Publikationen

Prof. Dr. Ursula Stenger

 

Monographien

  • Stenger, Ursula / Deckert-Peaceman, Heike / Dietrich, Cornelie (2010): Einführung in die Kindheitsforschung. Darmstadt: WBG.
  • Stenger, Ursula (2002): Schöpferische Prozesse. Phänomenologisch-anthropologische Analysen zur Konstitution von Ich und Welt. Weinheim u. München: Juventa.
  • Stenger, Ursula (1997): „Die Welt als ein sich selbst gebärendes Kunstwerk.“ Nietzsches Phänomen des Schöpferischen. Freiburg i. Br.: Rombach Verlag.

Herausgabe

In Vorbereitung

  • Dietrich, C./Stenger, U./Stieve, C. (Hg.) (erscheint Januar 2019.): Theoretische  Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung. Weinheim Basel: Beltz Juventa
  • Early Childhood Education in Germany – Issues in History, Theory, and Research. EDITORS (IN ALPHABETICAL ORDER): Bianca Bloch, MA (University of Giessen, Germany), Prof Dr Melanie Kuhn (University of Education Heidelberg, Germany), Prof Dr Marc Schulz (Technical University of Cologne, Germany), Prof Dr Wilfried Smidt (University of Innsbruck, Austria), Prof Dr Ursula Stenger (University of Cologne, Germany)

Bereits erschienen

  • Blaschke-Naczak, Gerald/Stenger, Ursula/Zirfas, Jörg (Hg.) (2018): Pädagogische Anthropologie der Kinder: Geschichte, Kultur und Theorie. Weinheim und München: Beltz/Juventa.
  • Stenger, Ursula /Edelmann, Doris/ Nolte, David/Schulz, Marc (Hg.) (2017): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Weinheim und München: Beltz/Juventa.  (peer reviewed)
  • Stenger, Ursula/Doris Edelmann/Anke König (Hg.) (2015): Erziehungswissenschaftliche Perspektiven in frühpädagogischer Theoriebildung und Forschung. Weinheim und München: Beltz/Juventa (peer reviewed)
  • Bilstein, Johannes/Ecarius, Jutta/Stenger, Ursula, Ricken, Norbert (Hg.) (2015): Bildung und Gewalt. Wiesbaden: VS Springer
  • Klaus Fröhlich-Gildhoff/Iris Nentwig-Gesemann/ Anke König/Stenger Ursula & Dörte Weltzien (Hg.): (2013): Forschung in der Frühpädagogik Band 6: Interaktion zwischen Fachkräften und Kindern. FEL Freiburg  (peer reviewed)
  • Stenger, Ursula / Kägi, Sylvia (Hg.) (2012): Forschung in Feldern der Frühpädagogik. Hohengehren: Schneider Verlag.
  • Stenger, Ursula / Fröhlich, Volker(Hg) (2003):  Das Unsichtbare sichtbar machen. Subjektgenese und Bildungsprozesse über Bilder und Geschichten. Weinheim und München: Juventa

Mitherausgabe von Reihen

  • Johannes Bilstein/Benjamin Jörissen/ Jutta Ecarius/Eckart Liebau/Ursula Stenger/Jörg Zirfas/Kristin Westphal: Reihe: Räume der Pädagogik: Interdisziplinär_interkulturell_institutionell. Pädagogische Theorien und Modelle an der Schnittstelle zur Soziologie, Philosophie, Architektur, Kunst und zu den Medien. Juventa/Beltz: Weinheim (seit 2013)
  • Brinkmann, Malte/Lippitz, Willfried/ Stenger, Ursula (Hg.): Reihe: Phänomenologische Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: VS Verlag Springer (seit 2015)

