Veröffentlichungen
 

Monographien 

Grenzenlos guter Geschmack. Die feinen Unterschiede des Musikhörens. Bielefeld (2014)

 

Herausgeberschaften

Bewertungskulturen (gemeinsam mit Stefan Nicolae und Hilmar Schäfer). Wiebaden (i.E.)

(Be)Werten. Beiträge zur sozialen Konstruktion von Wertigkeit (gemeinsam mit Daniel Bischur, Martin Endreß und Stefan Nicolae). Wiesbaden. (2018)

Wissenschaftliche Karriere als Hasard. Eine Sondierung (gemeinsam mit Julia Reuter und Manuela Tischler). Frankfurt am Main/New York. (2016)

Dinge befremden. Essays zu materieller Kultur (gemeinsam mit Julia Reuter). Wiesbaden. (2016)

Wissen und soziale Ungleichheit (zusammen mit Martin Endreß). Weinheim. (2013) 

 

Aufsätze

Bewertungskulturen. Ein Vorschlag für eine vergleichende Soziologie der Bewertung (gemeinsam mit Stefan Nicolae und Hilmar Schäfer), in: Berli, Oliver/Nicolae, Stefan/Schäfer, Hilmar (Hg.): Bewertungskulturen. Wiesbaden (i.E.)

Wissenschaftskarriere als Glücksspiel? Zur Karriererelevanz von Glück aus professoraler Sicht (mit Julia Reuter und Bernd Hammann). Beiträge zur Hochschulforschung 4/2019, S. 114-135 (2019)

Die kollektive Arbeit des Interpretierens und ihre Konventionen, in: Hitzler, Ronald/Reichertz, Jo/Schröer, Norbert (Hg.): Kritik der Hermeneutischen Wissenssoziologie. Weinheim, S. 136-146 (2019)

Die 1000 besten Songs aller Zeiten. Musikbestenlisten als Ausdruck und kulturelle Medien gesellschaftlichen Wandels (mit Michael Parzer), in: Burzan, Nicole (Hg.): Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. (2019) online verfügbar unter: http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2018/article/view/1114

Grounded Theory in der Kultursoziologie (gemeinsam mit Günter Mey), in: Moebius, Stephan/Nungesser, Frithjof/Scherke, Katharina (Hg.): Handbuch Kultursoziologie. Band 2: Theorien - Methoden - Felder. Wiesbaden, S. 243-259. (2019)

Soziologie des Wertens und Bewertens. Zur Einführung in die Reihe "Sociology of Valuation and Evaluation" (gemeinsam mit Daniel Bischur, Martin Endreß und Stefan Nicolae), in: (Be)Werten. Beiträge zur sozialen Konstruktion von Wertigkeit. Wiesbaden, S. 3-20. (2018)

Wissenschaft im (Un)Ruhestand. Wie ProfessorInnen das altersbedingte Ausscheiden aus der Universität meistern (gemeinsam mit Julia Reuter). Die Hochschule 1-2/2018, S. 101-111 (2018)

Varianten der Distinktion. Eine Systematisierung der gegenwärtigen Omnivorizitätsforschung. Zeitschrift für Theoretische Soziologie 2/2018, S. 203-227 (2018)

Karrierewege und Karrierebedingungen in der Wissenschaft. Ergebnisse einer HochschullehrerInnenbefragung aus Natur-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften (gemeinsam mit Julia Reuter und Bernd Hammann). (2018) https://kups.ub.uni-koeln.de/8429/

Diszipliniertes Interpretieren. Zur Praxeologie des gemeinsamen Interpretierens qualitativer Daten. Soziale Welt 4/2017, S. 431-448 (2017)

Vom Arbeiterkind zum Professor. Mit Didier Eribon auf die Macht der (Weiter)Bildung blicken (gemeinsam mit Julia Reuter). Weiterbildung 6/2017, S. 10-13 (2017)

Grounded Theory in der Kultursoziologie (gemeinsam mit Günter Mey), in: Moebius, Stephan/Nungesser, Frithjof/Scherke, Katharina (Hg.): Handbuch Kultursoziologie. Band 2: Theorien - Methoden - Felder. Wiesbaden. (2016) https://doi.org/10.1007/978-3-658-08001-3_16-1

Howard Becker, in: Steuerwald, Christian (Hg.): Klassiker der Soziologie der Künste. Prominente und wegweisende Ansätze. Wiesbaden, S. 651-675. (2016)

Der Wandel subjektiver Möglichkeitshorizonte und die Genese von Karriereambitionen. Zur empirischen Problematisierung exemplarischer Theorien wissenschaftlicher Karrieren, in: Reuter, Julia/Berli, Oliver/Tischler, Manuela (Hg.): Wissenschaftliche Karriere als Hasard. Eine Sondierung. Frankfurt am Main/New York, S. 337-360. (2016)

Wissenschaftliche Karriere als Hasard. Einleitung (gemeinsam mit Julia Reuter und Manuela Tischler), in: Reuter, Julia/Berli, Oliver/Tischler, Manuela (Hg.): Wissenschaft als Hasard. Eine Sondierung. Frankfurt am Main/New York, S. 7-26. (2016)

