Nachrichten aus dem Bereich Arbeit und Berufliche Rehabilitation :

Zum Projektstart ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Projektpartner erschienen: Pressemitteilung 21.8.2018

Wir danken allen Schwerbehindertenvertretungen und ihren Vertretern und Vertreterinnen für die Teilnahme an der Online-Befragung des Projektes "Schwerbehindertenvertretungen: Allianzpartner in Netzwerken."

Der Reisegutschein im Wert von 500,00€ wurde an den Gewinner nach Bayern verschickt. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.sbv-projekt.de

Gewinner der Verlosung eines Reisegutscheins

Auf der Jahrestagung des Netzwerks zum Work Ability Index (WAI) hielt Prof. Dr. Mathilde am 7.3.2018 einen Vortrag zu dem Thema, wie Führung von chronisch Erkrankten als Ressource gestaltet werden kann. Chronisch Erkrankte stehen in ihrem Arbeitsleben oft vor der Entscheidung, ob und wie sie Aspekte Ihrer Beeinträchtigung am Arbeitsplatz offenbaren sollen oder nicht. Führung ist in dieser Fragestellung ein wichtiger Hebel, Befürchtungen Betroffener hinsichtlich Stigmatisierung und Diskriminierung zu reduzieren, mögliche positive Konsequenzen zu verdeutlichen und die Inanspruchnahme von notwendiger Unterstützung zu fördern. Die Tagung des WAI-Netzwerks zu gesunder Führung und Personalentwicklung fand im Rahmen der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQA) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales statt.

Publikum WAI-Konferenz

Das CJD Wolfsburg (Christliches Jugenddorfwerk Deutschland e.V.) ist eine Bildungseinrichtung mit Schwerpunkten in der beruflichen Bildung und Ausbildung, der Kinder- und Jugendhilfe, der Rehabilitation, der Eingliederungshilfe und der Fort- und Weiterbildung. Zum 60. Geburtstag erschien in den Wolfsburger Nachrichten am 21.9.2017 eine Sonderbeilage – unter anderem mit Beiträgen aus der Wissenschaft. Frau Prof. Dr. Niehaus äußert sich dort zu dem Thema, wie eine betriebliche Ausbildung von Jugendlichen mit Behinderung gelingen kann. Den Interviewtext finden Sie hier zum Download.

Der Handlungsleitfaden soll eine Hilfestellung für die Gestaltung barrierefreier Internetangebote geben. Die Inhalte des Leitfadens orientieren sich an herausgestellten Barrieren und Lösungen, die gemeinsam mit Menschen mit Lernschwierigkeiten im Laufe des Projektes „Online-Dabei“ erarbeitet wurden.

Der Handlungsleitfaden steht als pdf-Datei zum Download bereit.

Unter dem Titel „Mehr als exzellente Forschung und Lehre“ veröffentlicht die Zeitschrift Forschung & Lehre in Ihrer aktuellen Ausgabe (10/2017) einen Beitrag über Hochschulen als Arbeitgeberinnen für Menschen mit Behinderung. Als Expertin in dem Forschungsfeld und Leiterin des Projektes PROMI - Promotion inklusive weist Prof. Dr. Mathilde Niehaus darauf hin, dass die "Barrieren in den Köpfen" noch eine große Hürde darstellen für die gleichberechtigten Teilhabe von Akademiker_innen mit Behinderungen an der Hochschule. Den Artikel können Sie hier lesen.

Die Online-Befragung zum Projekt "Schwerbehindertenvertretungen: Allianzpartner in Netzwerken" ist ab sofort bis Mitte Dezember online. Die Teilnahme ist unter www.sbv-umfrage.de möglich.

Am 13.01.2017 hat Herr Dr. Harry Fuchs (Deutsche Vereinigung für Rehabilitation, DVfR) einen Gastvortrag mit dem Titel "Das Teilhaberecht des Neunten Sozialgesetzbuches (SGB IX) und die Weiterentwicklung durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG)" an der Universität zu Köln gehalten.