Hausarbeiten

Die Antragsformulare gelten sowohl für den Bachelorstudiengang Psychologie als auch den Masterstudiengang Psychologie sowie den Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft.

Informationen zum Procedere bei Hausarbeiten (Anmeldung, Bearbeitungszeitraum, Abgabe) finden Sie unter Prüfungsan- und -abmeldung oder auf unserem Merkblatt.

Einen Leitfaden für die Erstellung von Hausarbeiten finden Sie hier. (Stand: Oktober 2016)

Anmeldung der Hausarbeit

Bitte füllen Sie die Anmeldung gemeinsamen mit dem Prüfer aus. Die vier-wöchige Bearbeitungsfrist beginnt mit dem Datum der Themenmitteilung durch den Prüfer, unabhängig davon, wann Sie die Anmeldung beim Prüfungsamt Psychologie einreichen.

Bitte berücksichtigen Sie die Besonderheiten im Wahlmodul des Bachelorstudiengangs Psychologie nach PO 2012.

Anmeldungen von Gruppenhausarbeiten und Hausarbeiten in englischer Sprache:

Gruppenhausarbeiten und Hausarbeiten in englischer Sprache müssen gesondert beantragt werden. Hierzu reichen Sie bitte zusammen mit der Anmeldung der Hausarbeit einen formlosen Antrag im Original im Prüfungsamt Psychologie ein. Bitte achten Sie darauf, dass alle Teilnehmer den Antrag unterschreiben. Sobald der Antrag genehmigt wurde, erhalten alle Teilnehmer eine Bestätigung per mail. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung 1-2 Wochen in Anspruch nehmen kann.

Bei einer Gruppenhausarbeit muss klar ersichtlich sein, welcher Teil der Hausarbeit von welchem Teilnehmer verfasst wurde.

Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Gruppenhausarbeit die Vergabe einer Gesamtnote nicht möglich ist.

Bei Abgabe der Hausarbeit reichen Sie diese bitte mit folgenden ausgefüllten Formularen ein:

Erklärung zu verwendeten Hilfsmitteln

Benotungsbogen für Hausarbeiten

Wichtiger Hinweis:

Bitte kennzeichnen Sie jegliche verwendete Quelle, da andernfalls eine Anmaßung der Autorenschaft als Plagiat geahndet werden muss. Die Richtlinien des DP Psychologie zum Umgang mit Plagiaten finden Sie hier.

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.

Hinweis:

Zum Öffnen der Dokumente benötigen Sie ggf. den Acrobat Reader.

 Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 01.08.2014