Artikel

In Vorbereitung

  • Stenger, Ursula: The need to repeat – Young children’s reliving of stories. In: Ramon, Joan/Wulf, Christoph (Hg.): REPETITION, RECURRENCE, RETURNS. Lexington Books: Lanham.
  • Собкин В.С., Смирнова Е.О., штенгер У. (Sobkin, V., Smirnova, E., Stenger, U.): Детский сад, воспитывающий личность (описание опыта работы детского сада Амарес, Кельн, Германия). In: "Современное дошкольное образование". (Modern preschool education) 2018, 8 (90) p.38-49
  • Stenger, Ursula; Thörner, Uta: Verkörperungen: Leibliche Dimensionen von Kommunikation zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern in Kindertageseinrichtungen. In: Brinkmann, Malte (Hg.): Verkörperungen- Embodiment. Wiesbaden: VS Springer.
  • Stenger, Ursula: Phänomenologische Analysen von Konstitutionsprozessen von Zugehörigkeit. In: Schriftenreihe zur Bildungs- und Erziehungsphilosophie, hrsg. Christiane Thompson, Markus Rieger-Ladich und Rita Casale. Paderborn: Ferdinand Schöningh.
  • Oktay Bilgi/ Ursula Stenger: Betreuung : Pädagogisch-anthropologische Notizen zu kindheitspädagogischen Dimensionen der Sorge. In: Dietrich, Cornelie, Sanders, Olaf (Hg.): Anthropologie der Sorge. Weinheim, Basel: Juventa.
  • Ursula, Stenger: Sozialität: Mit anderen sein. In: Dietrich, Cornelie; Stenger, Ursula; Stieve, Claus (Hg): Theoretische  Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung. Weinheim Basel: Beltz Juventa
  • Stenger, Ursula: Zur Genese des Menschlichen in der frühen Kindheit. Interkulturell vergleichende Betrachtungen mit einem Blick nach Japan. In: Schäfer, Dreyer, Kleinow (Hg.): Bildung in der frühen Kindheit? Springer Verlag. S. 201–216.
  • Stenger, Ursula: Konstruktion/Konstitution des Körpers. Poststrukturalistische und (post)phänomenologische Perspektiven. In: Brinkmann, Malte (Hg.): Leib – Leiblichkeit – Embodiment. Wiesbaden: VS Springer.
  • Stenger, Ursula:  Arbeit am Technologiedefizit. In: Bilstein, J. (Hg.): Technik. Wiesbaden: VS Verlag

