Netzwerk Familienforschung

 

Initiation und Organisation

Prof. Dr. Jutta Ecarius (Universität zu Köln)

Prof. Dr. Dominik Krinninger (Universität Osnabrück)

Anliegen

Die Familie erfährt in der jüngeren Vergangenheit und Gegenwart hohe bildungspolitische und gesellschaftliche Aufmerksamkeit. Auch das fachwissenschaftliche Interesse an der Familie hat deutlich zugenommen, wie auch die steigende Zahl einschlägiger Veröffentlichungen zeigt. Zwar wird die Familie in vielen Sektionen, Kommissionen und Arbeitskreisen der DGfE immer wieder thematisiert, aber es fehlt eine größere Plattform, die ausverschiedenen Forschungsrichtungen zusammengesetzt ist und gezielt Themen zu Familie und Gesellschaft (Geschichte der Familie, Spätmoderne, Armut und Geschlecht), Familienkonstellationen und Beziehungen (Kindheit und Jugend, Generationsbeziehungen, Trennung, Leitbilder, Gedächtnisse und Strategien, Rituale, Zeitknappheit), gesellschaftliche und kulturelle Felder (Werte, Migration, Flucht, Gewalt), Bildungsinstitutionen (Elementarbereich, Schule und Inklusion, Übergänge), Kinder und Erziehung (Mutter- und Vaterschaft, plurale Lebensformen und Erziehungsratgeber), Recht, Hilfe und Kindeswohl sowie Sozialpädagogik aufgreift.

Wir möchten ein Forschungsnetzwerk aufbauen, in dem entsprechende Diskussionen in Kontinuität und über die jeweiligen teildisziplinären bzw. handlungsfeldbezogenen Perspektiven hinaus geführt werden können.

 

Tagungen

Familie: Eigensinn, Zuschreibungen und Paradoxien. Tagung an der Universität Osnabrück, 14.-15.11.2019 (Organisation: Prof. Dr. Jutta Ecarius und Prof. Dr. Dominik Krinninger)

DieTagung wird im Rahmen des Netzwerks Familienforschung von Prof. Dr. Jutta Ecarius und Prof. Dr. Dominik Krinninger organisiert. Mit der Tagung wird die Problemstellung aufgegriffen, dass mit der Beschreibung der Transformation(en) von Familie im Kontext gesellschaftlichen und kulturellen Wandels auch die Aufgabe einhergeht, die dafür herangezogenen Konzepte zu reflektieren. Weitere Informationen finden Sie im März 2019 an dieser Stelle .

 

Programme vergangener Tagungen des Netzwerks Familienforschung:

1. Tagung Netzwerk Familienforschung, 12.01.2018

2. Tagung Netzwerk Familienforschung, 30.11.2018