Kooperationsprojekte

 


L-R-S

Projekt: L-R-S

Lesen - RechtSchreiben - Studieren

 

Dieses Projekt hat zum Ziel, Studierende mit einer Teilleistungsproblematik im Bereich der Lese-Rechtschreib-Kompetenzen hinsichtlich Diagnostik, Möglichkeiten eines Nachteilausgleiches zu beraten und zu unterstützen sowie Interventionen einzuleiten.
Konkret werden auf Basis einer umfangreichen Diagnostik aktuelle Gutachten für den Nachteilsausgleich erstellt, welche die Auswirkungen der Beeinträchtigung auf das Studium beschreiben und Nachteilsausgleiche empfehlen. Eine enge Kooperation zu den Prüfungsämtern ist uns wichtig.

Das Angebot richtet sich an Studierende der Universität zu Köln und ist kostenfrei.
Weiterführende Informationen finden Sie unter dem Reiter [Projekt: L-R-S]

Sklaven, Sklavenhalter und der Ort der Sklaverei.

Comicproduktion als handlungsorientiertes Lernen in geographischen, historischen und künstlerischen Kontexten

Comic Projekt

 

Im Sommersemester 2016 wird in einer Kooperation der Fachdidaktiken der Fächer Kunst, Geographie und Geschichte und unter beratender Begleitung des Zentrums für Hochschuldidaktik ein interdisziplinäres Lehr-Lernprojekt stattfinden.

Die teilnehmenden Lehramtsstudierenden werden dabei selber zu Bildproduzenten*innen, indem sie Comics als Lehrmaterial zum Thema „Sklaverei im 18.-19. Jhdt. und heute“ entwickeln. Durch die Eigenproduktion und die anschließende Erforschung der Lernpotentiale im Schulunterricht, wird das Potential von Comics innerhalb der Didaktik als Medium der Vermittlung untersucht.

Ziel des Projektes ist es, neben der didaktischen Analyse des Lehrmediums „Comics“, ein übertragbares Konzept zur interdisziplinären Kooperation für Dozenten*innen aller Fachrichtungenn zu entwickeln Das Zentrum für Hochschuldidaktik legt innerhalb dieses Projektes sein Augenmerk dabei besonders auf die Lehr-Lernprozesse der Studierenden und wird diese durch Interviews und Beobachtungen dokumentieren.

Ergebnisse und Eindrücke finden Sie unter dem Reiter "Comic-Projekt"


„Vielfältige Studierende – Herausforderungen für die Lehre“

 3. Diversity-Werkstatt an der Universität zu Köln am 17. und 18.03.2016
Diversität

Im Rahmen der 3. Diversity-Werkstatt wurde in Kooperation mit dem Zentrum für Hochschuldidaktik das Thema Diversity-Kompetenz von Hochschullehrenden in den Fokus genommen.

Im Zentrum standen dabei u.a. folgende Fragen: „Wie können Hochschullehrende auf die unterschiedlichen Vorerfahrungen, Interessensgebiete und Lernbedürfnisse von Studierenden eingehen?“ „Wie können Kommunikation und Interaktion so gestaltet werden, dass... [weiterlesen ]

 


Netzwerk-Projektgruppe "Studierende mit Nachteilsausgleich"

Im Juni 2015 ist aus einem ersten Arbeitstreffen die Netzwerk-Projektgruppe "Studierende mit Nachteilsausgleich" entstanden, hierbei liegt der Fokus zunächst auf der Zielgruppe Studierende mit Teilleistungsstörungen. Ziel ist es, die Studierenden sowie auch die Lehrenden hinsichtlich Diagnostik, Interventionen und Möglichkeiten eines Nachteilsausgleiches zu beraten und zu unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Website der Projektgruppe