Bereits erschienen

  • Stenger, U. (2018):  Vom Begehren junger Kinder nach Wiederholung von Geschichten . In: Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven. Beltz Juventa: Weinheim und München. S. 294-307.
  • Stenger, Ursula/ Blaschke – Naczak, G. (2018): Blicke auf Kinder - Bilder von Kindern: Perspektiven auf Kinder und Kindheit aus der Sicht von Elementarpädagog/inn/en. In: Blaschke-Naczak, Gerald/Stenger, Ursula/ Zirfas, Jörg (Hg.): Pädagogische Anthropologie der Kinder. Geschichte, Kultur, Theorie. Weinheim und München: Beltz/Juventa. S. 188-204.
  • Stenger, Ursula (2018): Bildung der Gefühle in der frühen Kindheit. (2012). In: Brinkmann, Malte (Hg.): Phänomenologische Erziehungswissenschaft. Bd. 4. Wiesbaden: VS Springer. S. 507-524.
  • Bilgi, Oktay; Stenger Ursula (2017): Über den Stellenwert von Grundlagentheorie in der Forschung der Frühpädagogik. In: Forschung in der Frühpädagogik. Zehn Jahre frühpädagogische Forschung – Bilanzierungen und Reflexionen. Hrsg. von Nentwig-Gesemann Iris; Fröhlich-Gildhoff, Klaus. FEL Verlag Freiburg i.Br. S. 131-150
  • Stenger, Ursula (2017): Schweigendes Wissen in der frühen Kindheit erforschen. In: Jürgen Budde/ Maud Hietzge/ Anja Kraus/Christoph Wulf (Hg.):   Handbuch Schweigendes Wissen. Erziehung, Bildung, Sozialisation und Lernen. Weinheim u. München: Beltz, Juventa.  S. 345-357.
  • Stenger, Ursula (2017): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit: Analysen und Perspektiven. In: Stenger, U./Edelmann, D./ Nolte, D./Schulz M. (Hg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Weinheim und München: Beltz/Juventa. S. 36-55.
  • Stenger, Ursula (2017): Phänomen Sozialität – Singularität - Identität. Phänomenologische Zugänge zu pädagogischen Fragen. In: Brinkmann, Malte; Buck, Fabian; Rödel, Sales (Hg.): Pädagogik – Phänomenologie. Verhältnisbestimmungen und Herausforderungen. Wiesbaden: VS Springer. S. 79-96.
  • Stenger, Ursula Stenger (2015): Kindheitspädagogik und Politik – (k)ein ungetrübtes Verhältnis? Oder: Was sind/wären Aufgaben von Hochschulen/Universitäten.
  • In: Erziehungswissenschaft. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Erziehungs-wissenschaft. Heft 50, Jg. 26/2015. S. 55-64.
  • Stenger, Ursula (2015): Phänomen Erziehen. Dimensionen und Dynamiken. In: Malte Brinkmann/ Richard Kubac/ Severin Sales Rödel (Hg.): Phänomenologische Erziehungswissenschaft – Theoretische und empirische Perspektiven. Wiesbaden: VS Springer. S. 61-88.
  • Stenger, Ursula (2015): Ästhetische Lernkulturen in der frühen Kindheit. Räume zur Konstitution des Menschlichen. In: Pädagogischen Rundschau. Schwerpunkt: „Ästhetische
  • Bildung – Lernkulturen in neuer Sicht“, hrsg. von Duncker, L. und Nießeler, A.. September/Oktober 2015. 69. Jg. S. 487-502.
  • Stenger, Ursula (2015): Erziehung (in früher Kindheit). Ein phänomenologischer Zugang. In: Ursula Stenger, Doris Edelmann, Anke König (Hg.): Erziehungswissenschaftliche Perspektiven in frühpädagogischer Theoriebildung und Forschung. Weinheim Basel: Beltz, Juventa. S. 39-67.
