H3 Kontakt zum Thema

Elyesa  Seidel
Elyesa Seidel
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum 304

Herbert-Lewin-Str. 10
Brieffach: 3
50931 Köln

Telefon 0221-470-6373
Fax
E-Mail elyesa.seidel@uni-koeln.de
Sprechstunde nach Vereinbarung


Kontakt V-Card

Beschäftigung

  • seit 07/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Prof. Dr. Martina Penke , Lehrstuhl für Psycholinguistik und Sprachpsychologie in Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln
  • 04/2017-09/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Prof. Dr. Klaus von Heusinger im Institut für deutsche Sprache und Literatur I, Sprachwissenschaft, Universität zu Köln
  • 10/2014-03/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem DFG-Projekt Special Indefinites in Discourse bei Prof. Dr. Klaus von Heusingerim Institut für deutsche Sprache und Literatur I, Sprachwissenschaft, Universität zu Köln
  • 07/2014-09/2014 Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Petra Schumacher im Institut für deutsche Sprache und Literatur I, Sprachwissenschaft, Universität zu Köln
  • 09/2011-06/2014 Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Petra Schumacher im Department of English and Linguistics, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Studium

Forschungsschwerpunkte

  • Semantik/Pragmatik
  • Diskurs- und Informationsstruktur
  • Psycholinguistik
  • Pronomen
  • Sprachwissenschaft des Türkischen

Publikationen

  • Seidel, Elyesa (im Erscheinen).Bare direct objects in Turkish: Pseudo-incorporated or weak arguments. In Tanya Bondarenko, Justin Colley, Colin Davis & Mitya Privoznov (eds.),Proceedings of the 14th Workshop on Altaic Formal Linguistics (WAFL 14). Cambridge, MA: MIT Working Papers in Linguistics.
  • Seidel, Elyesa (im Erscheinen).Anaphoric potential of pseudo-incorporated nouns in Turkish. In Hatiçe Sofu, Deniz Abik, Muna Yüceol Özezen, Cem Can & Abdurraham Kilimci (eds.),Proceedings of the 18th International Conference in Turkish Linguistics (ICTL 18). Wiesbaden: Harrassowitz.
  • Schumacher, Petra B.; Dangl, Manuel & Elyesa Uzun (2016).Thematic role as prominence cue during pronoun resolution in German. In Anke Holler & Katja Suckow (Eds.). Empirical Perspectives on Anaphora Resolution. Berlin: de Gruyter, 213-240.

OrganisierteTagungen/Workshops

Vorträge

Mitgliedschaften