SPRECHZEITEN:


Prof. Dr. Kathrin Audehm

Telefonische Sprechstunden - 0221 / 470 - 2657

Do. 07.10.2021 - 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do. 14.10.2021 - 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do. 21.10.2021 - 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do. 28.10.2021 - 11:00 Uhr - 12:00 Uhr                                                                                            

 

 

Neueste Publikationen:                          

Audehm, Kathrin (2021): Rituale als performative Praktiken. In: Burghardt, Daniel/Krebs, Moritz/Noack Napoles, Juliane (Hrsg.): Weiterdenken - Perspektive pädagogischer Anthropologie. Festschrift für Jörg Zirfas. Wiesbaden: Beltz-Juventa, S. 79-94.

Audehm, Kathrin (2020): Familienrituale. In: Ecarius, Jutta/Schierbaum, Anja (eds) Handbuch Familie. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-19416-1_57-1

Audehm, Kathrin (2021): Rituale als ästhetische Praktiken. In: Corsten, Michael (Hrsg.): Praxis. Ausüben. Begreifen. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 159-177.

Wulf, Christoph/Althans, Birgit/Audehm, Kathrin/Engel, Juliane (2021): Learning as a performative social process: Mimesis, ritual, materiality and subjectivation. In: Kress, Gunther/Selander, Staffan/Säljö, Roger/Wulf, Christoph (Eds.): Learning as a Social Practice. Beyond Education as an Individual Enterprise. Abingdon, New York: Routledge, S. 103-145.

Audehm, Kathrin (2020): Mit Bällen spielen. Anmerkungen zur performativen Macht der Dinge. In: Angelika Poferl u.a. (Hrsg.): Ethnographie der Situation. Erkundungen sinnhaft eingrenzbarer Feldgegebenheiten. Essen: Oldib Verlag, S. 210 - 221.

Audehm, Kathrin (2020): Rituale. In: Sebastian Schinkel u.a. (Hrsg.): Zeit im Lebensverlauf. Ein Glossar. Bielefeld: transcript Verlag, S. 257-262.

 

KONTAKT:

Sekretariat:  susanne.duddeck@uni-koeln.de

Im Sekretariat werden nur solche E-Mails gelesen und beantwortet, deren BETREFFZEILE folgende Angaben enthalten: Titel bzw. Nr. der LV + Stichwort zum Anliegen!

TELEFONSPRECHZEITEN der Lehrenden finden Sie unter deren Namen. Diese werden den aktuellen Umständen angepasst. 

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Kathrin Audehm