  • Stenger, Ursula (2015): Der Einbruch des „Schrecklichen“. –  Imaginäre Räume in der Krippe. In: Brinkmann, Malte, Westphal, Kristin (Hg.): Grenzerfahrungen. Phänomenologie und Anthropologie pädagogischer Räume. Weinheim Basel: Beltz Juventa. S. 67-86.
  • Stenger, Ursula (2014): Basteln. Oder: Ästhetische Bildung und Kreativität in der frühen Kindheit. In: Lohwasser, Diana/Zirfas, Jörg (Hg.): Der Körper des Künsters. Ereignisse und Prozesse der Ästhetischen Bildung. München: kopaed. S. 45-62
  • Stenger, Ursula (2014): Spiel. In: Wulf, Christoph / Zirfas, Jörg (Hg.). Handbuch Pädagogische Anthropologie. Wiesbaden: Springer VS, S. 267-274
  • Stenger, Ursula (2013):  Die Entdeckung der Gegenstände der frühen Kindheit. In: Nohl, A.-M./ Wulf, C. (Hg.): Mensch und Ding. Die Materialität pädagogischer Prozesse. Sonderheft 25 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 27-42 (peer reviewed)
  • Stenger Ursula (2013): Kritische Befragung der Interaktionsforschung in der Pädagogik der frühen Kindheit: Mögliche Forschungsperspektiven. In: Fröhlich-Gildhoff, Klaus/Nentwig-Gesemann, Iris/König, Anke/Stenger Ursula &  Weltzien, Dörte (Hg.): Forschung in der Frühpädagogik XI: Interaktion zwischen Fachkräften und Kindern. FEL Freiburg, S. 24-33 
  • Stenger, Ursula (2013): Kulturen ästhetischer Bildung in Kindertageseinrichtungen entwickeln. In: Bilstein, Johannes (Hg.): Kinder entdecken Kunst. Kulturelle Bildung im Elementarbereich. S. 31-46
  • Stenger, Ursula (mit Amos, Karin S./Fröhlich-Gildhoff, Klaus/Jerg, Jo/Treptow, Rainer) (2013): Berufsqualifizierung und Berufsumfeld im Umbruch. Professionalisierung in der Frühpädagogik am Beispiel Baden-Württemberg. Universitätsdruck: Tübingen.
  • Stenger, Ursula (2012): Spiel als anthropologische Konstante. In: Bockhorst, Hildegard / Reinwand, Vanessa-Isabelle / Zacharias, Wolfgang (Hg.). Handbuch Kulturelle Bildung. München: koepaed, S. 52-56.
  • Stenger, Ursula (2012): Bildung der Gefühle in der frühen Kindheit. In: Frevert, Ute / Wulf, Christoph. Sonderheft der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 16/2012: Die Bildung der Gefühle. Springer VS, S. 25-39. (peer reviewed)
  • Stenger, Ursula (2012): Erfahrung und Theoriegenerierung - Ein phänomenologischer Zugang zu Kinderzeichnungen. In: Bilstein, Johannes / Peskoller, Helga (Hg.). Erfahrung – Erfahrungen. Wiesbaden: Budrich Verlag, S. 251-264.
  • Stenger, Ursula (2012): Krippen als Orte kultureller Praxis – Arbeit an der Differenz.
  • In: Kägi, Sylvia / Stenger, Ursula (Hg.). Forschung in Feldern der Frühpädagogik. Grundlagen-, Professionalisierungs- und Evaluationsforschung. Hohengehren: Schneider Verlag, S.59-74.
  • Stenger, Ursula (2012): Der Leib als Erkenntnisorgan. In: Bilstein, Johannes / Brumlik, Micha (Hg.). Die Bildung des Körpers. Weinheim und Basel: Beltz /Juventa, S. 104-115.
  • Stenger, Ursula (2012): Komplexe Bildungsprozesse von Kindern erforschen: Musikkulturen in Krippen als Bildungskontexte. In: Viernickel, Susanne u.a. (Hg.). Krippenforschung. Methoden, Konzepte, Beispiele. München und Basel: Budrich Verlag, S. 100-109.
