Prof. Dr. Waldschmidt

1000fragen.de: Ein Online-Diskurs zur Bioethik. Auswertung der Ergebnisse aus partizipationstheoretischer und wissenssoziologischer Sicht

Förderer: Aktion Mensch, Bonn

Durchführung: Dr. Anne Klein, Dipl. Soz. Miguel Tamayo Korte, Dipl. Soz. Sibel Dalman-Eken, Dipl. Des. Shadi Heinrich, Anna Pilot-Schäfer

Leitung: Prof. Dr. Anne Waldschmidt

Laufzeit: Oktober 2004 bis März 2009


Im Oktober 2002 initiierte die Förderorganisation „Aktion Mensch" das Internetforum „1000 Fragen zur Bioethik". Als ein innovativer Beitrag zum Bioethikdiskurs in Deutschland geht es in der öffentlichen Kampagne um die Partizipation der Bevölkerung an der gesellschaftlichen Debatte über die ethischen Probleme der modernen Medizin sowie der Gen- und Fortpflanzungstechnologie. Auf der Kommunikationsplattform www.1000fragen.de haben bisher über 500.000 Besucher rund 16.000 Fragen und etwa 60.000 Kommentare abgegeben. Im Rahmen der 78 „Patenschaften" für ausgewählte Fragen entstanden weitere 20.000 Kommentare.

Die ersten 10.000 dieser Fragen einschließlich der auf sie bezogenen Kommentare sowie das Material der „Patenschaften" waren Gegenstand der Forschungsarbeit. Sie wurden aus wissenssoziologischer, partizipationstheoretischer und diskursanalytischer Perspektive mit dem Instrumentarium qualitativer und quantitativer Sozialforschung untersucht.

Ziel der Forschungsarbeit war es, die Diskursordnung des Onlineforums herauszuarbeiten, um zentrale Themen und Strukturen der öffentlichen Rede über Bioethik sichtbar zu machen. Was wird in alltagsnahen Debatten unter „Bioethik" verstanden? Welche Wissensformen - spezielle, interdiskursive und alltägliche - kommen zum Tragen, welche Beziehungen zwischen den unterschiedlichen Erkenntnisstilen lassen sich rekonstruieren? In welcher Weise gelingt es dem Alltagswissen, sich einzubringen; welche Rolle spielen persönliche Erfahrungen und Meinungen? Kann die Zielsetzung des Projektträgers, den zivilgesellschaftlichen Diskurs zu Bioethik anzuregen und zu fördern, erreicht werden?


Termine

  • 1.10.2004 Beginn des Projekts
  • 10.03.2005 Vorstellung des Projekts auf der CAQD 2005 (Computergestützte Analyse Qualitativer Daten) an der Universität Marburg
  • 01.04.2005 Zwischenbericht I
  • Sommersemester 2005 Lehrveranstaltung "Der Bioethik-Diskurs im Internet"
  • 3./4.6.2005 Projektpräsentation auf dem Universitätstag
  • 22.06.2005 Projektpräsentation auf dem "Tag der offenen Tür" der Heilpädagogischen Fakultät
  • 14./15.7.2005 Diskurswerkstatt, Augsburger Arbeitskreis Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse, Universität Augsburg
  • 30.09.2005 Zwischenbericht II
  • 18.05.2006 "Alltag, Macht und Wissen". Öffentlicher Vortrag an der Uni Köln im Rahmen des Forschungskolloquiums "Disability Studies"
  • 03.06.2006 Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Wissenssoziologie der DGS in Fulda
  • 30.06.2006 Zwischenbericht III
  • 30.11.2006 Vortrag an der Universität Bremen
  • 27.12.2006 Vortrag auf internationaler Tagung am Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst
  • 30.04.2007 Zwischenbericht IV
  • 21.05.2008 Vortrag am Centre for Biomedicine & Society, King's College, University of London
  • 2009 Buchpublikation "Das Wissen der Leute. Bioethik, Alltag und Macht im Internet" erscheint im VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden

    Pressestimmen/Rezensionen:

    "Das Buch ist eine hervorragende Verdeutlichung, wo Wissenschaft und Alltag im Diskurs auseinander klaffen und wie sie sich wieder verbinden können." info-dienst bio-ethik, 4-2009

    "Gerade aus diskurstheoretischer und -methodischer Perspektive ist diese Studie äußerst anregend und unbedingt lesenswert." DISS-Journal - Zeitung des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung, 18-2009

    "Insgesamt entsteht mit dieser Studie ein methodisch-theoretisch sehr sorgfältig reflektiertes Bild, wie genau das ansonsten nur diffus zu beschreibende 'Wissen der Leute' inhaltlich präzisiert werden kann. Die Lektüre ist daher unbedingt zu empfehlen." GID - Gen-Ethischer informationsdienst, 195-2009

    Junge, Torsten (2012): Rezension: Anne Waldschmidt, Anne Klein & Miguel Tamayo Korte (2009). Das Wissen der Leute. Bioethik, Alltag und Macht im Internet. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 13(2), Art. 11.

Publikationen, Vorträge, Dokumentation

Zur Liste der Publikationen
Zur Liste der Vorträge

Email an das Projekt