Professur König

                 

EMW Entwicklung von berufsspezifischer Motivation und pädagogischem Wissen in der Lehrerausbildung

Projektverantwortliche: Prof. Dr. Johannes König (Universität zu Köln), Prof. Dr. Martin Rothland (Universität Siegen / Department Erziehungswissenschaft-Psychologie)

Durchführende: Dipl.-Päd. Kerstin Darge, Stefan Klemenz, Prof. Dr. Johannes König, Dipl.-Päd. Melanie Lünnemann (geb. Schreiber), Prof. Dr. Martin Rothland (Universität Siegen / Department Erziehungswissenschaft-Psychologie), Dr. Sarantis Tachtsoglou

Projektdauer: seit Oktober 2011

Finanzierung: Rhein-Energie Stiftung (Projektnr. W-13-2-003 und W-15-2-003)

Zusammenfassung:

Angesichts drängender Fragen zur Reformierung der Lehrerbildung und nötiger Maßnahmen zur Sicherung ihrer Qualität mangelt es derzeit an mehrebenenanalytisch angelegten Längsschnittuntersuchungen zur Wirksamkeit der Lehrerausbildung, die über den Einfluss von institutionell variierenden Lerngelegenheiten auf den Erwerb berufsrelevanten Wissens und die Entwicklung ausbildungsrelevanter, berufsspezifischer Motivationen von angehenden Lehrkräften informieren.
Ziel des Projekts "Entwicklung von berufsspezifischer Motivation und pädagogischem Wissen in der Lehrerausbildung" (EMW) ist die differenzierte Beschreibung und längsschnittliche Modellierung von Prozess- und Ergebnisvariablen des bildungswissenschaftlichen (synonym: erziehungswissenschaftlichen, pädagogischen) Segments universitärer Lehrerausbildung, um bislang fehlende Aussagen zur Wirksamkeit treffen zu können. Dafür werden pädagogisches Wissen und berufsspezifische motivationale Merkmale von Lehramtsstudierenden im 1. Semester und zu weiteren Zeitpunkten ihres Studiums erfasst, curriculare Vorgaben auf institutioneller Ebene analysiert (Dokumentenanalyse), Lerngelegenheiten in standardisierter Form erfragt, sowie weitere individuelle Eingangsmerkmale der angehenden Lehrkräfte (über eine Verknüpfung mit der Datenbank des "Career Counselling for Teachers") berücksichtigt und kontrolliert.
Studierende unterschiedlicher Lehrämter von über 30 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz als Länder mit kulturell-sprachlicher Ähnlichkeit, aber schul- und lehrerbildungsstrukturell zum Teil sehr unterschiedlicher Prägung werden einbezogen, um institutionsübergreifende sowie systemvergleichende Aussagen treffen zu können. Von der EMW-Studie werden neue substanzielle Erkenntnisse zur Entwicklung professioneller Kompetenz von angehenden Lehrkräften sowie zur Wirksamkeit der erziehungs- bzw. bildungswissenschaftlichen Lehrerausbildung erwartet, die über die Ergebnisse der bereits vorliegenden Studie "Längsschnittliche Erhebung pädagogischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden" (LEK), welche als Vorläuferstudie fungiert, deutlich hinausgehen. Zudem soll die Durchführung der EMW-Studie in den drei deutschsprachigen Ländern die bislang intensiven, aber unverbundenen Forschungsbemühungen in den jeweiligen nationalen Kontexten in einem Projektzusammenhang zusammenführen und im Rahmen eines im Kontext der EMW-Studie zu etablierenden internationalen Forschungsnetzwerks verstetigen.

