Inklusion – Kooperation in multiprofessionellen Teams in der Primarstufe

Verantwortlich

Dr. Sandra Lammerding

Zeitraum

05.03.2020-05.03.2023

Förderung

An der Universität zu Köln sind die beiden Departments Erziehungs- und Sozialwissenschaften und Heilpädagogik und Rehabilitation beteiligt. Konkret in den Bildungswissenschaften Frau Prof. Dr. Petra Hanke und Frau Dr. Sandra Lammerding aus dem Arbeitsbereich Grundschulforschung, Vertr.-Prof. Dr. René Schroeder und Frau Dr. Silvia Fränkel aus der Sonderpädagogik. Alle vier Beteiligten leiten und koordinieren das Projekt, halten die Tandem-Vorbereitungsseminare und führen die Austauschtreffen durch. Vom Zentrum für Lehrer*innenbildung (ZfL) der Universität zu Köln arbeitet Herr Christian Friebe mit. Er ist vor allem für die organisatorischen Aspekte rund um das Praxissemester zuständig. Vom ZfsL Engelskirchen sind insbesondere Herr Frank Giersiefen (Leitung ZfsL), Herr Niko Wegner (Seminarleitung G), Herr Benjamin Weiß und Frau Doris Kneisle (Praxissemesterbeauftragte) an dem Projekt beteiligt. Sie stellen die Zusammenarbeit mit den Schulen und die inhaltliche Begleitung während der Praxisphase sicher. Die Studierenden, die an dem Projekt teilnehmen, absolvieren in diesem Rahmen ihr reguläres Praxissemester, fertigen ihre Dokumentation an und werden durch die Dozierenden abschließend geprüft. Möglichkeiten zum späteren Verfassen einer Masterarbeit im Feld des Kooperationsprojektes können gegeben werden. Schulamt und Ministerium sind ebenso informiert und beteiligt.

Beschreibung

Multiprofessionelle Kooperation adressiert die gesteigerte schulische Komplexität in inklusiven Kontexten. Auf dieser Grundlage wurde das Vorbereitungsseminar „Inklusion – Kooperation in multiprofessionellen Teams in der Primarstufe“ an der Universität zu Köln konzipiert. Das Ziel des neuartigen Konzeptes ist es, Studierende an das ko-konstruktive Arbeiten in ihrem späteren Beruf heranzuführen. Verschiedene Kooperationsformen kennenzulernen, die konkrete Zusammenarbeit in Tandems zwischen Sonderpädagog*innen und Grundschullehrkräften und die gemeinsame Planung, Durchführung und Reflexion des Unterrichts stehen im Mittelpunkt des Projektes. Es handelt sich dabei um ein Kooperationsprojekt von Bildungswissenschaften (Grundschulforschung) mit der Sonderpädagogik der Universität zu Köln, dem Zentrum für Lehrer*innenbildung und dem ZfsL. Regelmäßige Austauschtreffen sowie eine projektbegleitende Evaluation sollen den zielgerichteten Fortgang des Projektes sicherstellen.

Description

Multi-professional cooperation addresses the increased school complexity in inclusive contexts. On this basis, the preparatory seminar “Inclusion – Cooperation in Multiprofessional Teams in Primary School” was designed at the University of Cologne. The goal of the novel concept is to introduce students to the co-constructive work in their future profession. Focus areas of the research project are different forms of cooperation in inclusive settings, the cooperation of tandems between special education teachers and primary school teachers, and the joint planning, implementation and reflection of lessons. It is a cooperation project between Educational Sciences (primary school research), Special Education, the Center for Teacher Training, and the Center for Practical School Teacher Training. Regular exchange meetings and project status evaluations ensure streamlined operations and swift progress.