H3 Kontakt zum Thema

Max Musterman
Herr Dr. Dennis Christian Hövel
stellv. Leiter des Departments Heilpädagogik und Rehabilitation
Leiter der Fachabteilung Prävention
Studienrat im Hochschuldienst
zur Homepage

Raum 1.05

Klosterstr. 79c
Brieffach: 9
50931 Köln

Telefon 0221 470 2096
Fax 0221 470 2088
E-Mail dennis.hoevel@uni-koeln.de
Sprechstunde Online Anmeldung


Kontakt V-Card

Beruflicher Werdegang

seit 2017: Prüfungsberechtigung BA & M.Ed. Bildungswissenschaften (alle Schulformen)

seit 2016: Prüfungsberechtigung für Masterarbeiten im Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung (alle Schulformen)

seit 04/2015: stellv. Direktor und Vorsitzender der Kommission Studium und Lehre des Department Heilpädagogik und Rehabilitation der Universität zu Köln

seit 2015: Studienrat im Hochschuldienst, Lehrstuhl für Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung, Universität zu Köln

2014: Promotion (summa cum laude)

2013-2014: Promotionsstudium der Sonderpädagogik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

seit 2013: Prüfungsberechtigung im BA Lehramt Sonderpädagogik Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung

2013-2015: Sonderschullehrer im Hochschuldienst (1/2 Stelle), Lehrstuhl für Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung, Universität zu Köln

2013-2015: Moderator im Kompetenzteam für Lehrerfortbildung NRW

2012: Vokation

2011: Zertifizierter Prüfer des VHS Xpert Programmes (MS Office, MS Windows)

2011-2015: Sonderschullehrer an derJakob-Moreno-Schule, Kooperatives Kompetenzzentrum SonderpädagogischerFörderung; Beratungslehrkraft an Grundschulen und Gymnasien

2011: 2.Staatsexamen im Lehramt für Sonderpädagogik (Sondererziehung und Rehabilitationder Erziehungsschwierigen & ev. Religionslehre)

2009 - 2011: Referendariat an einer Förderschule

seit 2009: Dozent der Heilpädagogische Akademie für Erziehungshilfe & Lernförderung e.V.

2009: 1.Staatsexamen im Lehramt für Sonderpädagogik (Sondererziehung und Rehabilitationder Erziehungsschwierigen, Lernbehinderten & ev. Religionslehre)

2006 - 2009: Freiberuflicher Mitarbeiter an der Jakob-Moreno-Schule, Förderschule Lernen und   Emotionale und soziale Entwicklung

2003 - 2008: Studium der evangelischen Theologie, RheinischeFriedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2002 - 2009: Studium des Lehramtes für Sonderpädagogik, Albertus-Magnus-Universität zu Köln

2001 - 2002: Zivildienst an der Anne Frank Schule für Geistige Entwicklung, Wipperfürth

2001: Abitur am erzbischöflichem St. Angela Gymnasium, Wipperfürth

 

Publikationen

Artikel in Zeitschriften mit wissenschaftlichem Begutachtungsverfahren (peer-review)

Hövel, D.C., Ferreira Gonzalez, L., Rietz, C., Hennemann, T. & Schlüter, K. (in Begutachtung): PsychometrischeEigenschaften, Konstruktvalidität und Faktorstruktur des EKF-S Fragebogens zur Beurteilung der emotionalen Kompetenz bei 5/6 Klässlern.

Hövel, D.C., Rietz, C. & Hennemann, T. (in Begutachtung): Meta-Analyse programmatischer-präventiver Förderung der emotionalen und sozialen Entwicklung in der Grundschule

Hanisch, C., Casale, G., Volpe, R.J., Briesch, A.M., Richard, S., Meyer, H., Hövel, D., Ha-gen, T., Krull, J. & Hennemann, T. (under review): Mehrstufige, multimodale Förderung bei expansivem Problemverhalten. Prävention und Gesundheitsförderung.

Ferreira González, L., Hövel, D., Hennemann, T., Schlüter, K. & Osipov, I. (in Begutachtung). Emotionale Kompetenzförderung im inklusiven Biounterricht. Prävention und Gesundheitsförderung.

Hövel, D.C., Schmidt, L. & Osipov, I. (2018): Sozialklima in der Grundschule. Zur Wirksamkeit der Gewaltpräventionsmaßnahme Mut tut gut von VHS und Polizei. Prävention und Gesundheitsförderung. https://doi.org/10.1007/s11553-018-0658-x

Casale, G., Husakovic, M., Hagen, T., Hövel, D. C., Krull, J. & Spielles, M. (2017). Effekte eines Aufsatztrainings auf die Schreibleistung und das Lern- und Arbeitsverhalten bei Schülern mit ADHS in der Sekundarstufe I einer Förderschule. Empirische Sonderpädagogik.4, 341-364

Hennemann, T., Hillenbrand, C., Fitting-Dahlmann, K., Casale, G., Hövel, D., Hagen, T., Leidig, T., Melzer, C., Grosche, M., Vierbuchen, M-C. & Wilbert, J. (2017). Schulenauf dem Weg zur Inklusion“ - Konzeption, Evaluation und erste Befunde eines landesweiten Qualifizierungsprogrammes zur Umsetzung von Inklusionin Nordrhein-Westfalen. Zeitschrift für Heilpädagogik 2017(11). 532-544.