Projektpublikationen (Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden):

  • König, J. & Klemenz, S. (2015). Der Erwerb von pädagogischem Wissen bei angehenden Lehrkräften in unterschiedlichen Ausbildungskontexten: Zur Wirksamkeit der Lehrerausbildung in Deutschland und Österreich. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18 (2), 247-277. Download PDF
  • König, J. & Rothland, M. (2013). Pädagogisches Wissen und berufsspezifische Motivation am Anfang der Lehrerausbildung. Zum Verhältnis von kognitiven und nicht-kognitiven Eingangsmerkmalen von Lehramtsstudierenden. Zeitschrift für Pädagogik, 59 (1), 43-65. 
  • König, J. & Rothland, M. (2013). Motivationale Bedingungen der Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung. In A. Gehrmann, B. Kranz, S. Pelzmann & A. Reinartz (Hrsg.), Formation und Transformation der Lehrerbildung. Entwicklungstrends und Forschungsbefunde (S. 88-103). Bad Heilbrunn: Klinkhardt. Abstract
  • König, J. & Rothland, M. (2015). Wirksamkeit der Lehrerbildung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. journal für lehrerInnenbildung, 15(4),17-25.
  • König, J. & Rothland, M. (in press). Motivations that Affect Professional Knowledge in Germany and Austria. Erscheint in: H. Watt & P. Richardson (Eds.), Why teach? Cambridge University Press.
  • König, J., Rothland, M., Darge, K., Schreiber, M. & Tachtsoglou, S. (2013). Erfassung und Struktur berufswahlrelevanter Faktoren für die Lehrerausbildung und den Lehrerberuf in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 16 (3), 553-577. Download PDF
  • König, J., Rothland, M., Tachtsoglou, S., & Klemenz, S. (2016). Comparing the change of teaching motivations among preservice teachers in Austria, Germany, and Switzerland: Do in-school learning opportunities matter? International Journal of Higher Education, 5 (3), 91-103. Download PDF
  • König, J., Rothland, M., Tachtsoglou, S., Klemenz, S. & Römer, J. (2016). Der Einfluss schulpraktischer Lerngelegenheiten auf die Veränderung der Berufswahlmotivation bei Lehramtsstudierenden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In J. Košinár, S., Leineweber & E. Schmid (Hrsg.), Entwicklungsprozesse angehender Lehrpersonen in den Berufspraktischen Studien. Münster u.a.: Waxmann. Download
  • König, J., Tachtsoglou, S., Darge, K. & Lünnemann, M. (2014). Zur Nutzung von Praxis: Modellierung und Validierung lernprozessbezogener Tätigkeiten von angehenden Lehrkräften im Rahmen ihrer schulpraktischen Ausbildung. Zeitschrift für Bildungsforschung, 4(1), 3-22. Download PDF
  • Rothland, M. (2014). Warum wollen Männer Grundschullehrer werden? Auf der Suche nach geschlechts- und lehramtsspezifischen berufswahlrelevanten Faktoren. Zeitschrift für Grundschulforschung, 9(2), 161-178.
  • Rothland, M., König, J., Darge, K., Lünnemann, M. & Tachtsoglou, S. (2014). Mit "männlicher Wucht" in das "weibliche Biotop"? Über Männer, die Grundschullehrer werden wollen. Soziale Passagen, 6 (1), 141-159. Download PDF 
  • Rothland, M., König, J. & Drahmann, M. (2015). Lehrerkinder - Zur Bedeutung der Berufsvererbung für die Berufswahl Lehramt. Zeitschrift für Bildungsforschung. Download PDF
  • Rothland, M., König, J. & Wolf, J. (2015). Berufswahl Geschichtslehrer/-lehrerin? Vergleichende Analysen zur Bedeutung fachbezogener Varianz der Berufswahlmotivation als Gegenstand fachdidaktischer Forschung. Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 66 (5-6), 497-514.

