Abschlussarbeiten am Lehrstuhl Pädagogische Psychologie

Wenn Sie eine Abschlussarbeit am Lehrstuhl Pädagogische Psychologie schreiben möchten, lesen Sie bitte die folgenden Informationen und suchen Sie sich frühzeitig eine/n Betreuer*in. Das Thema können Sie dabei innerhalb der Pädagogischen Psychologie – in Absprache mit der betreuenden Person – relativ frei wählen. Ggf. ist es auch möglich eine Abschlussarbeit innerhalb eines aktuellen Forschungsprojekts des Lehrstuhls zu schreiben.

Masterarbeiten

Eine Übersicht über aktuelle Themen für Masterarbeiten innerhalb der gesamten Psychologie finden Sie hier .

Masterarbeiten in der pädagogischen Psychologie werden als empirische/experimentelle Arbeiten erstellt. Für alle weiteren Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Betreuer*in.

Bachelorarbeiten

Bachelorarbeiten in der pädagogischen Psychologie sollten vorzugsweise als systematische Literaturübersicht verfasst werden. Durch diese Form der Literaturarbeit erhalten Sie einen umfassenden Überblick zu einem Thema und können z.B. für eine Masterarbeit aus den Lücken in der aktuellen Forschung eine eigene (empirische) Fragestellungen ableiten.

Systematische Literaturübersicht 

Die systematische Literaturübersicht gibt einen Überblick über die vorhandene empirische Literatur zu einer bestimmten Fragestellung. Sie zeichnet sich durch die wissenschaftliche Herangehensweise aus, die sich in der Dokumentation und damit intersubjektiven Nachvollziehbarkeit der systematischen Recherche sowie der begründeten Ein- und Ausschlusskriterien der gefundenen Studien zeigt. Die eingeschlossenen Studien werden nach wissenschaftlich relevanten Gesichtspunkten systematisiert, beschrieben und kritisch beurteilt, so dass die interessierende Fragestellung auf Basis aktueller empirischer Befunde beantwortet werden kann. Entscheidend dabei ist, dass die herangezogenen empirischen Befunde nicht mehr oder weniger zufällig ausgewählt wurden, sondern die Ganzheit der zur Fragestellung vorhandenen Studien abbilden bzw. eine explizite, dokumentierte und begründete Auswahl dieser.

Beispiele

Beispiele für eine veröffentlichte systematische Literaturübersicht:

Cooper, H., Robinson, J. C., & Patall, E. A. (2006). Does homework improve academic achievement? A synthesis of research, 1987–2003. Review of educational research, 76(1), 1-62.

Knoll-Pientka, N., Zmyj, N., Hebebrand, J., & Schröder, L. (2017). Genetischer Einfluss auf die Varianz im prosozialen Verhalten. Kindheit und Entwicklung, 26(3), 184-195.

Miles, S., Fulbrook, P., & Mainwaring-Mägi, D. (2016). Evaluation of Standardized Instruments for Use in Universal Screening of Very Early School-Age Children: Suitability, Technical Adequacy, and Usability. Journal of Psychoeducational Assessment, 36(2), 99-119.

Muellmann, S., Landgraf-Rauf, K., Brand, T., Zeeb, H., & Pischke, C. R. (2017). Wirksamkeit von schulbasierten Interventione  zur Prävention und/oder Reduktion psychosozialer Probleme bei Kindern und Jugendlichen: Ein Review von Reviews. Das Gesundheitswesen, 79(04), 252-260.

Literatur

Ausführliche Beschreibungen der systematischen Literaturübersicht und deren Vorgehensweise sowie zur Literaturrecherche finden Sie unter anderem hier:

Cooper, H. (2017). Research synthesis and meta-analysis. A Step-by-Step-Approach. Los Angeles: Sage.

Nordhausen, T. & Hirt, J. (2018). RefHunter. Manual zur Literaturrecherche in Fachdatenbanken. Version 1.0 (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg & FHS St.Gallen, Hrsg.), Halle (Saale) & St.Gallen. Verfügbar unter https://refhunter.eu/manual

Müller, R. & Plieninger, J. (2013). Recherche 2.0: Finden und Weiterverarbeiten in Studium und Beruf. Wiesbaden: Springer.
Als E-Books/ USB Köln verfügbar.

Prexl, L. (2016). Mit der Literaturübersicht die Bachelorarbeit meistern. Konstanz: UVK.
Als E-Book /USB Köln verfügbar.

Ridley, D. (2012). The literature review: A step-by-step guide for students. Los Angeles: Sage.

Wood, C.P., Giles, D., & Percy, C. (2009). Your psychology project handbook: Becoming a researcher. Harlow: Pearson Education.