Prof. Dr. Ellen Aschermann

Herzlich Willkommen!

Die Pädagogische Psychologie beschäftigt sich als Teildisziplin der Psychologie mit der Gestaltung und Optimierung von Lehr- und Lernprozessen. Diese werden sowohl aus der Perspektive der Lernenden (z.B. Selbstregulation, Kompetenzerwerb) und der Perspektive der Lehrenden (z. B. Beurteilungsprozesse, Inklusion) als auch aus der Perspektive des Lehrmateriales (z.B. Aufgabenformate) sowie der Schulentwicklung betrachtet und empirisch untersucht. 

 
In der Forschung beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit den Beurteilungsprozessen, die im Schulkontext relevant sind. Dabei untersuchen wir z. B. die Bedeutung von inklusiven Unterrichtssettings für die Wahrnehmung und Entwicklung der Lernenden oder der Nutzung von Smartphones im Unterricht. Wir begleiten verschiedene Schulen auf ihrem Weg zu einer inklusiven Lernumwelt und kooperieren auch mit verschiedenen Fachdidaktiken (Biologie, Mathematik) zum Kompetenzerwerb in der Sekundarstufe I.

Weitere Informationen über aktuelle Projekte, in denen auch Abschlussarbeiten geschrieben werden können, finden Sie unter „Projekte und Forschung“. 

In der Lehre werden die Module Pädagogische Psychologie in den Bachelorstudiengängen (Psychologie und Erziehungswissenschaften) und im Masterstudiengang Psychologie (anwendungsorientiertes Profil) abgedeckt.

Außerdem sind wir in der Lehramtsausbildung für das Modul „Beurteilen“ verantwortlich und beteiligen uns am Praxissemester im Master Lehramt. 

Hinweise zu den Prüfungen in den verschiedenen Studiengängen finden Sie in der entsprechend des Prüfungsfachs in der jeweiligen Rubrik  „Prüfungsinformationen“.

Informationen zu einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Sprechstundenterminen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie unter "Team".