Tagungsvorträge:
  • Darge, K. & König, J. (2014). Mehrdimensionale Modellierung lernprozessbezogener Tätigkeiten angehender Lehrkräfte in der Schulpraxis. Vortrag auf dem SGBF-Kongress, Kompetenz und Performanz in der Bildungsforschung. 23.-25. Juni 2014 in Luzern.
  • Klemenz, S., Darge, K., Lünnemann, M., Tachtsoglou, S., König, J. & Rothland, M. (2014). EMW - Entwicklung von berufsspezifischer Motivation und pädagogischem Wissen in der Lehrerausbildung. Poster präsentiert auf der Eröffnungsfeier des Interdisziplinären Zentrums für empirische LehrerInnen- und Unterrichtsforschung (IZeF) an der Universität zu Köln am 17.01.2014. Download PDF
  • Klemenz, S., Tachtsoglou, S., Rothland, M. & König, J. (2015). Der Erwerb von pädagogischem Wissen bei angehenden Lehrkräften im internationalen Vergleich: Zur Wirksamkeit der Lehrerausbildung in Deutschland und Österreich. Poster präsentiert auf der Fachtagung der Fachgruppe Erziehungs- und Sozialwissenschaften der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, 20. Februar 2015. Download PDF
  • König, J. (2014). Motivations for teaching and relationship to general pedagogical knowledge. Paper presented at the symposium on "Teachers as Learning Specialists - Implications for Teachers' Pedagogical Knowledge and Professionalism" hosted by OECD's Centre for Educational Research and Innovation and the Flemish Department of Education and Training. Brussels, Belgium, 18 June 2014. Download PDF
  • König, J. (2014). On the Stability and Change of Teaching Motivations during Initial Teacher Education. Paper presented at the 28th International Congress of Applied Psychology, ICAP. Paris, France, 8-13 July 2014.
  • König, J. & Rothland, M. (2012). Lehrerkompetenz: Modellierung und Messung, Befunde und Desiderate. Öffentlicher Vortrag am 25.06.2012 an der Alpen-Adria-Universität, Klagenfurt.
  • König, J. & Rothland, M. (2012). Berufsspezifische Motivation und pädagogisches Wissen am Anfang der Lehrerbildung. Vortrag im Rahmen des Symposiums "Entwicklung professioneller Kompetenzen in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung und im Übergang zum Beruf" auf der 77. Tagung der AEPF an Universität Bielefeld am 10.09.2012.
  • König, J. & Rothland, M. (2012). Motivationale Bedingungen der Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung. Berufswahlmotivation, Leistungsmotivation und Zielorientierungen im internationalen Vergleich. Vortrag im Rahmen der Herbsttagung der Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung der DGfE zum Thema „Formation und Transformation der Lehrerbildung - Entwicklungstrends und Forschungsbefunde" an der TU Dresden am 20.09.2012.
  • König, J., Rothland, M., Darge, K., Schreiber, M. & Tachtsoglou, S. (2013). On the Relation of Motivations for Choosing Teaching as a Career and Pedagogical Knowledge: Results from First-Year Preservice Teacher Cohorts in Austria, Germany, and Switzerland. Vortrag auf der Konferenz der American Educational Research Association (AERA), Annual Meeting 2013. San Francisco 27.04.-01.05.2013.
  • König, J. & Rothland, M. (2013). Profiles of Motivations for Choosing Teaching among Pre-Service Teachers in Germany and Austria. Results from the Comparative Study "Entwicklung von berufsspezifischer Motivation und pädagogischem Wissen in der Lehrerausbildung" (EMW). EARLI 2013. Munich 27.-31.08.2013.
  • Rothland, M. (2013). Motivationale Bedingungen der Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung. Vortrag im Rahmen des Promotionskollegs Unterrichtsforschung, Centrum für Bildungs- und Unterrichtsforschung CeBU, Universität Hildesheim 21.10.2013.
  • Rothland, M. & König, J. (2015). Berufswahlreflexion durch Praktika. Beeinflussen schulpraktische Lerngelegenheiten die Berufswahlmotivation von Lehramtsstudierenden? Vortrag im Rahmen des Kongresses "Lernen in der Praxis". Brugg-Windisch, 04.-06.05.2015.

