Für die Durchführung von E-Klausuren über Ilias stellt das Netzwerk Medien den Fakultätseinrichtungen der HF räumlich benachbarte Computerpools zur Verfügung.

Die PCs unserer Computerpools werden für einen solchen Klausurtermin so konfiguriert, dass direkt in einer speziellen Iliasinstallation gestartet wird und externe Anwendungen / Websites oder Wechselmedien nicht mehr vom Studenten ausgeführt werden können.

In den Computerpols können auch E-Klausuren für große Lehrveranstaltungen - zwar in mehreren Durchläufen, aber in insgesamt vertretbarer Zeit - durchgeführt werden. Nach den bisherigen Erfahrungen sind pro Durchlauf 45 bis maximal 60 Minuten anzusetzen.

Für die Durchführung der eigentlichen Klausur bieten sich erfahrungsgemäß Frageblöcke mit Single Choice oder Multiple Choice Fragen an. Bei einer solchen Klausur ist der Auswertungsaufwand vergleichsweise reduziert. 

Dokufilm: Ablauf einer E-Klausur in unseren  Räumlichkeiten 

Wir verfügen über langjährige Erfahrung rund um die Beratung zur Konzeption und Abwicklung von  E-Klausuren und kooperieren hier mit den Mitarbeitern des zentralen E-Learning Helpdesk. 

Derzeit werden die E-Klausuren an der HF in der letzten und ersten Vorlesungswoche des Semesters geschrieben.

Die Bedarfsmeldung sollte nach Möglichkeit zum Anfang der jeweiligen Vorlesungssemesters erfolgen, besser jedoch noch in der vorlesungsfreien Zeit, da die Computerräume für den Zeitraum der Klausur reserviert und präpariert werden müssen.

Raum 209 (40 Teststationen)

Rechnerraum E-Klausuren R.2119b

Raum 208 (15 Teststationen)

r-208

Bei Fragen wenden Sie sich gerne per Mail uns.