H3 Kontakt zum Thema

Dr. Karin Stoverock
Dr. Karin Stoverock
Lehrbeauftragte für Musikethnologie

Homepage

Raum




Telefon
Fax
E-Mail kstovero@uni-koeln.de
Sprechstunde nach Vereinbarung


Kontakt V-Card

Vita

Geboren 1968 in Bonn

Studium der Kulturanthropologie/Volkskunde, Musikwissenschaft und Skandinavistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und an Københavns Universitet

1995 Magister auf der Grundlage einer Arbeit zur „Musikästhetik Søren Kierkegaards“

1993-1999 Mitarbeiterin in der Presse- und Kulturabteilung der Königlich Dänischen Botschaft in Bonn

2000-2002 Dozentin für DaF am Goethe-Institut in Bonn

2002 Freie Mitarbeiterin am Siebengebirgsmuseum in Königswinter

2003-2009 Elternzeiten

2011 Promotion (Dr.phil.) im Fachbereich Kulturanthropologie/Volkskunde der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit einer Arbeit über „Musik in der Hitlerjugend. Organisation, Entwicklung, Kontexte“

2011-2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Die Hitlerjugend ist das Volk von morgen – HJ und BDM in Rheinland und Westfalen 1930 bis 1945“, Redaktionsmitglied von www.jugend1918-1945.de

seit 2017 Lehrbeauftragte am Institut für Europäische Musikethnologie der Universität zu Köln

seit 2018 Mitarbeiterin in der Online-Redaktion des Deutschen Musikinformationszentrums in Bonn

 

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Musik im Nationalsozialismus, Historische Jugendforschung, Rechtsextreme Musikkulturen

Forschungsprojekt zu „Geschichte und Gegenwart nationalsozialistischer Lieder“

 

Publikationen

„'Kein schönrer Tod ist in der Welt als wer vorm Feind erschlagen'“ – Idealisierte Kriegsbilder in den Liedern von Jugendbewegung und Hitlerjugend  mit ihren Folgen, in: „Nichts als Krieg und Streit“? Krieg und Frieden im Lied, hg. von Misia Sophia Doms, Bea Klüsener u. Richard Nate, Würzburg 2017, S. 143-162

Rekontextualisierung bündischer Lieder in der Hitlerjugend, in: Grauzone. Das Verhältnis zwischen bündischer Jugend und Nationalsozialismus, hg. von Claudia Selheim u. Alexander Schmidt, Nürnberg 2017, S. 75–82

Grenzlandfahrten und Ostland-Ideologie, http://www.jugend1918-1945.de/thema.aspx?s=6385 (01.09.2014)

Musik in der Hitlerjugend. Organisation, Entwicklung, Kontexte, 2 Bde., Uelvesbüll 2013 (Dissertation)

Singen in Jugendbewegung und HJ, http://www.jugend1918-1945.de/thema.aspx?s=3455 (01.11.2011)

Die Hitlerjugend, http://www.jugend1918-1945.de/thema.aspx?s=3448 (01.10.2011)

„Ein Ehrendom unserer Mythe“ – die Nibelungenhalle, in: Rheinreise 2002. Der Drachenfels als romantisches Reiseziel, hg. von Elmar Scheuren u. Helga Stoverock, Bonn 2002, S. 152-161

Bündische Lieder in der Hitler-Jugend, in: Lieder in Politik und Alltag des Nationalsozialismus, hg. von Gottfried Niedhart und George Broderick, Frankfurt/M. 1999, S. 35-60

 

Vorträge

„Der ‚Künder der jungen Generation‘. Über den NS-Liedkomponisten Hans Baumann“, Vortrag auf dem Seminar „Musizieren, Marschieren, Sterben. Die Musik- und Liedproduktion in der Hitlerjugend am Beispiel des Lieddichters Hans Baumann und des Musikfunktionärs Wolfgang Stumme“, Jugendbildungsstätte Ludwigstein, 12.11.2016

„‘Wer in der HJ marschiert, ist Soldat einer Idee.‘ Die militärische Indoktrination der Hitlerjugend“, Vortrag im NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, 29.9.2016 und im Geschichtsverein Bad Honnef, 13.10.2017

„‘Kein schönrer Tod ist in der Welt, als wer vorm Feind erschlagen‘. Idealisierte Kriegsbilder in den Liedern von Jugendbewegung und Hitlerjugend mit ihren Folgen“, Vortrag auf dem Öffentlichen Arbeitsgespräch „Krieg und Frieden im Lied –  interdisziplinär-internationale Streifzüge“, Universität Düsseldorf und Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Düsseldorf, 19.6.2015

„Altes neu gesungen: Das Liedgut des Nationalsozialismus“, Vortrag aufder Fachtagung „‘Neue Töne von rechts?‘ Aktuelle Tendenzen in der Jugendmusikkultur und die Herausforderungen für die politische Bildung“, Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und Bundeszentrale für politische Bildung, Neudietendorf, 3.12.2013

„Rekontextualisierung bündischer Lieder in der Hitlerjugend“, Vortrag auf der Tagung „Grauzone. Das Verhältnis zwischen bündischer Jugend und Nationalsozialismus“, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg, 9.11.2013