Berufsbegleitende Weiterbildung
zur Kommunikationspädagogin / zum Kommunikationspädagogen


UK und Autismus 

Referenten: Prof. Dr. Susanne Nußbeck, Claudio Castaneda 

Der Begriff „Autismusspektrumsstörung“ (ASS) bezeichnet eine Bandbreite autistischer Verhaltensweisen unterschiedlicher Ausprägungen und Erscheinungsformen. Allen Formen der autistischen Störung ist dabei das Vorliegen einer tiefgreifenden Entwicklungsstörung gemeinsam mit autismusspezifischen Auswirkungen auf das Zusammenleben in sozialen Gruppen und Gemeinschaften. Unabhängig von ihren individuellen Kompetenzen und Schwierigkeiten erleben Menschen mit einer schweren Ausprägung von ASS massive Beeinträchtigungen in den Bereichen der Kommunikation und der sozialen Interaktion. Sie sind deshalb auf adäquate Förder- und Lernangebote angewiesen, um ihre Probleme in diesen Bereichen und deren Auswirkungen auf ihr Leben zu kompensieren und ihre kommunikativen und sozialen Fähig- und Fertigkeiten zu erweitern. Für viele Menschen mit ASS stellen Maßnahmen der Unterstützten Kommunikation (UK) hierbei ein wesentliches Element dar. 


Themenschwerpunkte
- UK-Angebote für Menschen mit Autismus
- Schwierigkeiten bei der Vermittlung
- UK-Angebote in der Praxis
- Visuelle Verstehenshilfe beim sozialen Lernen
- Visualisierung und UK
- Möglichkeiten der Überprüfung von UK-Interventionen
- Wirksamkeitsforschung
- Evidence-based Practice
- Untersuchungen zu UK und Autismus
- Kontrollierte Einzelfallstudien
- Möglichkeiten der Überprüfung der eigenen Interventionen