  • Stenger, Ursula (2011): Beobachtung und Dokumentation von Lernprozessen in Gruppen als pädagogische Werkzeuge im Alltag. In: Fröhlich-Gildhoff, Klaus / Leu, Hans Rudolf / Nentwig-Gesemann, Iris (Hg.). Beobachten, Verstehen, Interpretieren, Diagnostizieren, 4. Band, Forschung in der Frühpädagogik. Freiburg: FEL Verlag, S. 151-183. (peer reviewed)
  • Stenger, Ursula (2011): Die wahrnehmende Tätigkeit der Sinne. Zum Phänomen des Wahrnehmens. In: Bilstein, Johannes (Hg.). Anthropologie und Pädagogik der Sinne. Opladen und Farmington Hills: Budrich Verlag, S. 111-126.
  • Stenger, Ursula (2011): Der Anfang. Ein pädagogisches Phänomen. In: Schulz, Claudia / Stammer, Heike (Hg.). Von der Kinder- und Jugendhilfe zur Frühkindlichen Bildung. Ludwigsburg: Evangelische Verlagsanstalt, S. 12-26.
  • Stenger, Ursula (2011): Korczak, Janus: Wie ein Kind lieben? In: Böhm, Winfried / Fuchs, Birgitta / Seichter, Sabine (Hg.). Hauptwerke der Pädagogik.. Paderborn: UTB, S.236-239.
  • Stenger Ursula (2011): Makarenko, Anton Semenovic: Ein pädagogisches Poem. In: Böhm, Winfried / Fuchs, Birgitta / Seichter, Sabine (Hg.). Hauptwerke der Pädagogik. Paderborn: UTB, S.276-279
  • Stenger, Ursula (2010): Kulturwissenschaftlich-phänomenologische Zugänge zu Beobachtungen in der Krippe. In: Schäfer, Gerd E. / Staege, Roswita (Hg.). Frühkindliche Lernprozesse verstehen. Weinheim und München: Juventa, S. 103-128.
  • Stenger, Ursula (2010): Zur Didaktik in der Reggiopädagogik. In: Kasüschke, Dagmar (Hg.). Didaktik einer Pädagogik der frühen Kindheit. München: Carl Link Verlag, S. 114-143.
  • Stenger, Ursula / Viernickel, Susanne (2010): Didaktische Schlüssel in der Arbeit mit 0-3 jährigen Kindern. In: Kasüschke, Dagmar (Hg.). Didaktik einer Pädagogik der frühen Kindheit. München: Carl Link Verlag, S. 175-198.
  • Stenger, Ursula (2010): Die Krippe als Bildungsort. In: Schäfer, Gerd E. u.a. (Hg.). Kinderwelten - Bildungswelten. Unterwegs zur Frühpädagogik. Berlin: Cornelsen Scriptor, S. 50-64.
  • Stenger, Ursula (2010): Die Bedeutung des Spiels für das kindliche Lernen. In: Duncker, Ludwig / Lieber, Gabriele / Neuß, Norbert / Uhlig, Bettina (Hg.). Bildung in der Kindheit. Das Handbuch zum ästhetischen Lernen für Kindergarten und Grundschule. Seelze: Friedrich Verlag, S. 30-37.
  • Stenger, Ursula (2010): Schneckenbesuch in der Krippe. Ein Natur-Projekt für Kinder im Alter von 1-3 Jahren. In: Rosenfelder, Diana / Schäfer, Gerd E. u.a. (Hg.). Bildungsjournal „Frühe Kindheit“. Natur und Umwelt. Düsseldorf und Berlin: Cornelsen Verlag, S. 28-39.
  • Stenger, Ursula / Geiger, Verena (2010): Spielen ist Bildung! Das Spiel des Kindes im modernen Bildungsverständnis. In: Kindergarten heute, das Leitungsheft, 2/2010, S. 4-12.
  • Stenger, Ursula / Franzen, Angela (2010): Ausdrucksformen von Krippenkindern. In: Kammerlander, Carola / Weegmann, Waltraut (Hg.). Die Jüngsten in der Kita - Ein Handbuch zur Krippenpädagogik. Stuttgart: Kohlhammer, S. 220-236.
  • Stenger, Ursula (2009): Wege aus der Ohn-macht. Das innere Geschehen der Macht in Prozessen von Bildung und Erziehung. In: Liebau, Eckart (Hg.). Lebensbilder. Streifzüge in Kunst und Pädagogik. Oberhausen: Athena Verlag, S. 61-78.
  • Stenger, Ursula (2009): Korczak, Janus: Wie ein Kind lieben? In: Böhm, Winfried / Fuchs, Birgitta / Seichter, Sabine (Hg.). Hauptwerke der Pädagogik. Paderborn: Schöningh, S.234-236.
