Publikationen Dr. Hella Schick

1. Monografien

  • Schick, H. (2012). Entwicklungspsychologie der Kindheit und Jugend. Ein Lehrbuch für die Lehrerausbildung und schulische Praxis. Stuttgart: Kohlhammmer.
  • Schick, H. (2008). Hochbegabung und Schule. Reihe Talentförderung - Expertiseentwicklung - Leistungsexzellenz (Bd. 3). Münster: LIT.

2. Zeitschriftenbeiträge

  • Schick, H. & Phillipson, S. N. (2009). Learning motivation and performance excellence in adolescents with high intellectual potential: What really matters? High Ability Studies, 20(1), 15-37.
  • Schick, H. (2008). Schulische Förderung intellektueller Hochbegabung. Labyrinth, 98(4), 48-55. 
  • Schick, H. & Wagner, H. (2008). Underachiever - Eine psychologische und pädagogische Herausforderung für Eltern und Schule. Studienkonferenz in Bensberg, 23.-24. Februar 2008. News & Science, 19(2), 59-61.
  • Schick, H., Vollhardt, J., Herfordt, J., Groeben, N. & Reiß, F. (2000). Beziehungs- oder Prinzipientreue in der Politik? Eine inhaltsanalytische Untersuchung zur moralischen Beurteilung politischer Affären anhand des Stufenmodells nach Kohlberg. Kölner Psychologische Studien V(1), Universität zu Köln.

3. Buchbeiträge

  • Schick, H. (2012). Schulische Förderung intellektueller Hochbegabung. In C. Fischer, C. Fischer-Ontrup, F. Käpnick, F. J. Mönks, H. Scheerer & C. Solzbacher (Hrsg.), Individuelle Förderung multipler Begabungen (S. 337-350). Münster: LIT.
  • Schick, H. & Schmidt-Denter, U. (2006). Gute Noten in der Schule – alles eine Frage des Ehrgeizes? In E. Mittag, E. Sticker & K. Kuhlmann (Hrsg.), Leistung – Lust und Last. Impulse für eine Schule zwischen Aufbruch und Widerstand. Kongressbericht der 17. Bundeskonferenz für Schulpsychologie vom 18.-22.9.2006 in Köln (S.146-151). Bonn: Deutscher Psychologen-Verlag.

4. Eingeladene Vorträge

  • Schick, H. (2013). Perspectives on teaching and learning: what really matters? Invited oral presentation, Deutsche Universität Kairo (GUC), Mai 2013.
  • Schick, H. (2011). "Lesbe = Holzfäller , Schuler = Frisör?". Vortrag eingeladen durch das Lesben- und Schwulenreferat gay@uni-siegen.de, 30. November 2011, Universität Siegen.
  • Schick, H. (2011). Schwules und lesbisches Klischeeverhalten. Vortrag eingeladen durch das Lesben- und Schwulenreferat, Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie "Gesellschaft macht Geschlecht“, 14. November 2011, Universität zu Köln.
  • Schick, H. (2011) Begabtenförderung – was gibt’s Neues?. Vortrag auf der MENSA-Tagung „Köln denkt mit“, 8. Oktober 2011, Köln.
  • Schick, H. (2010). Individuelle Lernförderung in der Familie. Vortrag auf dem Expertentreffen des CyberMentor-Programms der Universität Ulm (E-Mentoring für Mädchen im MINT-Bereich), 26.-27. November 2010, Ulm.
  • Schick, H. (2010). Geschlechterstereotypen auf der Spur. Vortrag eingeladen durch das Lesben- und Schwulenreferat, Universität zu Köln.
  • Schick, H. (2010). Identitätsbildung hoch begabter Jugendlicher: Achiever und
    Underachiever im Vergleich. Vortrag auf der MENSA-Tagung zum Tag der Intelligenz, 18. September 2010, Köln.
  • Schick, H. (2009). Zur Lehrerrolle im Prozess der Begabungsförderung. Impulsvortrag im Gesprächskreis Hochbegabungsförderung in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Kultusministerium und dem Thüringer Insitut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien. November 2009, Weimar.
  • Schick, H. (2009). Schulische Förderung intellektueller Hochbegabung. Vortrag auf dem 3. Münsteraner Bildungskongress: „Individuelle Förderung multipler Begabungen", 9.-12. September 2009, Münster.

