Herzlich Willkommen auf der Webseite des

Studierenden-Service-Centers Kunst-Musik

 


Nachrichten aus dem Bereich Studierenden - Service Center Kunst/Musik (SSC Kunst/Musik) :

Liebe Kunst-Studierende,
sollten Sie noch einen Fixplatz in einem Seminar für das BM4: Kunstpädagogik suchen, können Sie sich gerne auf das folgende Seminar bewerben:
14676.0028: Flatness. Räumlichkeiten im Bild nach dem Internet

Diese Veranstaltung findet Dienstags von 16:00-17:30Uhr in 216 MBR bei Frau Hegge statt.

Bei Interesse melden Sie sich gerne in Klips für diese Veranstaltung an oder melden Sie sich direkt bei Frau Hegge.

Seminarbeschreibung:
Das postdigitale Bild schert sich nicht um seine korrekte zentralperspektivische Darstellung. Es will keine Bühne mehr sein, kein Fenster, durch das man in einen tiefen Raum oder weite Landschaft schaut, es muss keine richtige Wiedergabe dreidimensionaler Gegenstände mehr gewährleisten, denn die ist uns nach über fünfhundert Jahren Zentralperspektive und fast zweihundert Jahren Einübung durch die Fotografie bekannt. Stattdessen sind postdigitale Bilder flach: Sie zeigen flache Bildräume, in denen alles Vordergrund ist, sie kommen in schlechter Auflösung daher, als „poor image“ (Steyerl 2009) und sind flach, weil die Verpixelung alles einebnet, oder in HD und sind deshalb auch flach, weil die überscharfe Darstellung alle Unterschiede glättet und auch den Schatten ausleuchtet (falls es ihn gäbe). Computerspielbilder machen es oft schwer, zwischen Boden, Wänden und Himmel/Decke unterscheiden zu können, alles scheint irgendwie wegzufließen oder auf einen zu kippen. Und der Screen als Bildträger digitaler Bilder, wenn man so will, ist glatter und flacher als Papier.

Wenn das zentralperspektivische Bild mit dem Blick der Betrachtenden korrespondiert, den subjektiven Blick auffängt und im Bild wiedergibt – was passiert mit diesem Blick, wenn er keinen zentralen Fluchtpunkt mehr hat, wenn er sich auf einer Fläche bzw. mehreren Flächen bewegen soll? Was impliziert das für unser ‚Bildverhalten’, für unsere ‚Ästhetische Erfahrung’, wenn ich als subjektiv das Bild ‚hinsehende’ Individuum keinen Projektionsraum mehr habe, sondern eine Fläche, an der ich mich höchstens entlang bewegen kann?

Diesen Fragen wollen wir im Seminar nachgehen. Wir wollen Bilder im Netz auf ihre Räumlichkeit hin anschauen, Texte lesen über Perspektive und Räumlichkeit in Bildern und als 'bildender' Faktor. Wir wollen fragen, wie eine veränderte Betrachter*innenposition vor dem Bild, ein neues räumliches und persönliches Verhältnis zwischen Betrachter*innen und Bildern unsere Art der Wahrnehmung, unsere (ästhetische) Erfahrung und Artikulation, unsere Identität beeinflusst.

Die neuen Modulhandbücher (gültig ab Oktober2021) finden Sie hier: https://www.hf.uni-koeln.de/41802

zum Wintersemester 2021/2022 sind die Bachelor- und Masterstudiengänge des Departments Kunst Musik der Humanwissenschaftlichen Fakultät im Zuge der Systemakkreditierung auf neue Studienstrukturen umgestellt worden und neue Prüfungsordnungen werden in Kraft treten.

Informationen zum PO-Wechsel mit den vorläufigen Modulhandbüchern: https://www.hf.uni-koeln.de/41802

Sprechstunden werden wöchentlich, immer Dienstag von 15 Uhr - 16 Uhr, abgehalten.

Hier können Sie alle Fragen bezüglich der Umstellung der Prüfungsordnung zum kommenden Wintersemester klären.

Zoom-Meeting beitreten
https://uni-koeln.zoom.us/j/95544618578?pwd=V3hmTGR6OVVzcHlEelA2SjZGajQ3UT09
Meeting-ID: 955 4461 8578
Passwort: 976418

Sie können nur per Telefon teilnehmen? Ortseinwahl suchen

Liebe Studierenden,

Die telefonische Sprechstunde findet immer Freitags von 10:00-11:00 Uhr statt.
Sie erreichen uns unter der Nummer 0221/ 470 4902.

____________________________

Wir bieten für Sie zudem eine offene virtuelle Sondersprechstunden via Zoom an.