  • Stenger Ursula (2009): Makarenko, Anton Semenovic: Ein pädagogisches Poem. In: Böhm, Winfried / Fuchs, Birgitta / Seichter, Sabine (Hg.). Hauptwerke der Pädagogik. Paderborn: Schöningh, S.274-277.
  • Stenger, Ursula (2009): Emotion und Erfahrung. Konstitutionsprozesse in früher Kindheit. In:
  • Esterbauer, Reinhold / Sonja Rinofner-Kreidl (Hg.).Emotionen - im Spannungsfeld von Phänomenologie und Wissenschaften. Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie. Frankfurt am Main: Peter Lang, S. 25-42.
  • Stenger, Ursula / Stenger, Georg (2009): „Kind“. „Schaffen“ „Spiel“ In: Niemeyer, Christian (Hg.). Nietzsche-Lexikon. Darmstadt: WBG.
  • Stenger, Ursula(2009): Kulturelle Bildung in der Krippe. In: Wehrmann, Ilse (Hg.). Starke Partner frühe Bildung. Kinder brauchen gute Krippen. Berlin: Verlag das Netz.
  • Stenger, Ursula / Jerg, Jo / Kägi, Sylvia (2009): Die Grundpfeiler des Professionalisierungsprozesses in der Frühpädagogik. In: Kita aktuell. Fachzeitschrift für die Leitung von Kindertageseinrichtungen, 4/2009, S. 80-83.
  • Stenger, Ursula (2008): Schwangerschaft und Geburt aus der Sicht drei bis sechsjähriger Kinder. In: Wulf, Christoph / Hänisch, Anja / Brumlik, Micha (Hg.). Das Imaginäre der Geburt. München: Wilhelm Fink, S. 86-104.
  • Stenger, Ursula (2007): Bilder als Medien der Selbstkonstitution von Kindern. In: Friebertshäuser, Barbara / Schäffer, Burkhard / Felden, Heide von (Hg.). Bild und Text– Methoden und Methodologien visueller Sozialforschung in der Erziehungswissenschaft. Opladen: Budrich, S. 274-294.
  • Stenger, Ursula (2007): Wie ein Kind lieben? Überlegungen zur pädagogischen Beziehung im Anschluss an Pestalozzi und Korczak. In: Bilstein, Johannes / Uhle, Reinhard (Hg.). Liebe. Zur pädagogischen Anthropologie einer Grundbedingung pädagogischen Handelns. Oberhausen: Athena Verlag, S. 181-198.
  • Stenger, Ursula (2007): Über den Ereignischarakter von Bildungsprozessen. In: Wulf, Christoph / Zirfas, Jörg (Hg.). Pädagogik des Performativen. Theorien, Methoden, Perspektiven. Weinheim/Basel: Beltz, S. 59-71.
  • Stenger, Ursula (2005): Zum Phänomen des Spielens. In: Bilstein, Johannes / Winzen, Matthias /Wulf, Christoph (Hg.). Anthropologie und Pädagogik des Spiels. Weinheim: Beltz, S. 231-248.
  • Stenger, Ursula (2005): Die konstitutive Kraft der Bilder. In: Wulf, Christoph / Zirfas, Jörg (Hg.). Ikonologie des Performativen. München: Fink, S. 203-217.
  • Stenger, Ursula (2005): Dimensionen des Lesens – jenseits von PISA. In: Götz, Margarete / Müller, Karin (Hg.). Grundschule zwischen den Ansprüchen der Individualisierung und Standardisierung. Wiesbaden: Springer, S. 171-177.
  • Stenger, Ursula (2005): Das „Schreckliche“ in der Kinderkrippe. Aspekte bildlichen Versehens. In: Bittner, Günther (Hg.). „Wider die Spinnweben dogmatischen Denkens“. Menschen verstehen. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 105-118.
  • Stenger, Ursula (2004): Die anthropologische Dimension von  Bildern. In: Schuhmacher-Chilla, Doris (Hg.).Im Banne der Ungewissheit. Oldenburg: Athena, S. 117-138.
