H3 Kontakt zum Thema

Doris Vahlhaus-Aretz
Doris Vahlhaus-Aretz
Abgeordnete Lehrerin im Hochschuldienst

Raum 319

Klosterstr. 79b
Brieffach: 4
50931 Köln

Telefon 0221 - 470 5548
Fax
E-Mail d.vahlhaus-aretz@uni-koeln.de
Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail


Kontakt V-Card

Überblick:

Akademischer Werdegang

Beruflicher Werdegang

Forschungsprojekte

Konferenzen: Vorträge und Posterpräsentationen

Lehre

 

Akademischer Werdegang

01/2011
Zweite Staatsprüfung für das Lehramt Sonderpädagogik (Sonderpädagogik und Rehabilitation der Sprach- und Lernbehinderten)
07/2005
Diplom Heilpädagogik (Studienschwerpunkt Erziehung und Rehabilitation der Sprachbehinderten und Sprachtherapie)
07/2002
Erste Staatsprüfung für das Lehramt Sonderpädagogik (Sonderpädagogik und Rehabilitation der Sprach- und Lernbehinderten)

 

Beruflicher Werdegang

Berufliche Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung
09/2004- 03/2005
Studentische Hilfskraft in der Klinik für Phoniatrie, Pädaudiologie und Kommunikationsstörungen (Prof. Dr. med. Neuschaefer-Rube, Dr. Kob), RWTH-Aachen
Berufliche Tätigkeiten in der Lehre
seit 08/2016
Abgeordnete Lehrerin im Hochschuldienst, Lehrstuhl für Pädagogik und Didaktik im Förderschwerpunkt Lernen (Prof. Dr. Schabmann), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln
2014- 2016
Lehrbeauftragte, Universität zu Köln
02/2011- 07/2016
Förderschullehrerin an der James Krüss Schule (Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache) und am Förderzentrum Nord (Förderschwerpunkte Lernen, emotionale und soziale Entwicklung und Sprache), Mönchengladbach; in dieser Zeit Tätigkeit im Beratungsteam Sprache und in der Arbeitsgemeinschaft Inklusion in der Primarstufe der Stadt Mönchengladbach
02/2009- 01/2011
Referendariat an der Gebrüder-Grimm-Schule, (Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache), Heinsberg
 Berufliche Tätigkeiten in der Sprachtherapie
03/2007- 10/2008
Teilzeitbeschäftigung als Dipl. Sprachheilpädagogin in der Praxis für Logopädie Lambeck, Mönchengladbach
04/2005- 03/2006
Teilzeitbeschäftigung als Dipl. Sprachheilpädagogin in der Praxis für Sprachtherapie Kamps-Wannagat, Mönchengladbach

Forschungsprojekte

Der Einfluss der Prosodischen Sensitivität auf den Schriftspracherwerb im Grundschulalter

 

Konferenzen: Vorträge und Posterpräsentationen

Vahlhaus-Aretz, D., Schmidt, B. M. & Schabmann, A. (2018). Sind phonologische Bewusstheit, prosodische Sensitivität und Buchstabenkenntnisse separate oder zusammenhängende Faktoren? Eine Studie mit Schüler*innen zu Beginn der ersten Klasse. Posterpräsentation auf der Herbsttagung der Arbeitsgruppe für empirische sonderpädagogische Forschung (AESF), Wuppertal, 16.-17. November 2018.

Vahlhaus-Aretz, D., Schmidt, B. M., Osipov, I. & Schabmann, A. (2018). Are phonological awareness, prosodic sensitivity, and letter knowledge separable factors in German speaking first-graders? Interactive Poster at the 25th Annual Meeting of the Society for the Scientific Study of Reading, Brighton, UK July, 18.-21. 2018.

Schmidt, B. M., Wiedemuth, I., Vahlhaus-Aretz, D. & Schabmann, A. (2017). Beyond the simple view of reading – grammatical competencies and reading comprehension in German. Poster presented at Twenty-fourth Annual Meeting of the Society for the Scientific Study of Reading, Halifax, Canada July, 12.-15. 2017.

Lehre

Unterrichtsplanung,

Methoden I –Lehrkraftzentrierte Methoden