Institut für Musikpädagogik

Herzlich willkommen auf den Seiten des Instituts für Musikpädagogik.

WHY MUSIC?

Am Fr., 27.1. von 14 bis 15:30 Uhr wird der Gastdozent Prof. Øivind Varkøy von der Norwegian Academy of Music einen Gastvortrag im Institut für Musikpädagogik der Humanwissenschaftlichen Fakultät halten. Prof. Varkøy beginnt mit dem Vortrag seinen 10-tägigen Gastaufenthalt an der Universität zu Köln, der durch das Zentrum für internationale Beziehungen finanziert wurde. Der Titel des Vortrags lautet „Why Music?“ und widmet sich musikphilosophischen Ideen zur Rechtfertigung von Musik und Musikerziehung seit der Antike. Im Rahmen des Seminars "Why music? Fundamental concepts of music education from a historical and philosophical perspective“ wird die Arbeit an dem Thema bis einschließlich Samstag, 4.2. fortgesetzt. Lektüregrundlage ist die Anfang des Jahres erschienene deutsche Übersetzung einer Publikation des norwegischen Musikpädagogen Varkøy, die seit den 90er Jahren zur Pflichtlektüre von Lehramtsstudierenden im Fach Musik in Skandinavien zählt.

Øivind Varkøy: WARUM MUSIK? Zur Begründung des Musikunterrichts von Platon bis heute (übersetzt u. bearbeitet von Stefan Gies). Helbling-Verlag 2017 (ISBN 9783862272488) 

Why Music Plakat
Das Institut für Musikpädagogik an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln ist eine der größten Ausbildungseinrichtungen für angehende Musiklehrer/innen an allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen.

Neben den klassischen Bachelor- und Masterstudien für das

Unterrichtsfach Musik an Grundschulen (BA LA G/MAEd G) , Schulen der Sekundarstufe I (BA LA HRGe/ MA Ed HRGe) und Schulen für sonderpädagogische Förderung (BA LA SP/MA Ed SP) bieten wir als einzige Universität in Nordrhein-Westfalen seit dem WS 2011 den

Lernbereich Ästhetische Erziehung für die Grundschule und Schulen für sonderpädagogische Förderung an. Darüber hinaus kann seit dem Wintersemester 2012/2013 das Studium des außerschulischen Studiengangs

Musikvermittlung (BA MUV/MA MUV),

seit dem Wintersemester 2013/2014 des interdisziplinären Studiengangs

Intermedia - Medienbildung, Mediengestaltung, Medienkultur aufgenommen werden.

Um unseren Studierenden eine breite Ausbildungsbasis zu ermöglichen, arbeiten wir interdisziplinär mit

  • dem Institut für Kunstpädagogik und Kunsttheorie,
  • dem Department Heilpädagogik und Rehabilitation (Bewegungserziehung),
  • dem Institut für Europäische Musikethnologie
  • sowie fakultätsübergreifend mit dem Institut für Musikwissenschaft zusammen. 

Näheres zu den Studiengängen sowie weitere Informationen zu den wissenschaftlichen und kulturellen Tätigkeitsfeldern unseres Instituts finden Sie über die Stichwortleiste der Seitennavigation auf der rechten Seite.