  • Stenger, Ursula (2004): Die soziale Dimension kultureller Bildung. Eine ethnographische Skizze. In: Pädagogische Rundschau. Themenheft: Ethnographie und Kulturanthropologie, 5/2004, S. 565-579.
  • Stenger, Ursula / Kubandt, Melanie (2004): Krippen in der Reggiopädagogik. In: Lingenauber, Sabine (Hg.). Handlexikon der Reggiopädagogik. Bochum: Projekt Verlag, S. 71-77.
  • Stenger, Ursula (2004): Dimensionen des Bildes. Anthropologische Überlegungen mit einem Blick auf die Shoah. In: Bannasch, Bettina / Hammer, Almuth  (Hg.). Verbot der Bilder – Gebot der Erinnerung. Mediale Repräsentationen der Shoah. Frankfurt am Main: Capus Verlag, S. 131-146.
  • Stenger, Ursula (2004): Religion nach dem Tod Gottes. In: Wulf,Christoph /Macha, Hildegard /Liebau, Eckart (Hg.). Formen des Religiösen. Pädagogisch-anthropologische Annäherungen. Weinheim und Basel: Beltz Verlag, S. 68-81.
  • Stenger, Ursula (2003): Bildung beginnt mit der Geburt. Rezension zum gleichnamigen Buch von Gerd E. Schäfer. In: Klein & Groß, 9/2003, S.18-19.
  • Stenger, Ursula (2003): Bild – Erfahrungen. In: Fröhlich, Volker / Stenger, Ursula (Hg.). Das Unsichtbare sichtbar machen. Bildungsprozesse und Subjektgenese durch Bilder und Geschichten. Weinheim und München: Beltz Juventa,  S. 173-191.
  • Stenger, Ursula / Fröhlich, Volker (2003): Einführung. In: Fröhlich, Volker / Stenger, Ursula (Hg.).Das Unsichtbare sichtbar machen. Bildungsprozesse und Subjektgenese durch Bilder und Geschichten. Weinheim und München: Beltz Juventa, S. 7-22.
  • Stenger, Ursula (2002): Zur Bildungsfunktion von Bildern. In: Ethik und Unterricht, 2/02, S. 15-20.
  • Stenger, Ursula (2002): Leben im Ausnahmezustand. Fiebern, In: Schüler 2002, Heft: Körper, S. 88-93.
  • Nochmals veröffentlicht 2004 in: Rötzer, Hans G. (Hg.). Der Neue Kolumbus 10 (Deutschbuch für die 10.Klasse). Bamberg: CC Buchner, S. 150-151.
  • Stenger, Ursula (2002): Abtauchen und wieder auftauchen. Kranksein, In: Schüler 2002, Heft: Körper, S. 80-82.
  • Stenger, Ursula (2001): Grundlagen der Reggiopädagogik: Das Bild vom Kind. In: Pädagogisches Forum, Heft: Reggio-Pädagogik, 3/2001, S. 181-187.
  • Stenger, Ursula (2000): Bildungsauftrag Kreativität. In: Kinderzeit 3/2000, S. 16-18.
  • Stenger, Ursula (1998): Auf der Suche nach möglichen Anfängen. Ursula Stenger über die Vorbereitung der Projektarbeit in Reggio Emilia. In: Klein & Groß, 2/1998, S. 20-24.
  • Stenger, Ursula (1998): Reggiopädagogik in der Praxis – projekthaftes Arbeiten. In: Kinder in Tageseinrichtungen. Ein Handbuch für Erzieherinnen, 3/1998, S. 143-150.
  • Schäfer Gerd E. / Stenger, Ursula (1998): Grundlagen der Reggiopädagogik. In: Kinder in Tageseinrichtungen. Ein Handbuch für Erzieherinnen, 3/1998, S. 135-142.
  • Stenger, Ursula (1997): Vom Leben der Iche. In: Fröhlich, Volker /Göppel, Rolf: Paradoxien des Ich. Beiträge zu einer subjektorientierten Pädagogik. Würzburg: Königshausen und Neumann, S. 52-70.
  • Stenger, Ursula (1997): Prolog. In: Bittner, Günther /Fröhlich, Volker: Lebensgeschichten. Über das Autobiographische im pädagogischen Denken. Kusterdingen: Graue Edition, S. 15-21.

Online Beiträge