Master of Science Psychologie

Allgemeine Informationen zum M.Sc. Psychologie:

 

  • Voraussetzungen: Abgeschlossener B.Sc. Psychologie oder gleichwertiger Abschluss (vgl. Zulassungsordnung)
  • Abschluss: Master of Science, Fach Psychologie
  • Fakultät: Humanwissenschaftliche Fakultät (HF)
  • Regelstudienzeit: 4 Semester (120 ECTS)
  • Studienbeginn: Immer zum Wintersemester
  • Kombinierbarkeit: Keine
  • Unterrichtssprache: Deutsch (z.T. Englisch möglich)

Ansprechpartner für Fragen zum M.Sc. Psychologie


  • Für Fragen rund um die Bewerbung/Zulassung/Einschreibung ist das Masterportal zuständig.
  • Bei Fragen zum Studium wie etwa zu den verschiedenen Modulen, Erstellung von Stundenplänen und Belegung hilft Ihnen das SSC Psychologie/Sozialwissenschaften gerne weiter.


 

Master-Studiengang Psychologie

Grundsätzlicher Studienablauf:

Der Masterstudiengang Psychologie ist in Basis-, Aufbau-, Schwerpunkt- und Ergänzungsmodule strukturiert. Basismodule sind grundlegende Module aus dem Methodenbereich. Der sehr breite Schwerpunktbereich bildet den inhaltlichen Kern des Studiums und gliedert sich in drei inhaltliche Schwerpunkte. Die Aufbaumodule beinhalten sowohl eine grundlagen- und anwendungsorientierte inhaltliche Vertiefung in ausgewählten Bereichen (Vertiefungsmodul) sowie eine Umsetzung des erworbenen Wissens in Forschungspraxis. Das Praktikum als Ergänzungsmodel bietet berufspraktische Orientierung und Erfahrung. Das Studium wird abgerundet durch das Masterarbeitsmodul.

Bitte beachten Sie: Im M.Sc. Psychologie können keine Lehrveranstaltungen oder Module der Klinischen Psychologie belegt werden. Somit qualifiziert dieser Masterabschluss nicht für eine Psychotherapieausbildung nach "altem" Weg.

Beachten Sie darüber hinaus: Das Schwerpunktmodul 10: Behavior Change wird erstmals zum WiSe 26/27 angeboten.

Studienziele:

Erwerb von Fähigkeiten in berufspraktischen Analysen menschlichen Erlebens und Verhaltens und zur eigenständigen Forschung.

Individuelle Schwerpunktsetzung:

  • Kognitive Psychologie
  • Entscheidungsforschung
  • Soziales und Ökonomisches Verhalten