Dienstags von 9.00 - 11.00 Uhr können Sie sich unter dem folgenden Link zur Sprechstunde einloggen.
Der nächste freie Mitarbeiter wird sich dann gerne um Ihr Anliegen kümmern. Es kann hier ggf. zu Wartezeiten im "Warteraum" kommen.

Bei Fragen zum PO-Wechsel bzw. der neuen Studienordnung nutzen Sie bitte unsere gesonderte Sprechstunde Dienstags von 15:00-16:00Uhr.

https://uni-koeln.zoom.us/j/92457210546?pwd=NHdDNUI4cHhxaUJabTdUeXdFWFN1Zz09

Meeting-ID: 924 5721 0546
Passwort: 346081

Sie können nur per Telefon teilnehmen? Ortseinwahl suchen: https://uni-koeln.zoom.us/u/abewgbSEG1

Alle Informationen zur Zoom-Nutzung an der Universität zu Köln (Account/Login, FAQ, Datenschutzhinweise, Nutzungsvorgaben etc.) finden Sie unter:

http://ukoeln.de/ZEKTY

bzw.

http://ukoeln.de/JW7BG

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf den folgenden Seiten über aktuelle Maßnahmen und Hinweise in Zusammenhang mit dem Corona-Virus:

Aktuelle Informationen aus dem Krisenstab des Rektorats

Informationen zum Prüfungs- und Lehrbetrieb der Humanwissenschaftlichen Fakultät

 

 

 

Termine und Fristen im Sommersemester 2021

 

 


Belegphasen:

 

  • 02.02: Veröffentlichung Vorlesungsverzeichnis SoSe 21
  • 03.02.-16.02.: 1. Belegphase
  • 26.02.: Veröffentlichung der Ergebnisse der 1. Belegphase
  • 05.03.-24.03.: 2. Belegphase
  • 07.04.: Veröffentlichung der Ergebnisse der 2. Belegphase
  • 12.04.: Vorlesungsbeginn SoSe 21
  • 12.04.-25.04.: 3. Belegphase

 

Fristen für Sonderanträge zur Veranstaltungsbelegung:

Härtefallanträge: 03.02. - 24.03.2021 (Empfehlung: Härtefallantrag so früh wie möglich stellen)

Einzelfallanträge: 30.03. - 07.04.2021 (Bearbeitung der Anträge nach Fristende)

Die Sonderanträge sowie weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 


KLIPS 2.0 Logo

 

KLIPS 2.0

 

Terminplan

Dem aktuellen KLIPS-Terminplan können Sie unter anderem die Termine der Belegphasen, der Vergabe und der Veröffentlichung entnehmen.


KLIPS-Terminplan Sommersemester 2020

KLIPS-Terminplan Wintersemester 2020/2021

KLIPS-Terminplan Sommersemester 2021

 

 

Informationen zum Vergabeverfahren

In KLIPS 2.0 werden die Plätze in Lehrveranstaltungen nach einem hinterlegten Reihungsverfahren (= Vergabeverfahren) vergeben. Für jede Fakultät ist mindestens ein Reihungsverfahren in KLIPS 2.0 hinterlegt. Reihungsverfahren können von Fächern, Fakultäten oder Lehrenden manuell übersteuert werden. Die Bezeichnung "Reihungsverfahren" (die in KLIPS 2.0 verwendet wird) sowie die Bezeichnung "Vergabeverfahren" (die an der Universität zu Köln gebräuchlich ist) haben die gleiche Bedeutung und werden synonym verwendet.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier .

 

 

Prüfungsämter der Unterrichtsfächer: Kunst, Musik, Ästhetische Erziehung  der Fachstudiengänge Intermedia und Musikvermittlung der Humanwissenschaftlichen Fakultät

Prüfungsamt Bildungswissenschaften

Die Zuständigkeit des Prüfungsamtes Bildungswissenschaften der Studiengänge mit bildungswissenschaftlichem Anteil betrifft die folgenden Unterrichtsfächer: Bildungswissenschaften, Kunst, Lernbereich Ästhetische Erziehung, Musik, Pädagogik, Politik (Lehramt an Berufskollegs), Sonderpädagogische Förderschwerpunkte sowie Sozialwissenschaften.

Prüfungsamt Heilpädagogik/Intermedia/Musikvermittlung

Studierende der Bachelorstudiengänge Dolmetschen für Deutsche Gebärdensprache, Frühförderung, Intermedia, Musikvermittlung und Sprachtherapie sowie der Masterstudiengänge Intermedia, Musikvermittlung, Prävention und Intervention in der Kindheit, Rehabilitationswissenschaften und Versorungswissenschaft erhalten über die Seiten des Prüfungsamtes Heilpädagogik/Intermedia/Musikvermittlung ausführliche Informationen.


 

News aus den Fachbereichen