. Dr. Detlef Kanwischer | Projektbearbeitung: Dr. May Jehle und Maria Theresa Meßner | Laufzeit: Januar 2018 – Dezember 2022 | Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

The Blue Planet: Entwicklung digitaler Lehr-/Lerneinheiten für die bilinguale Nachhaltigkeitsbildung

Entlang der Sustainable Development Goals (SDGs) 13-15 der Vereinten Nationen entwickelt das Projekt The Blue Planet digitale Lehr-/Lerneinheiten für das bilinguale Umwelt- und Nachhaltigkeitslernen. Dies umfasst sowohl modellhafte Materialien für den Regel- und Projektunterricht als auch eine zugehörige Lehrkräftefortbildungsreihe zur Umsetzung des bilingualen Nachhaltigkeitslernens. The Blue Planet reagiert damit zum einen auf die akute Nachfrage im Bereich schulischer Digitalisierung, zum anderen auf den Mangel an tragfähigen (Online)-Lehrkonzepten zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im englischsprachigen (Sachfach-)Unterricht. Die entwickelten Lehr-/Lerneinheiten werden als Open Educational Resources (OER) dauerhaft für den bilingualen Schulunterricht zur Verfügung gestellt.

Projektleitung: Prof. Dr. Daniela Elsner und Prof. Dr. Tim Engartner | Projektbearbeitung: Eva Schweitzer-Krah | Laufzeit: April 2021 – September 2022 | Finanzierung: Deutsche Bundesstiftung Umwelt