Hövel, D., Hillenbrand, C., Hennemann, T. & Osipov, I. (2016). Effekte von Lubo aus dem All! als indizierte präventive Maßnahme in Abhängigkeit von Theoriewissen und Alltagstransfer. Heilpädagogische Forschung, 42(3), 114-124.

Hövel, D.C., Hennemann, T., Casale, G. & Hillenbrand, C. (2015). Das erweiterte LUBO-Schultraining in der Förderschule: Evaluation einer indizierten Präventionsmaßnahme in der Primarstufe der Förderschule. Empirische Sonderpädagogik, 2, 117-134. 

Casale, G., Hennemann, T., & Hövel, D. (2014). Systematischer Überblick über deutschsprachige schulbasierte Maßnahmen zurPrävention von Verhaltensstörungen in der Sekundarstufe I. EmpirischeSonderpädagogik, 1, 33-58. 

Artikel in Praxiszeitschriften

Hagen, T. & Hövel, D. (2017). Übernehmen Sie die Regie! Mithilfe von Förder- und Präventionsprogrammen können Lehrkräfte ihre Schüler anleiten, sich angemessen gegenüber anderen zu verhalten. Ein transparenter Handlungsleitfaden ist dabei ausschlaggebend für den Erfolg.Grundschule 2017(9). 6-11.

Hövel, D. (2016). Förderung des Arbeitsverhaltens und der Aufmerksamkeit durch Selbstinstruktion. VBE -E[LAA]N, 62, 32-33.

Hövel, D. & Hennemann, T. (2016). Effektive Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen in der Grundschule mit Lubo aus dem All!. Potsdamer Zentrum für empirische Inklusionsforschung (ZEIF), 2016, Nr. 2.

Hövel, D., & Hennemann, T. (2014). Lubo aus dem All!Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen in der Schuleingangsphase. VBE- E[LAA]N, 55, 14-19.

Hennemann, T., & Hövel, D. (2014). Effektives Classroom Management. Die zentrale Wirkvariable für die erfolgreiche Prävention. VBE -E[LAA]N, 55, 8-13. 

Thomas, S., Hennemann, T., & Hövel, D. (2013). Ziele erreichen mit "Lubo". Ein Programm zur Förderung emotionaler-sozialerKompetenzen. Praxis Fördern(PF2-2013), 37-38. 

Hagen, T., Hennemann, T., & Hövel, D. (2012). Das KlasseKinderSpiel. Ein Gruppenkontingenzverfahren zur Vermehrung aktiverLernzeit. Grundschule aktuell(120), 16-19. 

Hennemann, T., & Hövel, D. (2012). Effektives Classroom Management. Ein wirksames Konzept für erfolgreiche Prävention. Grundschuleaktuell(120), 11-15.

Hennemann, T., Clemens, H., & Hövel, D. (2012). Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen. Grundschule aktuell(120),6-10.

Hövel, D., & Hennemann, T. (2012). Lubo aus dem All! Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen in der Schuleingangsphase.Grundschule aktuell(120), 20-24.

Monographien & Programme

Hennemann, T., Hagen, T., Hövel, D., Casale, G., Leidig, T. & Krull, J. (in Bearbeitung). Pädagogik bei Beeinträchtigung der emotionalen und sozialen Entwicklung. München: Ernst Reinhardt.

Urban, M., Hövel, D. & Hennemann, T. (2018). Ben & Lee 3. und 4. Klasse. Programm zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen in Verbindung mit fachlichen Zielen des Deutsch- und Sachunterrichts. Köln: hpa edition. 

Hagen, T., Hennemann, T., Hillenbrand, C. & Hövel, D. (2017). KLAROs KlasseKinderSpiel. Klassenregeln spielend lernen. Münster: Verein Programm Klasse 2000 e. V.

Hennemann, T., Hövel, D., Casale, G., Hagen, T. & Fitting-Dahlmann, K. (2017). Fördern lernen: Schulische Prävention im Bereich Verhalten. 2. Auflage. Stuttgart: Kohlhammer. 

Hillenbrand, C.; Hennemann, T.; Hens, S. & Hövel, D. (2016). Lubo aus dem All!" - 1. und 2. Klasse. Arbeitsheft. 5. Auflage. München: ErnstReinhardt.  

