Kommunikation in der Krise: Gesundheitskompetenz und Verletzbarkeiten von Menschen mit Komplexer Behinderung in Zeiten der COVID-19 Pandemie

Verantwortlich

Dr. Caren Keeley

Zeitraum

01.04.2021-30.09.2022

Förderung

Beschreibung

Die aktuelle Krise verstärkt die bereits bestehenden Vulnerabilitäten (wie Gesundheitsrisiken und Ausgrenzung) von Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen (PIMD), die als besonders gefährdeter Teil der Bevölkerung identifiziert werden können. Das Projekt zielt darauf ab, diese Vulnerabilitäten und Kommunikationsbedürfnisse von Personen mit PIMD in der besonderen Situation der COVID-19-Pandemie zu erforschen. Damit wird es den wissenschaftlichen Diskurs über Vulnerabilität und PIMD bereichern, forschungsbasiertes Wissen für Leistungserbringer sowie Interessenvertretungen und politische Entscheidungsträger bereitstellen und dazu beitragen, die Öffentlichkeit für die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen dieser Personen zu sensibilisieren.

Description

The current crisis amplifies the pre-existing vulnerabilities (such as health risks and exclusion) of persons with profound and multiple disabilities (PIMD) who can be identified as a particularly vulnerable part of the population. The project aims at exploring these vulnerabilties and communication needs of persons with PIMD in the special situation of the COVID-19 pandemic. Thus, it will enhance the scientific discourse about vulnerabilty and PIMD, supply research-based knowledge to service providers as well as advocacy organisations and policymakers and contribute to raise the public awareness of the specific needs and demands of these persons.