Kölner Forum Frühe Kindheit 2010

Kölner Forum Frühe Kindheit 2010

Entwicklung: Ausgangslagen und Verläufe aus interdisziplinärer Perspektive

 


 

Das Kölner Forum Frühe Kindheit 2010 zielt in Fortsetzung des im Jahr 2008 zum Thema „Frühe Risiken - Frühe Hilfen" realisierten Kongresses darauf ab, die Besonderheiten normaler und auffälliger Entwicklung in der frühen Kindheit aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen und ausgewählten Praxisbereichen auf der Basis des aktuellen Forschungsstandes zu präsentieren. Die bewusste Betonung der interdisziplinären Perspektive begründet sich aus der Überzeugung, dass adäquate und effiziente Hilfestellungen für gefährdete, von Behinderung bedrohte und behinderte Kinder nur disziplin- und ressortübergreifend entwickelt und verwirklicht werden können. Diesem Anspruch will der Kongress sowohl durch seine thematischen Akzentuierungen als auch durch die inhaltlich-organisatorische Gestaltung Rechnung tragen.

Über den Vorkonferenz-Workshop am 28.10.2010 und die Vorträge an den beiden folgenden Kongresstagen werden aktuelle Forschungsergebnisse und/oder Praxiskonzepte zur Früherkennung, zum Verlauf und zur Behandlung problematischer Konstellationen in der frühen Kindheit präsentiert. Zusätzlich wird im Rahmen des Kongresses dem wissenschaftlichen Nachwuchs ein Forum geboten, wissenschaftliche Abschlussarbeiten zu Fragstellungen der Kongressreihe im Rahmen eines Postersymposiums zu präsentieren.

Mit dem Kölner Forum Frühe Kindheit wird eine Veranstaltungsreihe begründet, die sich im zweijährigen Turnus mit Fragen und Problemkonstellationen zur frühen Kindheit aus der interdisziplinären Perspektive beschäftigen wird. Ganz im Sinne der lateinischen Definition eines Forums wünschen wir uns als Organisatoren, dass diese Veranstaltung eine Plattform für Diskussionen und Aussprachen unter Fachleuten bietet, die sich mit dem Thema „Frühe Kindheit" aus unterschiedlichen Perspektiven befassen.

Wir freuen uns, Sie in Köln begrüßen zu dürfen!

Kongressorganisation:

Priv.-Doz. Dr. paed. Rüdiger Kißgen

Prof. Dr. paed. Norbert Heinen

Priv.-Doz. Dr. med. Kathrin Sevecke

 

Programmflyer zum Download