Prüfungsmodalitäten- und Verfahren

Prüfungsformen im B.A./M.A. Erziehungswissenschaft sowie im M.A. Interkulturelle Kommunikation und Bildung

 

Abschlussprüfungen BA Arbeit bzw. MA Arbeit

Bitte lesen Sie die für Sie geltenden Regelungen zu den Abschlussarbeiten in der jeweiligen  Prüfungsordnung durch, die im Reiter Bescheinigungen/Formulare zur Verfügung steht.

Einen kurzen Überblick geben Ihnen die entsprechenden Unterseiten

Bachelorarbeit

Masterarbeit

 

Lehrveranstaltungsprüfung

Bei einer Lehrveranstaltungsprüfung handelt es sich um eine unbenotete Leistung, die in einer Veranstaltung erbracht werden muss. Über die Prüfungsform der Lehrveranstaltungsprüfung (z.B. Referat, Essay, Protokoll, Test, etc.) entscheiden die jeweiligen Dozierenden.
Zu dieser Prüfungsform müssen Sie sich nicht eigenständig über KLIPS 2.0 anmelden. Ein Fixplatz in der entsprechenden Veranstaltung ist jedoch Voraussetzung für das Absolvieren einer Lehrveranstaltungsprüfung.

Oft bezeichnen die Dozierenden diese Prüfungsform noch als eine "aktive Teilnahme" (ursprüngliche Bezeichnung in ehemaligen Prüfungsordnungen).

 

Modulprüfung

"Module werden in der Regel mit einer Modulprüfung abgeschlossen, die sich an den für das Modul definierten Lernzielen und Lernergebnissen orientiert. Modulprüfungen können in schriftlicher, mündlicher, praktischer oder kombinierter Form abgelegt werden." (Auszug aus der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft, § 12 Prüfungsformen, vom 22.10.2015)

Laut Ihrer Prüfungsordnung ist die Form (Klausur, Hausarbeit, Praktikumsbericht, Portfolio, Projektarbeit, mündliche Prüfung, etc.) der Modulprüfungen für die jeweiligen Module bereits festgelegt. Im Gegensatz zur Lehrveranstaltungsprüfung handelt es sich bei der Modulprüfung um eine benotete Leistung. Bitte entnehmen Sie die Form der jeweiligen Modulprüfung Ihrem entsprechenden Modulhandbuch.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich unbedingt über KLIPS 2.0 fristgerecht zur entsprechenden Modulprüfung anmelden/abmelden müssen! Beachten Sie bei der Anmeldung zur Prüfung die Kennung des Moduls (Beispiel: BM EZW 1; Kennung: 6370BMGE00), welche Sie ebenfalls Ihrem Modulhandbuch entnehmen können.

Achtung: Ohne eine erfolgreiche Anmeldung sind Sie nicht prüfungsberechtigt!

Eine nachträgliche Anmeldung ist nicht möglich. Sollten Sie ohne eine Anmeldung in KLIPS 2.0 die Modulprüfung abgelegt haben (z.B. Hausarbeit eingereicht), kann Ihnen die Leistung nicht bei KLIPS 2.0 verbucht werden.

Bitte beachten Sie unbedingt die nachfolgenden wichtigen Formalia der Modulprüfungen!

Sollten Sie Schwierigkeiten im Umgang mit KLIPS 2.0 haben, wenn Sie sich zu einer Modulprüfung an-/abmelden möchten, empfehlen wir Ihnen die Online-Hilfe zu KLIPS 2.0.


Anmeldung und Abmeldung

  • Zu jeder Modulabschlussprüfung ist eine Anmeldung erforderlich.

  • Ohne eine Anmeldung sind Sie nicht zur Teilnahme an der Prüfung berechtigt.

  • Die Anmeldung muss in der Regel bis spätestens sechs Wochen vor dem Prüfungstermin erfolgen.

  • Bis zwei Wochen vor dem Prüfungstermin können Sie sich ohne Angabe von Gründen von der Modulabschlussprüfung abmelden.

Versäumnis und Rücktritt

  • Versäumen Sie, trotz einer Anmeldung, die Teilnahme an der Modulabschlussprüfung ohne einen triftigen Grund, wird die Leistung mit „mangelhaft (5,0)" und einem Fehlversuch bewertet.

  • Triftige Gründe müssen dem Prüfungsamt unverzüglich schriftlich mitgeteilt und glaubhaft gemacht werden.

  • Im Krankheitsfall ist ein ärztliches Attest vorzulegen. Das entsprechende Formular finden Sie unter dem Reiter "Formulare".

Wiederholung

  • Nichtbestandene Modulabschlussprüfungen können wiederholt werden.

  • Auch für Wiederholungsprüfungen ist eine Anmeldung nach den in KLIPS 2.0 ausgewiesenen Fristen erforderlich. Es erfolgt keine automatische Anmeldung!

  • Die Anzahl der Prüfungsversuche pro Modul ist begrenzt. Genaue Angaben können Sie den fachspezifischen Anhängen Ihrer Prüfungsordnung entnehmen. Die Prüfungsordnung mit den fachspezifischen Anhängen finden Sie unter "Formulare".

Bitte beachten Sie auch Ihre jeweilige Prüfungsordnung und Ihr Modulhandbuch!