Kompetenztraining für Eltern sozial auffälliger Kinder (KES)

 

kes

Hummeln im Hintern, ständiges dazwischen Reden, extreme Vergesslichkeit, Flüchtigkeitsfehler - die Liste der Symptome bei AD(H)S ist lang und von Kind zu Kind unterschiedlich. Schon alltägliche Situationen, wie morgens pünktlich fertig werden, gemeinsame Mahlzeiten oder Hausaufgaben geraten zu nerven- zehrenden Konfliktfeldern. Eltern, deren Kind unter AD(H)S leidet, sind oft bis an die Grenzen ihrer Kraft gefordert. 

Am Lehrstuhl von Herrn Prof.Dr. Lauth wurde 2004 ein Elterntraining entwickelt, das sich in zahlreichen Studien bewährt hat.

In einer groß angelegten Studie wird zur Zeit untersucht, ob das Elterntraining wirksamer ist, wenn es als Gruppen- oder als Einzeltraining durchgeführt wird. Bis März 2010 wurden 283 Familien in die Studie aufgenommen. Damit ist die Einschlussphase erfolgreich abgeschlossen. Mit ersten Auswertungs- ergebnissen ist im Sommer 2011 zu rechnen. Die Studie wurde an folgenden Kliniken durchgeführt: Kliniken der Stadt Köln, Krankenhaus Holweide, LVR-Klinik Bonn, LVR-Klinik Düsseldorf, Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln

 

Trainingsbeschreibung 

Das Kompetenztraining für Eltern sozial auffälliger Kinder und Jugendlicher (KES) umfasst sieben wöchentliche Trainingseinheiten. Jede Einheit widmet sich einem anderen Thema. 

1. Einheit: Was soll sich ändern, was kann bleiben? 

KES

2. Einheit: Eine emotionale Basis haben - positive Spielzeit

3. Einheit: Eigene Gefühle und Gedanken wahrnehmen

4. Einheit: Abläufe ändern

5. Einheit: Durch Konsequenzen anleiten

6. Einheit: Effektive Aufforderungen stellen

7. Einheit: Ein Blick zurück auf dem Weg nach vorn

Anhand alltäglicher Standardsituationen (z.B. zu Bett gehen, gemeinsame Mahlzeiten) lernen Eltern, wie sie ihr Kind konstruktiver und wirksamer zu erwünschtem Verhalten anleiten und wiederkehrende Abläufe besser strukturieren können.

Interesse?

    Fachleute, die Interesse an wissenschaftlich fundierter Fort- und Weiterbildung zum Thema KES und weiteren verwandten Themen haben, nehmen bitte Kontakt über nachstehende Email mit uns auf: info@weiterbildung-lauth.de