5. Kongressbeiträge

  • Schick, H. & Tawfilis, M. (2020). Educational Psychology in Egypt: A Family Coaching Approach to Improving Children’s Behavior and Academic Succes. Paper presented at the 2nd MENA Regional Conference on Community Psychology, 5.-7. March 2020, Cairo, Egypt.
  • Schick, H. (2011) Vorhersagekraft von selbstbezogenen Kompetenzüberzeugungen für die Ausbildung des allgemeinen Fähigkeitsselbstkonzepts. Vortrag auf der Fachtagung Pädagogische Psychologie, 14.-16. September 2011, Erfurt.
  • Schick, H. & Josfeld, L. (2011). Einfluss kritischer Lebensereignisse auf das subjektive Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen. Vortrag auf der Fachtagung Entwicklungspsychologie, 12.-14. September 2011, Erfurt.
  • Waschke, N. & Schick, H. (2011). Einfluss selbstbezogener Überzeugungen auf die Entwicklung sozialer Kompetenz im Jugendalter. Vortrag auf der Fachtagung Entwicklungspsychologie, 12.-14. September 2011, Erfurt.
  • Schick, H. (2010). Fostering the talented: What is wrong with regular schools? Paper presented at the 12th International Conference of the European Council for High Ability, 6.-9. September 2010, Paris, France.
  • Schick, H. (2009). Vorhersage von Schulerfolg durch Personmerkmale: Die relative Bedeutung kognitiver, lernmotivationaler, emotionaler und sozialer Faktoren. Vortrag auf der Fachtagung Pädagogische Psychologie, 7.-9. September 2009, Saarbrücken.
  • Schick, H. & Vock, M. (2009). Nützlichkeit der Kurzform des BIS-HB als Screening-Instrument für die Identifikation intellektuell hoch begabter Jugendlicher. Vortrag auf der Fachtagung Pädagogische Psychologie, 7.-9. September 2009, Saarbrücken.
  • Schick, H. (2008). Research on the Actiotope Model of Giftedness: A Discussion. Paper presented at the 11th International Conference of the European Council for High Ability, 17.-20. September 2008, Prague, Czech Republik.
  • Schick, H. (2008). Gender differences in the identity formation of underachievers? Paper presented at the 11th International Conference of the European Council for High Ability, 17.-20. September 2008, Prague, Czech Republik.
  • Schick, H. (2008). The role of intergenerational transmission for out-group rejection with female adolescents. Paper presented at the XXIX. International Congress of Psychology, 20.-25. July 2008, Berlin.
  • Schick, H. (2008). Underachiever und die Schulpraxis. Moderation der Berichte aus den Arbeitsgemeinschaften. Studienkonferenz "Underachiever - Eine psychologische und pädagogische Herausforderung für Eltern und Schule", 23.-24. Februar 2008, Thomas-Morus-Akademie, Bensberg.
  • Schick, H. (2007). Ist eine ausgeprägtes Bedürfnis nach kognitiver Stimulation ein Kennzeichen intellektueller Hochbegabung im Jugendalter? Vortrag auf der Fachtagung Pädagogische Psychologie, 17.-19. September 2007, Berlin.
  • Schick, H. & Schmidt-Denter, U. (2007). Identity and outgroup devaluation in Europe: The role of reflecting self. Paper presented at the 13th European Conference on Developmental Psychology, 21.-25. August 2007, Jena.
  • Schick, H. (2007). Identity Development and Underachievement. Paper presented at the 17th Biennial World Conference of the World Council for Gifted and Talented Children, 5.-10. August 2007, University of Warwick, England.
  • Schick, H. (2006). Einfluss der intellektuellen Kompetenz auf die Jugendliche Identität. Vortrag auf dem 45. Kongress der DGPS, 17.-21. September 2006, Nürnberg.
  • Schick, H. & Schmidt-Denter, U. (2006). Measurement of personal and social identity with adolescents and their parent: A cross-cultural study in ten European countries. Paper presented at the 3rd ESFR International Congress, 28.-30. September 2006, Darmstadt.
  • Schick, H. (2006). Identität und Lernmotivation bei Underachievern: Der Einfluss der Vorstellung von der eigenen Begabung. Vortrag auf dem Kongress „Versteckt – verkannt – verborgen. Erkennen und Fördern hochbegabter Underachiever“ des Österreichischen Zentrums für Begabtenförderung und Begabungsforschung, 9.-11. November 2006, Salzburg, Österreich.
  • Schick H., Dittmann, N., Kremser, A., Otto, A., Schmidt-Denter, U. & Vandekerckhove, M. (2005). Personale und soziale Identität westeuropäischer Jugendlicher im Vergleich. Posterbeitrag auf der 17. Tagung der Fachgruppe Entwicklungspsychologie, 14.-16. September 2005, Bochum.
  • Schick, H. (2004). Effects of family socialization on adolescent identity in West European countries. Paper presented at the 2nd ESFR International Congress 30. September-2. Oktober 2004, Fribourg, Schweiz.