Dokumentation von Erhebungsinstrumenten:
  • Schreiber, M., Darge, K., Tachtsoglou, S., König, J. & Rothland, M. (2012). EMW - Entwicklung von berufsspezifischer Motivation und pädagogischem Wissen in der Lehrerausbildung. Codebook zum Fragebogen, Messzeitpunkt 1, Teil 1, DE/AT/CH. Fragen zur Person und zur berufsspezifischen Motivation. Universität zu Köln. Download PDF
  • Klemenz, S., Tachtsoglou, S., Lünnemann, M., Darge, K., König, J. & Rothland, M. (2014). EMW - Entwicklung von berufsspezifischer Motivation und pädagogischem Wissen in der Lehrerausbildung. Codebook zum Fragebogen Messzeitpunk 2, Teil 1 und 3, DE/AT/CH. Fragen zur Person, zur berufsspezifischen Motivation und zu Lerngelegenheiten. Köln: Universität zu Köln. Download PDF


Publikationen der Kooperationspartnerinnen und -partner im Kontext von EMW:

  • Schreiber, M., Darge, K., Tachtsoglou, S., König, J. & Rothland, M. (2012). EMW - Entwicklung von berufsspezifischer Motivation und pädagogischem Wissen in der Lehrerausbildung. Codebook zum Fragebogen, Messzeitpunkt 1, Teil 1, DE/AT/CH. Fragen zur Person und zur berufsspezifischen Motivation. Universität zu Köln.
  • Engelage, S. (2013). Die Bedeutung von Lebens- und Berufserfahrung für den Lehrerberuf - Quereinsteigende und Regelstudierende im Vergleich. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 6(1), 50-69.
  • Gehrmann, A., Feja, K. & Puderbach, R. (2013). Quereinsteiger in den Lehrerberuf. Lernvoraussetzungen und Kompetenzentwicklung. Poster, 78. Tagung der AEPF/KBBB: Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen, TU Dortmund, 25.09. – 27.09.2013
  • Hecht, P, Forstner-Ebhart, A., Krammer, G., Wohlhart, D. & Pflanzl, B. (2015). Pädagogische Handlungsstrategien angehender LehrerInnen im Brugg-Windisch. Schweiz.Hecht, P, Forstner-Ebhart, A., Krammer, G., Wohlhart, D. & Pflanzl, B. (2015). Pädagogische Handlungsstrategien angehender LehrerInnen im Brugg-Windisch. Schweiz.
  • Hecht, P., Michal, A. & Wohlhart, D. (2015). Der Einsatz von Schüler/innen-Feedback in der Schulentwicklung. Teilergebnisse aus der StudieSektion Schulforschung und Schulentwicklung der ÖFEB. 04.03.2015 bis 05.03.2015. Linz.
  • Michal, A., Krammer, G., Pflanzl, B., Amtmann, E., Forstner-Ebhart, A. & Wohlhart, D. (2014). Pädagogisches Handeln von Lehramtsstudierenden und dessen Wirkung auf das Lernverhalten von Schüler/innen. Ergebnisse der Studie PäKoLL (Pädagogische Kompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer). 79. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, 15.09.2014 bis 17.09.2014. Hamburg.
  • Michal, A. Hecht, P., Krammer, G. & Pflanzl, B. (2015). Berufswahlmotive und deren Zusammenhang mit dem pädagogischen Handeln von Jahrestagung der ÖFEB, Klagenfurt, 31. August - 01. September 2015.
  • Pflanzl, B. Krammer, G. Hecht, P. & Michal, A. (2015). Die Bedeutung pädagogischen Handelns Lehramtsstudierender für das Lernverhalten von ÖFEB, Klagenfurt, 31. August bis 01. September 2015.
  • Pflanzl, B., Krammer, G. & Matischek-Jauk, M. (2015). Handlungsstrategien zur Klassenführung von Lehramtsstudierenden im Praktikum. 80. Tagung derEmpirische Pädagogische Forschung, Göttingen, 21. bis 23. September 2015. Seifert, A. & Watson, C. (2014). Pädagogische Vorerfahrungen und motivationale Orientierungen als Prädiktoren der Kompetenzentwicklung im Bereich der Bildungswissenschaften. Vortrag auf der 79. Tagung der AEPF, Hamburg, 15.09.-17.09.2014.
  • Watson, C. & Seifert, A. (2014). Nutzung von Lerngelegenheiten: Leistungsentwicklung von Lehramtsstudierenden in den Bildungswissenschaften vom 1. zum 6. Semester. Vortrag auf der 79. Tagung der AEPF, Hamburg, 15.09.-17.09.2014.