Hillenbrand, C., Hennemann, T., Hens, S. & Hövel, D. (2015): "Lubo aus dem All!" 1. und 2. Klasse. Programm zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen. 3. aktualisierte und erweiterte Auflage. München: Ernst Reinhardt.

Hennemann, T., Hövel, D., Casale, G., Hagen, T. & Fitting-Dahlmann, K. (2015). Fördern lernen: Schulische Prävention im Bereich Verhalten. Stuttgart Kohlhammer. 

Hövel, D.C. (2014). Adaption und Evaluation des Präventionsprogrammes "Lubo aus dem All!" für Kinder mit hohen Risikobelastungen. Dissertation: Universität Oldenburg.

Hillenbrand, C.; Hennemann, T.; Hens, S. & Hövel, D.(2014). Lubo aus dem All!" - 1. und 2. Klasse. Arbeitsheft. 4. Auflage. München: ErnstReinhardt. 

Hillenbrand, C., Hennemann, T., Hens, S., & Hövel, D.(2013). "Lubo aus dem All!" 1. und 2. Klasse. Programm zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen. 2. erweiterte Auflage. München: Ernst Reinhardt. 

Beiträge in Herausgeberwerken

Casale, G., Hövel, D., Hennemann, T. & Hillenbrand, C. (2018). Prävention und psychische Gesundheitsförderung in der Schule. In H. Christiansen, D. Ebert & B. Röhrle, Prävention und Gesundheitsförderung Bd. VI. (S.245-285). Tübingen: DGVT‐Verlag.

Ferreira González, L, Lichtenberg, D., Schlüter, K. & Hövel, D. (2018). Möglichkeiten der Unterrichtsplanung für inklusive Lerngruppen. In T. Hennemann, T. Leidig, M. Dziak-Mahler, S. Jaster & J. Springob, Fachdidaktik inklusiv II (S. 85-102). Münster: Waxmann.

Hövel, D.C. (2017). Evaluation von Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der "Mut tut gut"-Trainings. In M. Müller, "Mut tut gut" - Trainings. Prävention für Kinder. Handbuch. 15. überarbeitete Auflage (S.83-88). Gummersbach: Arbeitsgruppe Emanzipatorische Jugendarbeit.

Hövel, D. (2014). Das Transaktionale Entwicklungsmodell - ein multifaktorieller Ansatz zur Ätiologie von Gefühls- und Verhaltensstörungen. In K. Fitting-Dahlmann, T. Leidig, & S. Thomas, Grundseminar online. Universität: Köln.

Hövel, D., Hennemann, T., & Casale, G. (2014). Schulische Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen. In D. Jahreis, Perspektive Lehramt - Basiswissen Inklusion. Bausteine einer Schule für alle (S. 43-72). Stuttgart: Raabe.

Hennemann, T., Hövel, D., & Casale, G. (2014). Die präventive Schule, eine inklusive Schule. In D. Jahreis, Perspektive Lehramt - Basiswissen Inklusion. Bausteine einer Schule für alle (S. 123-134). Stuttgart: Raabe.

Hennemann, T., Hillenbrand, C., & Hövel, D. (2013).Präventionsforschung: Befunde und präventive Förderkonzepte. In T. Hennemann,& C. Hillenbrand, Förderung emotionaler-sozialer Kompetenzen (S. 9-19).Frankfurt am Main: Grundschulverband. 

Hövel, D., & Hennemann, T. (2013). Förderidee "Luboaus dem All!": Ein Präventionsprogramm zur Förderung emotionaler-sozialerKompetenzen in der Schuleingangsphase. In T. Hennemann, & C. Hillenbrand,Förderung emotionaler-sozialer Kompetenzen (S. 34-40). Frankfurt am Main:Grundschulverband. 

Hövel, D., & Hennemann, T. (2013). Förderidee:Effektives Classroom Management: Anregende Lernumgebung gestalten. In T.Hennemann, & C. Hillenbrand, Förderung emotionaler-sozialer Kompetenzen (S.27-33). Frankfurt am Main: Grundschulverband.

 

Forschungsprojekte

„Das virtuelle Schulboard": Dokumentation, Kommunikation und Evaluation der erweiterten individuellen Förderung

Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen

"IBU": Förderungemotionaler Kompetenz in Kombination mit humanbiologischen Unterrichtsinhalten im inklusiven Biologieunterricht der Klassenstufe 5/6 

„Ben & Lee": Präventive Förderung emotionaler und sozialerKompetenzen im Deutsch und Sachunterricht der 3. und 4. Klasse der Grundschule

„Lubo aus dem All!" 1. & 2. Klasse:Wirksamkeitsevaluation in inklusiven Schulen

„Lubo aus dem All!" 1. & 2. Klasse:Wirksamkeitsevaluation in der Förderschule

„Mut tut gut": Wirksamkeitsevaluation einer Maßnahme der VHSzur Gewaltprävention