Der Duft von Vinyl. Die Materialität des Musikkonsums, in: Reuter, Julia/Berli,Oliver (Hg.): Dinge befremden. Essays zu materieller Kultur. Wiesbaden, S. 87-94. (2016)

Dinge befremden – Eine Abschweifung (gemeinsam mit Julia Reuter), in: Reuter, Julia/Berli, Oliver (Hg.): Dinge befremden. Essays zu materieller Kultur. Wiesbaden, S. 1-10. (2016)

Wissenschaftliche Karrieren und Vertrauen. Eine Befragung deutscher ProfessorInnen aus geistes-, natur- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern zu ausgewählten Aspekten von Wissenschaftskarrieren unter besonderer Berücksichtigung von Vertrauen als analytischem Konzept (gemeinsam mit Bernd Hammann, Julia Reuter und Manuela Zinnbauer). VWiN Working Paper 01/2016. (2016)

Brüchige Erwerbsverläufe in der Wissenschaft und die Rolle von Vertrauen (gemeinsam mit Julia Reuter), in: Lessenich, Stephan (Hg.): Routinen der Krise - Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014. (2015) online verfügbar unter: http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband/article/view/86

Migration und Stadt im Fokus der Chicago School of Sociology: Urbane Lebenswelten zwischen Segregation und Integration am Beispiel von Harvey W. Zorbaughs „The Gold Coast and the Slum“ (gemeinsam mit Alexandra König), in: Reuter, Julia/Mecheril, Paul (Hg.): Schlüsselwerke der Migrationsforschung – Pionierstudien und Referenztheorien, S. 61-75. (2015)

Die Kunst zu arbeiten. Eine Berufsfeldstudie zum Museumspersonal (gemeinsam mit Julia Reuter). Sociologia Internationalis 51/1, S. 1-23. (2013)

„Eigentlich ganz klar, dass ich ne gewisse Sparte höre" - Praktiken des Ordnens von Musik diesseits von Hoch- und Populärkultur, in: Berli, Oliver/ Endreß, Martin (Hg.): Wissen und soziale Ungleichheit. Weinheim, S. 371-397. (2013) 

Einleitung (gemeinsam mit Martin Endreß), in: Berli, Oliver/Endreß, Martin (Hg.): Wissen und soziale Ungleichheit. Weinheim, S. 9-22. (2013)

Mythen des Aufstiegs. Soziale Ungleichheit und kulturelle Unterschiede als Gegenstand  des Films und der Soziologie, in: Heinze, Carsten/Moebius, Stephan/Reicher,  Dieter (Hg.): Perspektiven der Filmsoziologie. Konstanz, S.  330-351. (2012)

Das  Paradox der doxa. Macht und Herrschaft als Leitmotiv der Soziologie Pierre Bourdieus (gemeinsam mit Alexandra König), in: Imbusch, Peter (Hg.): Macht und  Herrschaft. Sozialwissenschaftliche Konzeptionen und Theorien. Wiesbaden, S. 303-333. (2012)

Musikgeschmack jenseits von Hoch- und Populärkultur. Grenzüberschreitender Musikgeschmack als  Distinktionsstrategie, in: Brunner, Anja/Parzer, Michael (Hg.): pop:aesthetiken. Beiträge zum Schönen in der populären Musik. Salzburg: StudienVerlag, S. 25-44. (2010)

   

Rezensionen und Tagungsberichte

Tagungsbericht: Illegitimes Wissen. Wissen, Halb-Wissen und Nicht-Wissen als Gegenstand von historischen und gegenwärtigen Spannungen (gemeinsam mit Stefan Nicolae, Angelika Poferl und Christian Schneijderberg). Rundbrief Nr. 35 der Sektion Wissenssoziologie (2020).

Tagungsbericht: Kulturen der Bewertung (gemeinsam mit Daniel Bischur, Stefan Nicolae und Hilmar Schäfer) [14 Absätze]. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 19(2), Art. 11 (2018). 

Rezension: Eva Barlösius (2014). Dicksein. Wenn der Körper das Verhältnis zur Gesellschaft bestimmt. [19 Absätze] Forum Qualitative Sozialforschung/ Forum: Qualitative Social Research, 16(2), Art. 21. (2015)

Wissenschaft als Arbeit – Ausgewählte Aspekte der Arbeit von Wissenschaftler_innen im Spiegel aktueller Studien (gemeinsam mit Julia Reuter und Manuela Zinnbauer). Soziologische Revue 38/1, S. 63-75. (2015)

Bericht über die Tagung „Ungleichheit und Wissen“ der Sektion Wissenssoziologie an der Universität Trier am 10. und 11. Februar 2012. Soziologie 41/2. (2012)

Soziologie der Lebenskunst – Symposium zum 70. Geburtstag von Prof. em. Dr. Alois Hahn. Unijournal. Zeitschrift der Universität Trier 38/1, S. 23. (2012)

Kodifizierung, Methodenentwicklung und Methodisierung in der qualitativen Sozialforschung – Einige Beobachtungen anhand aktueller Literatur. Soziologische Revue 34/2, S. 163-182. (2011)

Rezension: Aglaja Przyborski & Monika Wohlrab-Sahr (2009). Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch [14 Absätze]. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 11(3), Art. 2, nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs100325. (2010)