Professur Reich

Werdegang

Prof. Reich

 

Biographisches

Studium der der Germanistik, Politologie und Kunsterziehung in Stuttgart, Berlin (1970-1973), Staatsexamen.

Akademischer Werdegang

  • 1974-1978
    Tätigkeiten als Tutor im Bereich Fachdidaktik Amerikanistik; ab 1974 wissenschaftlicher Assistent im Fachgebiet Schulpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Berlin, ab 1975 Wissenschaftlicher Assistent mit dem Schwerpunkt Erziehungswissenschaften an der Technischen Universität Berlin bei Helga Thomas.
  • 1976
    Promotion zum Dr.phil. an der TU Berlin. Die Dissertation „Theorien der Allgemeinen Didaktik“ erschien 1977 im Klett-Verlag Stuttgart.
  • 1977
    Habilitation mit der Lehrbefugnis für Erziehungswissenschaften an der TU Berlin. Die Habilitationsschrift „Erziehung und Erkenntnis“ erschien 1978 bei Klett-Cotta.
  • 1978-79
    Referendar in der zweiten Lehrausbildungsphase in Berlin und Privatdozent an der TU Berlin. Bis 1992 Lehraufträge im Bereich Erziehungswissenschaften an der TU Berlin.
  • seit 1979
    Universitätsprofessor für Allgemeine Pädagogik an der Universität zu Köln. Ab 2007 Professur für "Internationale Lehr- und Lernforschung".
  • 1986-heute
    mehrfache Aufenthalte im Ausland, u.a. in China als Gastprofessor.