Dr. Gisela Probst-Effah

Vita

Geb. 1945 in Frankfurt am Main.

Studium

Studium an der Universität Frankfurt a.M. (Musikwissenschaft, Deutsche Philologie, Deutsche Volkskunde); 1969 Magisterprüfung; 1975 Promotion.

Beruf

1975 freie Mitarbeiterin beim Hessischen Rundfunk; seit Dezember 1975 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musikalische Volkskunde, heute Institut für Europäische Musikethnologie. Seit 1993 Redaktion des Mitteilungsblattes „ad marginem“. 1996-2010 Geschäftsführerin der Kommission zur Erforschung musikalischer Volkskulturen (früher: Kommission für Lied-, Musik- und Tanzforschung) in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde; Organisation zahlreicher Tagungen. Seit April 2010 im Ruhestand.

Forschung und Lehre

Wissenschaftliche Schwerpunkte: Musik im Nationalsozialismus; Folkbewegung in der Bundesrepublik Deutschland, Liedforschung. Publikationen im Bereich der Musikalischen Volkskunde; Rundfunksendungen; Rezensionen in verschiedenen Zeitschriften und Jahrbüchern (ad marginem, Zeitschrift für Volkskunde, Jahrbuch des Deutschen Volksliedarchivs, Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde, world of music). 

 

Publikationen