6. Medienbeiträge

7. Forschungsberichte

  • Schmidt-Denter, U., Schick, H., Pissulla-Wälti, D. & Otters, M. (2008). Intergenerationale Vergleiche personaler und sozialer Identität in Deutschland und Europa. Forschungsbericht Nr. 31 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U., Schick, H., Seven, Ü., Pissulla-Wälti, D. & Otters, M. (2007). Personale und soziale Identität in 10 europäischen Ländern: autochthone Bevölkerung und Migranten im Vergleich. Forschungsbericht Nr. 29 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“ (Band 1 & 2). Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U. & Schick, H. (2007). Nationalismus und Patriotismus im europäischen Vergleich. Forschungsbericht Nr. 25 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U. & Schick, H. (2006). Skalenqualität des Fragebogens zur personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und Erwachsenen. Forschungsbericht Nr. 24 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U., Pissulla-Wälti, D., Schick, H., Quaiser-Pohl, C. & Bromberger, F. (2006). Vergleich der personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und ihren Eltern in Deutschland und Dänemark. Forschungsbericht Nr. 21 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U., Seven, Ü., Schick, H., Berger, U., Werneck, H. & Rabl, M. (2006). Untersuchungen zur personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und ihren Eltern in Österreich. Forschungsbericht Nr. 18 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U. & Schick, H. (2005). Kurzform des Fragebogens zur personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und Erwachsenen. Forschungsbericht Nr. 17 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U., Seven, Ü., Schick, H., Perrez, M., Wörthwein, K. & Stöckli, D.(2005).Untersuchungen zur personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und ihren Eltern in der Schweiz. Forschungsbericht Nr. 16 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Quaiser-Pohl, C., Trautewig, N., Schick, H. & Schmidt-Denter, U. (2005b). Vergleich der personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und ihren Eltern in West- und Ostdeutschland. Forschungsbericht Nr. 13 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U., Schick, H., Schöngen, D., Dittmann, N. & Kremser, A. (2005). Vergleich der personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und ihren Eltern in Deutschland und Frankreich. Forschungsbericht Nr. 12 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U., Schick, H., Schöngen, D. & Otto, A. (2005). Vergleich der personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und ihren Eltern in Deutschland und den Niederlanden. Forschungsbericht Nr. 10 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Quaiser-Pohl, C., Trautewig, N., Schick, H. & Schmidt-Denter, U. (2005a). Untersuchungen zur personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und ihren Eltern in Ostdeutschland. Forschungsbericht Nr. 7 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.
  • Schmidt-Denter, U., Schöngen, D., Schick, H. & Otto, A. (2004). Untersuchungen zur personalen und sozialen Identität von Jugendlichen und ihren Eltern in den Niederlanden. Forschungsbericht Nr. 3 zum Projekt „Personale und soziale Identität im Kontext von Globalisierung und nationaler Abgrenzung“. Universität zu Köln.

8. Qualifikationsarbeiten

  • Schick, H. (2008). (Hoch-)Begabung und Schule: Lernmotivation, Identität und Leistungsverhalten von Jugendlichen in Abhängigkeit von intellektueller Begabung und schulischen Förderbedingungen. Dissertation: Universität zu Köln. online-Publikation: verfügbar unter http://kups.ub.uni-koeln.de/volltexte/2008/2205/
  • H. Schick (2003). Personale und soziale Identität deutscher und niederländischer Jugendlicher im Vergleich. Unveröffentlichte Diplomarbeit: Universität zu Köln.

Diese  Seite wurde aktualisiert am 19.04.2021